Substratsäcke beimpfen

Mehr
10 Jahre 5 Monate her #1526 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Substratsäcke beimpfen
Hallo Klaus ,

um eine ordentliche Fruchtung einzuleiten sollten die Kulturen nach dem Durchwachsen kühler aufgestellt werden , besonders wichtig bei Austernseitlingen...ist aber auch abhängig welchen Stamm-Art Du züchtest .....u. Austernseitlinge brauchen keine Deckerde ;) !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 5 Monate her #1528 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Substratsäcke beimpfen
Hallo Klaus
Herzlich Willkommen im Forum!
Ganz klar schau ich noch nicht durch was dein anliegen ist, lese raus du willst Austern züchten aber auch Larven züchten.
Nun zum Austern züchten kann ich etaws beitragen. Unsteril sind die eigentlich kein Problem allerdings habe ich die noch nie auf reinen Holzspänen gezüchtet sondern immer aus einen Gemisch von Strohpeletts und Holzspänen. Diese einfach nur mit kochenden Wasser übergossen und nach erkalten in Beutel gefüllt, immer eine Schicht Substrat etwas Körnerbrut dann wieder Substrat bis die Beutel voll sind. Die Beutel dann ringsherum gelocht und nach 3-4 Wochen ging es mit Fruchten los.
Dann werden an den Stellen wo sich die Fruchtkörper Zeigen Schlitze in die Beutel gemacht.
Schneller geht es noch wenn man anstatt der Strohpeletts Strohhäcksel nimmt, bekommt man als Kleintiereinstreu.
Zuchtbetriebe nehmen aus Kostengründen sogar nur Stroh als Substrat.

Zur Larvenzucht könntest du doch mal einen Beitrag schreiben sicher gibt es Leute die so was auch Interressiert und die sich weiter Bilden möchten.
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jogybär
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Zucht schützt die Natur
Mehr
10 Jahre 5 Monate her #1530 von Jogybär
Jogybär antwortete auf Aw: Substratsäcke beimpfen
Danke für das Willkommen, ja der Pilz den ich Auswählte ist der Lungenseitling - pulmonarius, ich hoffe das er bei warmen Temperaturen Fruchtet, und Aggressiv das Substrat durwächst und kleine Fehler verzeiht. Die Kinshi Sache, bitte gehe zu You Tube und gucke dir die Viedeos von Daniel Ambühl an. Ich selber bin noch Anfänger, und Daniel ist Meister seiner Kunst. Gruß Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 5 Monate her #1532 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Substratsäcke beimpfen
Hallo Klaus ,

Matthias hat es schon geschrieben , Sägemehl solo ist für die Kinshi-Herstellung geeignet , möchtest Du Pilze ernten ist Stroh sicher die bessere Wahl , Lungenseitling ist gut da er bei wärmeren Temp. sehr rasch wächst aber auch andere Seitlinge sind im Wachstum sehr aggressiv u. fruchten auch bei niederen Temp....gerade jetzt in der kälteren Jahreszeit !

...übrigens werden wir in unserem Shop auch Kinshi anbieten ;) !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jogybär
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Zucht schützt die Natur
Mehr
10 Jahre 5 Monate her #1533 von Jogybär
Jogybär antwortete auf Aw: Substratsäcke beimpfen
Hey Walter was mich bei den Weizen und co stört, ist das in großen Gläsern 11/2 L. sich nach einigen Tagen Feuchtigkeit bildet die dann für die Entsorgung sorgt. Habe schon das Kochwasser reduziert , und über Nacht auf Küchenrollenpapier Abtrocknen lassen, alles umsonst . Könnte da ein Wärmer stellen auf einem Heizkissen 15 Watt helfen ? Diesbezüglich wäre mir Flüssigmycel lieber. Gruß klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 5 Monate her #1534 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Substratsäcke beimpfen
Ich kann nur jedem raten mit Substratbrut zu arbeiten , ist billiger , weniger kontianfällig u. funktioniert genausogut...wenn nicht besser !

Zur Not kannst Du es mit dem Heizkissen versuchen , dann aber das Glas nicht direkt darauf stellen , da würde ich eine dünne Styroporplatte dazwischen legen o. ein , zwei Lagen Karton etc.......

Zum Weizen noch ein Tipp , diesen köcheln bis die ersten Körner aufplatzen.... dann in ein Sieb u. gut abtropfen lassen , anschließend in Gläser füllen ! ;)

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

Aktuell sind 225 Gäste und ein Mitglied online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.