ausgetrockneter Shiitakeblock

Mehr
10 Jahre 8 Monate her #1162 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: ausgetrockneter Shiitakeblock
vielleicht meldet sich unser walter auch zur wort und sagt uns was er darüber weiß oder denkt.:cheer:

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 8 Monate her #1189 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: ausgetrockneter Shiitakeblock
Im Prinzip hat Andreas recht wenn er zum Klonen rät , die im Handel erhältlichen Frischpilze sind ja das Resultat eines selektionierten Stamm ;) !


Sporen bedeuten Arbeit , eine Multisporkultur in der Petri entwickelt ja unterschiedliche Stämme , diese muß man erst mal erkennen sofern das möglich ist u. selektionieren , dann hast Du zum Beispiel fünf unterschiedliche Stämme u. diese müssen erstmal alle auf ihre Tauglichkeit überprüft werden....also davon Brut herstellen - Kulturen anlegen u. das Ergebnis vergleichen/dokumentieren :whistle: !

Wesentlich effizienter aber auch aufwendiger sind Einsporkulturen , hier lässt man nur eine Spore keimen u. erhält monokaryotes(Einkerniges Mycel) , dieses kann dann mit anderen Einsporkulturen gezielt kreuzen...ist vereinfacht dargestellt , da manche Pilze , wie zum Beispiel der Reisstrohpilz bereits aus einer einzelnen Spore vermehrungsfähiges Mycel bilden können !

Die Arbeit danach ist aber die gleiche wie bei der Multisporkultur , auch hier müssen die Stämme auf ihre Fruchtung getestet werden ;) !

Sporen können aber problemlos über einen längeren Zeitraum gelagert werden u. sind somit eine gute Rückversicherung falls mal was schief geht B) !

Auch ich fahre mit versch. Nährböden um Degeneration vorzubeugen...da seh ich auch gleich welcher Nährboden für den jeweiligen Pilz geeignet ist B) !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 8 Monate her #1192 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: ausgetrockneter Shiitakeblock
hallo walter,

das hört sich sehr mühsam und kompliziert an.:blink:
diese sache mit einspornkulturen macht wohl noch ein microskop notwendig.:huh:

ich denk da bleib ich lieber beim klonen von supermarktpilzen.B)

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 8 Monate her #1202 von gobo
gobo antwortete auf Aw: ausgetrockneter Shiitakeblock
Du kannst auch eine Multisporenkultur fruchten lassen und die den schnellsten größten schönsten Pilz aussuchen und den dan klonen...

Dabei kann natürlich passieren dass im Inneren des Substrat ein Stamm vom Mycel eines anderen umschlossen wird und dadurch garnicht zum fruchten kommt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 8 Monate her #1203 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: ausgetrockneter Shiitakeblock

gobo schrieb: Du kannst auch eine Multisporenkultur fruchten lassen und die den schnellsten größten schönsten Pilz aussuchen und den dan klonen...

ja das ist mir bekannt, wird hauptsätzlich bei den zauberpilzen so gemacht.B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

Aktuell sind 167 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.