Lichtmangel beim Kräuterseitling

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #987 von Fugi501
Lichtmangel beim Kräuterseitling wurde erstellt von Fugi501
hallo allerseits,

ich hätte da eine frage zum kräuterseitling.
habe zwei kulturen im keller stehen.

es hat 17 grad dort und es bilden sich schon zalreiche primordien.:)
das problem ist nur dass ich dort kein licht habe und es gibt auch keinen stromanschluss wo ich ne röhre anschließen könnte. es ist absolut dunkel.:unsure:

blöd ist dass ich in der wohnung schon 21 grad habe und in meiner loggia sind es bereits 23. (ist wohl eher ungeeignet??:dry: )
also bleibt nur der noch kühle aber dunkle keller übrig.

was meint ihr, wie wichtig ist denn licht beim kräuterseitling, was passiert wenn es völlig dunkel bleibt?

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her - 10 Jahre 10 Monate her #988 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Lichtmangel beim Kräuterseitling
Der KS braucht etwa 8 Stunden am Tag Licht, das dürftest du in der Zwichenzeit auch schon gemerkt haben, oder leben sie noch ?

Übrigens wenn sie schnell fruchten und es bei 22 Grad nicht auch tun, dann kannst du sie danach ja wieder zügig umstellen ! ;)

Grüsse
Andreas
Letzte Änderung: 10 Jahre 10 Monate her von Pilzhaus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 10 Monate her #990 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Lichtmangel beim Kräuterseitling
ja sie leben noch andreas.:)
hab einen topf im keller gelassen um zu beobachten was passieren wird und den anderen hab ich in die loggia gestellt.

aufgefallen ist mir bis jetzt nur das sich ganz dicke stiele gebildet haben und der hut ist sehr klein geblieben.( wie ne halbe erbse):S
kann an der völligen dunkelheit oder am kohlendioxidüberschuss liegen oder an beidem.

der in der loggia steht erst sei einem tag dort und hier ist nichts veränderbares zu sehn.
hab leider keine cam mehr, somit kann ich keine fotos machen.:(

die nächsten tage werden aber sicher zeigen in welche richtung sie sich entwickeln werden.
hätte gerne diese seitlinge mit dicken stielen und kleinen hüten wie sie im handel angeboten werden. das müsste sich mit dem co2 und licht steuern lassen.:unsure:

meine sind zur zeit etwa 4cm groß also noch lange nicht wie im geschäft.

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 9 Monate her #993 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Lichtmangel beim Kräuterseitling

Fugi501 schrieb: hab einen topf im keller gelassen um zu beobachten was passieren wird und den anderen hab ich in die loggia gestellt.


Hallo Oliver ,

...gleich Dein erster Satz hat mir bewiesen , dass Du auf dem richtigen Weg bist , ein erfolgreicher Pilzzüchter zu werden ;) !

Jetzt bloß nicht schusselig werden sondern alle Vorkommnisse dokumentieren...aufschreiben !!!!

Das Aussehen vom KS hängt selbstverständlich von der Kulturmethode ab u. wie man seine FK haben möchte..bin kein Asiate u. daher gefallen mir die eher natürlich gewachsenen Exemplare mit gut ausgebildeten Hut u. kräftiger Zeichnung sehr gut !

Kleiner Hut u. kräftiger Stiel ist also eine Vorgabe asiatischer Züchter...da kann man aber gegensteuern...Ziel ist immer der Ertrag u. das Puplikum , dass diesen kauft !

Fakt ist , der KS braucht Licht für eine normale Entwicklung , haltest Du das Licht im Primordienstadium etwas zurück , dann kriegst Du Deine dickstiliegen klein käppigen Pilze , im Primordienstadium kannst Du diese Eigenschaften mit nehmen.aber ich frage mich gerade..warum unsere KS so aussehen müssen...kräftige Farben u. schön ausgeprägte Hüte sind für mich kein Mangel !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 9 Monate her #997 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Lichtmangel beim Kräuterseitling
hallo walter,

ich hatte im winter schon mal kräuterseitlinge angelegt gehabt bei denen ich für viel licht und luftzufuhr gesorgt hatte.
war dann ganz erstaunt über ihr schönes propotionales aussehen.:blink:

kannte bis dato nur die mitn fetten stiel.:lol:

mir gefalles sie sehr gut obwohl das aussehn etwas unnatürlich ist.
da kann man den ganzen pilz so schön in streifen schneiden was bei den mit großen hüten nicht geht.

eine frage noch,... was passiert wenn man die kohlendioxidkonzetration erhöht?? :unsure: (beim austernseitling weiß ich es bereits:):)

lg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 9 Monate her - 10 Jahre 9 Monate her #1001 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Lichtmangel beim Kräuterseitling
Hallo Oliver ,


wichtig ist es im Primordienstadium den Grundstein für die weitere Entwicklung zu setzen , wenn Du dann noch mit etwas erhöhten CO2 weiterkultivierst u. etwa 8 Stunden gedämftes Licht gibst , solltest Du Deine asiatischen Keulen kriegen !

Allerdings bringt ein gut entwickelter Hut ja auch wieder Gewicht ;) !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !
Letzte Änderung: 10 Jahre 9 Monate her von pilz-kultur.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

Aktuell sind 415 Gäste und ein Mitglied online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.