Deckschicht usw.

Mehr
9 Jahre 3 Monate her #4384 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Deckschicht usw.
Hallo,

@ Walter: ich scheine also einer der wenigen zu sein, der beim Anklicken von verlinkungen im Forum intern oft auf www.pilz-kultur.at/joomla1/index.php?opt...-deckerde&Itemid=257

dies hier weitergeleitet wird. K.A. was ihr jetzt seht wenn ihr meinen Link anklickt, bei mir ist das aber eine Fehlermeldung, das Forum sei umgezogen...und das sehe ich wenn ich deinen "Zeitungspapier" link anklicke.


Zu dem Malwurfshügeln: das versteh ich sowieso nicht, diese Erde ist doch höchst variabel, eben Standortabhängig, manchmal Sand, manchmal guter Mutterboden...sowas wird auch für viel Geld als Blumenerde in Beuteln verkauft, ist doch nepp?

Noch was zu Deckerde allgem: ich hatte jetzt mal mit eigenem, sehr altem, feinen Kompost >5 Jahre abgelagert experimentiert.
Ich habe ihn im Beutel nur pasteurisiert, einmal ging's gut, dann hab ich den Beutel nach längerem Liegen nochmal past., könnte sich ja eine Trauermücke drin verirrt habe und bei diesem Versuch ist dann in drei Gefäßen jedesmal die Deckerde, obwohl von der Zusammensetzung her das Gleiche, vergammelt, Feuchte war auch unverändert...

Soll wohl dieser Riesenpilz werden?

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 3 Monate her #4391 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Deckschicht usw.
Erde von Maulwurfshügeln eignet sich bestens als Deckerde, vorausgesetzt man sammelt sie von
Maulwurfshügeln im Wald.

Natürlich soll man keine Erde verwenden von Maulwurfshügeln im Garten oder vom Golfplatz,
weil die Erde an diesen Orten überdüngt ist.

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 3 Monate her #4392 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Deckschicht usw.
Hallo,

Maulswurfshügel im Wald...also auf Lichtungen...richtig IM Hochwald sind doch keine Maulwürfe unterwegs...oder?
Und da mixt du noch etwas Kalk rein und fertig?

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 3 Monate her #4395 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Deckschicht usw.
Maulwurfshügel im Wald finde ich meistens am Rand von Waldwegen.

Je nachdem um was für einen Pilz es sich handelt, mische ich etwas Kalk dazu.

Die Deckerde vor Gebrauch aber unbedingt pasteurisieren, um Milben abzutöten.

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 3 Monate her #4398 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Deckschicht usw.
Hallo,

diese Milben...ich habe mal von draußen Mycel wieder mit in die Wohnung genommen und dann beobachtet, wie das immer weniger wurde, an dem Kondenswasser an den Gefäßwänden zogen diese Drecksviehcher ihre Schleppspuren und ich habe die Vermutung, dass sie mir zumindest einen meiner damaligen, anfänglichen Versuche auf Holz versaut haben, das Mycel wurde immer "löchriger", war dann ganz weg.
Wie hält man die denn im Keller/Garten etc. vom Leibe?

Das mit den Hügeln werde ich mal versuchen!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
9 Jahre 3 Monate her - 9 Jahre 3 Monate her #4399 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Deckschicht usw.
Jene Milben die Pilzmyzel fressen, sind mit blossem Auge nicht zu erkennen

Um die Milben in grösseren Räumen zu eliminieren, kann man Raubmilben aussetzen.
Die gibt's manchmal in Gartencentern zu kaufen oder im Internet.

Meine Petris im Schrank schütze ich mit Eukalyptusöl vor den Milben.
Alle paar Tage einige Tropfen Eukalyptusöl auf etwas Watte träufeln und in den Schrank
legen und die Milben haben keine Chance. Verdunstetes Eukalyptusöl in der Atemluft ist absolut tödlich für Milben.

Gruss
Gerhard
Letzte Änderung: 9 Jahre 3 Monate her von Sporulator.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

Aktuell sind 408 Gäste und ein Mitglied online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.