Der Trompetenpfifferling - ein Mykorrhizapilz??

Mehr
8 Jahre 7 Monate her #4001 von pilz-kultur
Bin gespannt ob es Dir gelingt Reinmycel aus dem Luftmycel zu isolieren !

War auch meine Intension beim Gitterling als alle Versuche gescheitert waren , seltsamer Weise war die Klonierung einer Stinkmorchel eher unproblematisch , ein Stück Gewebe u. gut wars...der Gitterling wollte aber so gar nicht , weder Gewebe , Sporen , Gewebe aus dem Ei...nüx !

Behandelst Du das Gewebe noch extra , zB. mit H2O2 vor dem Auftragen auf NB ?


LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sporulator
  • Autor
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
Mehr
8 Jahre 7 Monate her - 8 Jahre 7 Monate her #4003 von Sporulator

pilz-kultur schrieb: Bin gespannt ob es Dir gelingt Reinmycel aus dem Luftmycel zu isolieren !

Behandelst Du das Gewebe noch extra , zB. mit H2O2 vor dem Auftragen auf NB ?


LG
Walter


Nein, ich werde das Gewebe nicht mit H2O2 behandeln.

Ich werde für den Nährboden sehr viel Agar verwenden, so dass er richtig hart wird und auf der Oberfläche des Nährbodens
nur sehr wenig Feuchtigkeit vorhanden ist. Dies macht den Bakterien und Hefen das Leben bzw. das Keimen ziemlich schwer.

Und natürlich werde ich den pH-Wert des Agars auf 4.0 einstellen, was den meisten Bakterien das Leben zur Hölle macht.


Gruss
Gerhard
Letzte Änderung: 8 Jahre 7 Monate her von Sporulator.
Folgende Benutzer bedankten sich: stinkmorchel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sporulator
  • Autor
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
Mehr
8 Jahre 7 Monate her #4199 von Sporulator
Deprecated: preg_match(): Passing null to parameter #2 ($subject) of type string is deprecated in /home/.sites/339/site89/web/Forum/libraries/kunena/External/Nbbc/src/BBCode.php on line 1939 Das aus dem Holz herauswachsende Luftmyzel (siehe Seite 2), welches ich auf Agar übertragen habe, ist ohne Kontaminationen angewachsen.

Auf Hafer-Agar wächst das Myzel ganz anständig, auf MEA und PDA hingegen geht praktisch gar nichts.



[img

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 7 Monate her - 8 Jahre 7 Monate her #4200 von ABMKoch
Ich habe mittlerweile nach der selben Methode (anbei vielen Dank für die Idee, die klappt wunderbar!) zwei Platten, auf denen Myzel wächst.
Es sieht deinem Myzel ähnlich, wenn auch noch flacher. Als Nährboden verwendete ich 8g Malzextrakt, 2g Carboxymethylcellulose, 2g Ligninsulfonat, 1g Kaliumdihydrogenphosphat sowie 1g Hefeextrakt pro Liter. Darauf wächst es langsam aber stetig.
Übrigens hat sich dieses Medium als Universalmedium bewährt. Ich werde es daher demnächst auch im Shop anbieten. Bisher hatte ich nichts, was nicht gut darauf wuchs.
Ligninsulfonat und Carboxymethylcellulose alleine eignen sich hingegen nicht so gut, obgleich Schimmel und Hefe praktisch kaum drauf wächst (sich zumindest nicht ausbreitet, sondern eher begrenzte winzige "Tropfen" bzw. Kolonien bildet). Leider wächst das Myzel auf dem Nährboden beinahe unsichtbar. Aber dafür recht flott.

Sobald meine Spiegelreflexkamera da ist mache ich ein paar Fotos vom Trompeten-Myzel.
Letzte Änderung: 8 Jahre 7 Monate her von ABMKoch.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sporulator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Sporulator
  • Autor
  • Offline
  • Platinum Mitglied
  • Platinum Mitglied
Mehr
8 Jahre 7 Monate her - 8 Jahre 7 Monate her #4202 von Sporulator
Deprecated: preg_match(): Passing null to parameter #2 ($subject) of type string is deprecated in /home/.sites/339/site89/web/Forum/libraries/kunena/External/Nbbc/src/BBCode.php on line 1939 Vielen Dank für deine wertvollen Informationen!

Langsam wird es interessant mit diesem Pilz.
Falls es uns wirklich gelingen sollte, den Trompetenpfifferling zu kultivieren, dann wäre das eine gewaltige Sache.

Ich habe mittlerweile einen ersten Versuch gestartet. Das Substrat besteht aus Roggenkörnern
und Bodenstreu aus einem Fichten/Tannenwald.

Man kann das auf dem Foto nicht sehr gut sehen, aber die Roggenkörner werden vom Myzel nur sehr widerwillig besiedelt.
Die Bodenstreu hingegen scheint dem Myzel zu schmecken.

Gruss
Gerhard


[img
Letzte Änderung: 8 Jahre 7 Monate her von Sporulator.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
8 Jahre 7 Monate her #4203 von ABMKoch
Ich werde am Wochenende mal Fichtenspäne versuchen. Angereichert mit Glycerin, Calciumnitrat und Thiamin.
Werde dann ebenfalls berichten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

Aktuell sind 92 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.