Wie lange Strohpellets überbrühen ?

  • Jogybär
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Zucht schützt die Natur
Mehr
10 Jahre 4 Monate her - 10 Jahre 4 Monate her #1551 von Jogybär
Wie lange Strohpellets überbrühen ? wurde erstellt von Jogybär
Hallöchen über brühen der Pellets wie lange ? nur mal drüber laufen lassen mit kochenden Wasser ? Gruß Klaus




Admin: Hallo Klaus....hab Deine Frage verschoben u. dafür einen eigenen Thread angelegt !
Letzte Änderung: 10 Jahre 4 Monate her von pilz-kultur.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jogybär
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Zucht schützt die Natur
Mehr
10 Jahre 4 Monate her #1555 von Jogybär
und wo find ich ihn ? Gruß Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 4 Monate her #1556 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Wie lange Strohpellets überbrühen ?
Hallo Klaus ,

....Du schreibst schon darin :cheer: :cheer: :cheer: !

Nicht so einfach zu beantworten diese Frage...hier prellen die unterschiedlichsten Meinungen/Arbeitsweisen aufeinander...... B)

Meiner Meinung nach ist das "Wie lange überbrühen" immer damit verbunden welcher Pilz kultiviert wird u. natürlich auch eine Frage der eingesetzten Brutmenge !

Hier haben wir schon mal darüber diskutiert ;) !

Überbrühen ist wohl die minimalistische Form sein Substrat halbwegs sauber zu bekommen...in der Regel wird mit kochenden Wasser übergossen u. bis zum Erkalten stehen gelassen...schon bessere Chancen hat man , wenn das Stroh etwa eine Stunde köchelt o. einige Stunden bei 70-80°C (Temp. und Zeit können stark variieren) quasi pasteurisiert !

Sicher ist nur die Sterilisation bei 121°C !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 4 Monate her #1558 von Pilzonkel
Hallo Klaus
Für die unsterile Zucht wird das Substrat nur überbrüht. Die Faustregel pro 1Kg Trockenmasse 1,5L Wasser, so hat man in etwa den Richtigen Feuchtigkeitsgehalt.
Als Hobbyzüchter arbeite ich gerne mit Mischungen aus Strohpeletts und Heizbriketts (Hartholz), beides gibt es in Baumärkten bzw. in Zooläden.
Positiv hat sich nach meinen Beobachtung auch gehäckseltes Stroh im Substrat gemacht.
Zum einen ist das Mycel schneller eingewachsen und es kam auch schneller zum Fruchten.
Sobalt das Substrat erkaltet ist wird es in Beutel gefüllt, immer eine Schicht (so etwa 10cm) dann etwas Körnerbrut usw. bis der Beutel fast voll ist(andrücken ist erlaubt).
Wenn du Gefrierbeutel von 8L nimmst kannst du mit 1L Brut ruhig 6-8 solche Beutel beimpfen.
Die Beutel werden oben verschlossen aber ringsherum mit einen kleinen Nagel oder Roladennadel gelocht.
Die Beutel sollten warm mindesten bei 18°C stehen.
Die Durchwachszeit für Austern und co beträgt etwa 4-6 Wochen hatte aber auch schon nach 2 Wochen die erste Ernte (siehe oben gehäckseltes Stroh)
Diese Methode eignet sich nur für schnellwachsende Sorten wie Austern und co nicht Kräuterseitling, Sorten wie zB. der Buchenrasling wachsen langsam ein und so würde das Substrat eher verschimmel.

Zuchtbetriebe bauen Austern,Limonen und Rosenseitling nur auf Stroh an, dieses wird dann aber für mehre Stunden bei 70°C pasteurisiert.

Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Jogybär
  • Autor
  • Offline
  • Neues Mitglied
  • Neues Mitglied
  • Zucht schützt die Natur
Mehr
10 Jahre 4 Monate her #1561 von Jogybär
Jou Dank euch , und Kaffeetrester die Sache ist die das manche Substrate ob aus den DDKT oder Überbrüht nach der Abkühlung noch zu Feucht sind und dann in der Flasche oder sonst wo Wasser ziehen. Deswegen hatte ich schon schöne Probleme. Deswegen versuche ich jetzt mal die Substrate etwas trockner einzubringen, vielleicht hilft das?. Gruß Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 4 Monate her - 10 Jahre 4 Monate her #1562 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Wie lange Strohpellets überbrühen ?
Klar hilft die korrekte Feuchtigkeit im Substrat enorm !

Dazu gibt es..im wahrsten Sinne des Wortes eine Faustregel : Eine handvoll Substrat nehmen , fest zusammenpressen (Faust machen)...es sollten dann lediglich einige Tröpfchen Wasser aus der geschlossenen Faust zwischen den Fingern hervor quellen...dann liegst Du mit ziemlicher Sicherheit in einem Bereich zwischen 60-65% Feuchtigkeit im Substrat u. das ist OK ;) !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !
Letzte Änderung: 10 Jahre 4 Monate her von pilz-kultur.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

Aktuell sind 145 Gäste und keine Mitglieder online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.