morchel elate bildet keine sklerotien aus

4 Jahre 8 Monate her - 4 Jahre 8 Monate her #7778 von norm
hallo meine morchel elata bildet bei mir nie sklerotien aus habe diesen stamm schon seit drei jahren, hin und wieder probier ich damit rum habe aber noch nie sklerotien in der petri oder auf roggenbrut usw gesehen was läuft da schief..

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 8 Monate her - 4 Jahre 8 Monate her #7779 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel elate bildet keine sklerotien aus
Wahrscheinlich taugt der Stamm nix.

Kauf dir ein Säckchen getrocknete Spitzmorcheln (möglichst grosse, reife Exemplare) und leg eine
neue Kultur an, in dem du mit einer Pinzette kleine Stückchen der getrockneten Morcheln in den Agar hineindrückst.
Die Sporen keimen innerhalb von 24 Stunden. Natürlich ist das alles nicht steril, aber das Myzel der Morchel wächst schneller als
mögliche Kontaminationen. Wenn du zudem noch den pH-Wert des Agars mit Weinsäure auf etwa 4.3 einstellst,
haben auch die meisten Bakterien keine Chance, sich auf dem Agar auszubreiten.

Ein Foto von Morchel-Sklerotien und Myzel auf Agar. Der Agar besteht aus einem wässrigen Auszug von Bierhefe (10 gr. / 1 Liter Wasser)
und 20 gr. Malzextrakt (Pulver!), dazu noch Kalziumkarbonat und Magnesiumkarbonat. Kalziumcarbonat ist essentiell für die Bildung von Sklerotien.



Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: geer, norm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 8 Monate her - 4 Jahre 8 Monate her #7780 von norm
dachte ich mir fast das der stamm fürn arsch ist war halt einer der ersten den man in flüssigmyzel vor jahren erwerben konnte,verkauf mir doch ne petri von dir xd aber nur wenn se sklerotien bildet :P

aber danke norm...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 8 Monate her - 4 Jahre 8 Monate her #7783 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel elate bildet keine sklerotien aus
Meine Morchel-Stämme sind leider unverkäuflich.

Aber mit Geduld und Ausdauer kann sich jeder seine eigenen Stämme heranzüchten.

Habe heute Morgen in der Feinkost-Abteilung des Warenhauses frische Morcheln aus China gesehen.

Ich würde gerne wissen, ob es sich dabei um gezüchtete Morcheln handelt.
Muss die unbedingt klonen bzw. versuchen Sporenabdrücke anzufertigen.


Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: geer, norm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 8 Monate her #7786 von norm

Sporulator schrieb: Meine Morchel-Stämme sind leider unverkäuflich.

Aber mit Geduld und Ausdauer kann sich jeder seine eigenen Stämme heranzüchten.

Habe heute Morgen in der Feinkost-Abteilung des Warenhauses frische Morcheln aus China gesehen.

Ich würde gerne wissen, ob es sich dabei um gezüchtete Morcheln handelt.
Muss die unbedingt klonen bzw. versuchen Sporenabdrücke anzufertigen.



feine auswahl bei euch da habe noch nie morcheln im kaufhaus gesehen,geschweige im wald gefunden vielleicht giebt es sowas in brandenburg nicht

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 8 Monate her #7787 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel elate bildet keine sklerotien aus
Auch in Brandenburg wachsen Morcheln, wie du in diesem Beitrag aus einem anderen Forum sehen kannst: :)

www.pilzepilze.de/cgi-bin/webbbs/parchiv...noframes;read=181911

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 8 Monate her #7789 von norm

Sporulator schrieb: Auch in Brandenburg wachsen Morcheln, wie du in diesem Beitrag aus einem anderen Forum sehen kannst: :)

www.pilzepilze.de/cgi-bin/webbbs/parchiv...noframes;read=181911


dann muss ich mal mehr suchen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 8 Monate her - 4 Jahre 8 Monate her #7790 von norm

Sporulator schrieb: Auch in Brandenburg wachsen Morcheln, wie du in diesem Beitrag aus einem anderen Forum sehen kannst: :)

www.pilzepilze.de/cgi-bin/webbbs/parchiv...noframes;read=181911


danke wie genau sind deine angaben mit zusätze auf 1.liter für petris..(wieviel muss von was rein)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 8 Monate her #7792 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel elate bildet keine sklerotien aus
Also für Morcheln verwende ich folgende Rezeptur:

- 20 gr. Malzextrakt (Pulver). Der halbflüssige, dunkle Malzextrakt ist ungeeignet.

- 10 gr. Bierhefe oder Nährhefe (gibt's im Kaufhaus oder im Reformhaus, Bioladen etc.)

- 10 gr. Gartenkalk (gibt's jeweils im Frühjahr bei Aldi als 10 kg Säcke. Besteht aus 60% Kalziumkarbonat und 35% Magnesiumkarbonat).

- 20 gr. Agar

- 1 Liter Wasser

Das Ganze vermische ich gründlich in einem grossen Glas und lasse dann die Nährlösung etwa 8 Stunden stehen,
bis sich die Schwebstoffe auf dem Grund des Glases abgelagert haben und die Nährlösung einigermassen klar ist.

Bei der Bierhefe muss man sehr aufpassen, dass sie keine Klümpchen bildet, wenn man sie der Nährlösung zugibt.

Bevor ich die Nährlösung erhitze und die Pertischalen giesse, stelle ich den pH-Wert der Nährlösung mit Weinsäure
(gibt's als Pulver in der Drogerie) auf 4.3 ein, damit ich keinen Ärger mit Bakterien habe.

Den pH-Wert kann man messen mit Hilfe von pH-Stäbchen oder mit einem digitalen pH-Meter.
Folgende Benutzer bedankten sich: norm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 8 Monate her #7793 von norm
danke für die genauen angaben.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.