Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Der Leuchtpilz und der Anfänger

Der Leuchtpilz und der Anfänger 11 Aug 2018 07:56 #8590

  • Zerp
  • Zerps Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 9
  • Karma: 0
Hallo,

nachdem ich einige Beiträge hier im Forum durchgelesen habe, habe ich mich dann doch dazu entschlossen mich zu registrieren und um Hilfe zu bitten.

Meine Wunschvorstellung ist es, dass ein Leuchtpilz in meinem Büro ein neues zuhause findet. Diesen kann ich dann spätabends noch bewundern wenn nur das Licht der Monitore sanft den Raum erhellen. Dann soll mein Blick ab und zu auf den mysteriöse leuchtenden Pilz fallen und sich daran erfreuen...

Aber genau hier beginnen die Fragen/Probleme:

- welcher Pilz?
- welches Terrarium/Aquarium (oder etwas ganz anderes?)
- wieviel Wasser?
- welcher Untergrund?
- welche Umgebung braucht der Pilz? (Wärme, Luftfeuchte)
- woher bekomme ich den begehrenswerten Blickfang?

Diese Fragen habe ich oft mir und auch dem Internet gestellt, aber ich konnte nur wenige Antworten drauf finden.

Darum erhoffe ich mir, dass ihr mir bitte helft.

Ich sage schonmal danke!

mfg
Martin
Absoluter Anfänger mit einem Bild vor Augen
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Der Leuchtpilz und der Anfänger 20 Aug 2018 17:34 #8603

  • Zerp
  • Zerps Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 9
  • Karma: 0
Niemand eine Idee wie ich anfangen könnte?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Der Leuchtpilz und der Anfänger 21 Aug 2018 06:16 #8620

  • Sporulator
  • Sporulators Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 713
  • Dank erhalten: 191
  • Karma: 9
Keiner leuchtet so hell, wie Panellus stipticus.

Am einfachsten ist die Kultur auf Baumstämmen von 20-25 cm Durchmesser mit Hilfe von Dübelbrut.

Und den Pilz bzw. die Brut gibt's hier:

www.pilzgarten.at/index/pilzarten/leuchtpilz/

www.pilz-kultur.at/Pilzshop/index.php/sh...ergknaeueling-detail
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Der Leuchtpilz und der Anfänger 21 Aug 2018 20:16 #8621

  • Zerp
  • Zerps Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 9
  • Karma: 0
Hallo,

danke für die ersten Tipps!
Mir stellt sich nurnoch die Frage ob der Glaskasten abgedichtet sein soll und wie oft bewässert werden muss...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Der Leuchtpilz und der Anfänger 22 Aug 2018 15:41 #8622

  • Sporulator
  • Sporulators Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 713
  • Dank erhalten: 191
  • Karma: 9
Wichtig ist, dass die verwendeten Baumstämme von frisch gesägtem Holz stammen und nicht bereits Monate lang
in der Sonne gelegen haben und ausgetrocknet sind, oder bereits verseucht sind mit Sporen von Konkurrenzpilzen.
Auf Birke wächst der Pilz am schnellsten, auf Buche und Eiche dauert es etwas länger.

Die Luftfeuchtigkeit im Terrarium/Aquarium würde ich zwischen 80% und 100% einstellen und die Stämme immer mal wieder
mit einem feinen Wasserzerstäuber befeuchten und dafür sorgen, dass ein Luftaustausch stattfindet, z.B. indem man das Aquarium nicht mit einer
Glasplatte abdeckt, sondern mit einer Plastikfolie in die man mit einer Stecknadel viel kleine Löcher sticht.
Letzte Änderung: 22 Aug 2018 15:55 von Sporulator.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Der Leuchtpilz und der Anfänger 23 Aug 2018 19:12 #8624

  • Zerp
  • Zerps Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 9
  • Karma: 0
Das sind wichtige Infos, danke!
Ich habe mir einen Nanocube organisiert auf dem oben eine Glasplatte ist, diese hat in der mitte ein fingergroßes Loch und die platte hat jeweils zum Rand einen halben cm Luft.
Ist es ratsam, am Boden des Cubes etwas Erde auszulegen, den Stamm (Birke) draufzustellen und evtl. Moos am Boden um den Stamm zu platzieren?
Kann/soll ich diese Erde+Moos dann auch feucht halten?
Kannst du mir ein Hygrometer empfehlen?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.197 Sekunden