×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

Körnerbrut herstellen

8 Jahre 2 Monate her #431 von Fugi501
Körnerbrut herstellen wurde erstellt von Fugi501
hallo allerseits,

ich hätte da einen tipp für die herstellung von körnerbrut.
wie ja sicher viele wissen sollte man um den ph-wert zu stabilisieren, immer etwas gips zu den gewässerten körnern dazugeben.

dies hat aber leider den nachteil dass man dann wenn man zb. ein gurkenglas oder sonstiges verwendet, weiße schmierer vom gips auf der innenseite bekommt.
das erkennen von myzelfäden wird dadurch auch etwas erschwert.

mein tipp ist, einfach den gips von anfang an zum wasser dazugeben wo man die körner für 2 oder drei tage drinnen lässt. so könne sie sich gut mit der gipsbrühe vollsaugen.
bevor man dann das getreide in die gläser zum sterilisieren packt, wäscht man es mit klaren wasser aus. so bleibt das glas sauber und man hat einen besseren einblick in das durchwachsgeschehen.
die körner selbst haben sich mit den gipswasser vollgesaugt und besitzen einen guten ph-wert.

mfg
oliver
Folgende Benutzer bedankten sich: pilz-kultur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #434 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen
Hallo Oliver !

Versuch es doch einfach mal ohne Gips und Kalk, funzt meist auch ! Wobei ich sagen muss, wir haben sehr kalkhaltiges Wasser, da kommt der Kalk schon mit dem Wasserr rein ! :D Aber Gips, auch in Substraten, nehme ich schon seit Jahren nicht mehr ! Ich halte den Zusatz für total überflüssig ! Dass es auch ohne geht zeigen meine Erfolge deutlichst !!!

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #436 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen
hallo andreas,

dass es auch ohne gips geht hast du bestimmt nicht unrecht.;)
jedoch orientiert man sich als anfänger meistens an den vorgegebenen lehrbuchmethoden und dort wird gips stehts erwähnt.

später wenn man seine eigenen erfahrungen gemacht hat und sich einiges an wissen angeignet hat,
kann man für sich selbst entscheiden was man wie macht oder ob gewisse sachen sinn machen oder nicht.

das macht die pilzzucht auch so interessnt dass man viel rumexperimentieren und ausprobieren kann.:)

mfg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her #462 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen
Hallo Oliver
Um ehrlich zu sein mache ich auch ein wenig Gips mit rein aber ich mache meine Körnerbut etwas anders.
Ich koche die Körner in reichlich Wasser 15 min auf kleiner Flamme, also nur so das es leicht köchelt.
Die Menge die da zwar an Gibs aufgenommen wird ist warscheinlich sehr gering aber mir kommt es vor das Mycel schneller einwächst, kann auch spinnen?
Einen weißen schmierer von Gibs hat man da nicht, außerdem muss ich nicht einen Tag warten bis das Getreide das Wasser aufgenommen hat, bin halt auch etwas vergeßlich was die Vorbereitung von Körnerbrut angeht.
Gruß Matthias

PS der größte Müll ist trockene Körner mit Wasser zu sterilisieren so wie es in einen Buch geschrieben wird, habe das auch mal probiert und es war nur Körnerschlamm ich Glas.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Monate her - 8 Jahre 2 Monate her #464 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen

Pilzonkel schrieb: Ich koche die Körner in reichlich Wasser 15 min auf kleiner Flamme, also nur so das es leicht köchelt

hallo matthias,:)
die körner vorher zu kochen ist natürlich auch eine möglichkeit, damit sie etwas wasser aufnehmen.
manchmal koche ich sie auch 15-30min vor der eigentlichen sterilisation wenn ich das gefühl habe dass sie sich nicht genug vollgesaugt haben. nacher sind sie richtig schön prall und dass myzel wächst sehr schnell ein.;)

Einen weißen schmierer von Gibs hat man da nicht, außerdem muss ich nicht einen Tag warten bis das Getreide das Wasser aufgenommen hat, bin halt auch etwas vergeßlich was die Vorbereitung von Körnerbrut angeht.

nun ja es kommt natürlich drauf an wieviel gips man zum wasser dazu gibt.
und wenn man eh schon 10 andere dinge am start hat, kommt es auf die 2-3 tage wässern nicht wirklich drauf an.

PS der größte Müll ist trockene Körner mit Wasser zu sterilisieren so wie es in einen Buch geschrieben wird, habe das auch mal probiert und es war nur Körnerschlamm ich Glas.

da gebe ich dir vollkommen recht, hab das zwei mal probiert und gleich aufgegeben. vor allem hat ja zb hirse eine ganz andere wasseraufnahme wie roggen oder weizen. dadurch trifft man nie das richtige verhältnis zwischen wasser und getreidekörner.

ausserdem sind die selbst mal trockener und mal feuchter.
wenn man sie dann kocht, platzen die unteren schon auf und verschlammen so wie du sagst, während die oberen staub trocken sind.:S

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her #1536 von Jogybär
Jogybär antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen
Hallöchen eine Frage wechselt ihr den Deckel nach dem Sterilisieren gegen einen geschlossenen aus ? oder verwendet ihr einen Petfilter mit h2o2 mit gelochtem Deckel.? Gruß Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her #1538 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen
grüß dich klaus,:)

nach dem sterilisieren wird der deckel natürlich nicht ausgewechselt.
dies würde dazu führen das höchst warscheinlich kontis reinfliegen.

das einzige was ich mache ist, dass ich vor dem sterilisationsvorgang alufolie auf den deckel drauftue. (deckel solltest auch nicht festdrehen da sich sonst ein vakum bildet und du ihn nicht mehr aufkriegst oder im schlimmsten fall platzt das glas)
also einfach locker auflegen und dann schön mit alufolie umwickeln. ist ein zusätzlicher schutz gegen microben.;)

wenn du dir gedanken machst wegen der sache dass das mycel sauerstoff bekommt, so kannst du den deckel anbohren und durch das loch watte durchziehen oder du nimmst von einem gebrauchten filterbeutel den filter und klebst ihn an das loch.

mit freundlichen grüßen
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her #1552 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen
Hallo
Mal in Stichpunkten wie ich Körnerbrut herstelle.
- Körner (Roggen, Weizen, Triticale ua.) 20 min mit reichlich Wasser köcheln
- Körner in Schraubgläßer füllen
- in den Schaubverschluß ein kleines Loch stechen (etwa 3mm) in das Loch Filterwatte (Zoohandel) so fest wie möchlich stopfen
- den Glas mit Deckel eine Alufolien Kappe vepassen (wegen Wasserdampf beim sterilisieren und als Konti Schutz nach den entnehmen)
- Gläser in Dampfkochtopt oder Autoglav stellen und 1 Stunde sterilisieren (Zeit zählt ab erreichen des Drucks)
-Gläser erkalten lassen (über Nacht z.B.)
- Gläser vorm Hepa oder in der Impfbox steril beimpfen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #1931 von Hasenbovist
Hasenbovist antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen
Hallo!

Möchte hier noch meine Version einwerfen:



Gläser werden ganz klassisch vorbereitet:

kleines Loch durch den Deckel (nicht größer als 4mm)

Dann die Fusslerei: Kosmetikwatte wird stark komprimiert und duchgezwängt.

Nach 5 Tobsuchtsanfällen, weil die Watte für meinen Geschmack nie fest genug sitzt und schmerzenden Fingern bekommt der Verschluss mein OK. :P

Alufolie wird so abgelängt, dass ein quadratisches Stück entsteht daraufhin 2x gefaltet.

Nun lege ich die Folie über das Glas und presse sie enganliegend fest

Die Folie wird angestochen.

Deckel wird aufgeschraubt, so dass sich das Gewinde abzeichet.



Zu den Körnern:

Ich arbeite grundsätzlich mit Futterweizen und verzichte auf Zusätze wie Kalk und Gips.

Dann schütt ich den Weizen schon ins kalte Wasser und koche auf.

Ich halte mich dabei an keine genaue Stoppuhr, sondern teste ab 5- 10 min Kochdauer die Konsistenz.

Sobald die Körner nicht mehr hart sondern zäh bis weich sind, leere ich alles in ein Küchensieb und lasse mind 10 min abtropfen.
(Achja: Sollten Körner in größerer Zahl aufgeplatzt sein, verwerfe ich alles. Mit Schütteln ist da nichts mehr)

Jetzt abfüllen, den Deckel mit Folie aufsetzten und nur ganz leicht andrehen. Das verhindert, dass die Luft ständig durch den Filter pfeifft.

Ab in einen meiner DDK und 90 min ab Betriebsdruck kochen lassen.

Nun wird die Herdplatte abgestellt, der Schnellkochtopf bleibt dort stehen bis er Raumtemperatur hat und kommt anschließend in mein Impfkammerl!



Grüße Christian :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #1932 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen
freut mich christian dass auch du hier deine erfahrungen und tipps mit einbringst.;)
wir freuen uns über jeden hilfsbereiten und schreibfleißigen boarder.:)

gruß
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #1933 von Hasenbovist
Hasenbovist antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen
Danke!
Auch wenn das Niveau hier sehr hoch zu sein scheint!
Ich werd versuchen mich einzubringen!

Gruß :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her - 7 Jahre 4 Monate her #1948 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Körnerbrut herstellen
Hi Christian
Deine Methode ist fast die selbe wie die von uns, also warum nicht wenns funzt. Die Kosmetikwatte würde ich durch Aquariumfilterwatte ersetzen, der Krampf beim reinstecken ist nicht so schlimm und die ist Synthetisch und nicht aus Baumwolle

Das mit dem hohen Niveau ist ansichtssache, du hast doch schon genug Ahnung und somit verstehst du eigentlich auch was hier geschrieben wird.
Es ist klar beim züchten gibt es immer harte Nüsse und auch mal Schimmel aber was solls ist ein Hobby.
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.