Unglaublich - Ein echt leichtes schweres Rätsel !

6 Jahre 1 Monat her #5991 von pilz-kultur
Hallo Leute ,


eigentlich dachte ich , mich könnte so schnell in der Pilzzucht nichts mehr überraschen-erstaunen...aber hier bin ich platt , sowas hab ich noch nicht gesehen :ohmy: !

Hier mal das Bild , ist ein sehr bekannter u. gängiger Kulturpilz...kein Exot.....und nein.... keine Nach-Bearbeitung mit Bildbearbeitungsprogrammen

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ratet mal was da gezeigt wird , sollte wer den Pilz erkennen dann verneige ich mich in Ehrfurcht u. es gibt ein kleines Präsent aus dem Shop........aber ich denke da kommt keiner drauf :whistle: !

Auflösung welcher Pilz es ist am Sonntag den 23.8. um 18°°...bis dahin darf geraten werden....obwohl...ich bin nach wievor ratlos über das warum u. wieso B) !


Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5994 von Sporulator
Hallo Walter

Gib es zu, du hast mit den Genen des Rosa Seitling herumgespielt! :lol:

Ein sehr bekannter und gängiger Kulturpilz? Heisst das, es gibt ihn in deinem Shop zu kaufen?

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5995 von pilz-kultur
Hallo Gerhard ,


...nein , Seitling ist es keiner ;) u. ja , selbstverständlich gibt es diesen Pilz im Shop :) !

Die Auflösung , sofern ihn keiner errät , werdet ihr mir wahrscheinlich nicht glauben...tu`s ja selbst kaum !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5996 von ABMKoch
Ungewöhnliche Farbe. Ich nehme mal an, dass es sich um eine anormale Farbe handelt, vielleiht eine fehlerhafte Pigmentsynthese.

Der Pilz hat am Stiel eine feine Beschuppung und ein Ring am Stiel. Ich nehme mal an, dass die Morphologie trotz der ungewöhnlichen Farbe halbwegs normal ist. Die Lamellen sind angewachsen. Wenn ich noch mit einbeziehe, dass es ein gängiger Kulturpilz sein soll würde ich auf Pholiota nameko oder Kuehneromyces mutabilis tippen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5997 von pilz-kultur

Ich nehme mal an, dass die Morphologie trotz der ungewöhnlichen Farbe halbwegs normal ist.


Zustimmung , auch das mit der Farbe richtig erkannt...aber kein Nameko u. auch kein Stockschwämmchen.... die Richtung stimmt schon B) !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #5998 von ABMKoch
Hmm, schade. Sah mir so danach aus. Ansonsten bleibt ja nicht viel übrig, wenn es ein klassischer Kulturpilz sein soll. Hericium spp., Stropharia spp., Agaricus spp., Flammulina spp., Pleurotus spp., Hypsizygus spp. fallen weg. Da passt entweder der Stiel nicht oder die Lamellen.
Lentinula edodes hat einen leicht beschuppten Stiel und bisweilen leicht angewachsene Lamellen und wäre mein nächster Tipp, aber ehrlich gesagt mag ich nicht recht daran glauben.

EDIT: Es gibt nicht zufällig ein Bild der Hutoberseite oder ein hochauflösenderes Bild?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #5999 von Sporulator
Ich gehe davon aus, dass du dieses Exemplar klonst und einen Sporenabdruck nimmst.

Bei den folgenden Generationen wird sich dann zeigen, ob es sich um eine fehlerhafte Pigmentsynthese handelt, oder um eine echte Mutation.

Wenn ich mir den Stiel anschaue, dann würde ich diesen Pilz der Familie Strophariaceae zuordnen.

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #6000 von ABMKoch

Sporulator schrieb: Wenn ich mir den Stiel anschaue, dann würde ich diesen Pilz der Familie Strophariaceae zuordnen.


Jop, sieht danach aus. Aber nach dem Ausschlussprinzip wäre ja unter den klassischen Kulturpilzen nur noch Agrocybe aegerita übrig. Der hat aber eigentlich recht dichte Lamellen und einen ausgeprägteren Ring.

EDIT: Erstaunlich, wie sehr man sich beim bestimmten von Pilzen an den Farben und dem gewohnten Blick orientiert. Das wird einem erst bei so einer Farbabweichung klar.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #6002 von pilz-kultur
@Gerhard : Hab den Winzling (Hutdurchmesser etwas über 1cm :huh: ) geköpft u. natürlich versucht davon einen Sporenabwurf zu machen , hat leider keine Einzige ausgelassen :pinch: !

Übrigens war auch das Stielinnere altrosa gefärbt , da ich gerade am Sprung Richtung Wien war konnte ich nicht mehr klonen :( ...

An eine Mutation glaube ich nicht , der Kleine war an der Basis mit einem größeren Exemplar verbunden , der hat auch Sporen abgeworfen die normal gefärbt waren , hab das Exemplar abgelichtet , mit Blitz , daher sieht man es nicht so gut ....aber auch hier war noch eine deutliche rosa Verfärbung der Lamellen fest zustellen.....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Hier noch eine geblitzte Version des Kleinen , da sieht man den Ringansatz etwas besser.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Für das erst gezeigte Bild hab ich dann doch noch schnell das Stativ aufgebaut um ohne Blitz arbeiten zu können !


@ABMKoch: Deduktion - Ausschlussverfahren liebe ich als Sherlock-Fan , sofern sind Deine Folgerungen u. der verbliebene Kandidat , egal wie unwahrscheinlich , richtig :cheer: !

Es ist tatsächlich der Südl. Schüppling - Agrocybe aegerita :woohoo: !

Hab in 25 Jahren gerade beim Pio viele verrückte Bildungsabweichungen gesehen , aber sowas noch nie :silly: !

Erklärungen dringend gesucht...ich bin da ehrlich überfragt...war eine ältere 5L Kultur die zum Ausgedinge im Keller stand , kein Einsatz von Chemikalien...alle Anderen Pilze haben sich normal entwickelt...??????

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #6080 von pilz-kultur
Hallo Leute ,



...und wieder u. zwar exakt an der gleichen Stelle sind pinkfarbene Pio`s aufgetaucht :blink: !

3-4 Exemplare , Lamellen wieder rosa-pinkfarben , auch der Stiel rosa bereift sowie das Gewebe im Inneren !

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Diesmal war ausreichend Material zum Klonen vorhanden , hab auch Prints genommen B) ...so ein pinkfarbener Mutant wär schon eine geile Sache :woohoo: !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #6082 von Sporulator
Hallo Walter

Bin sehr neugierig darauf, ob die Klone bzw. das Myzel der Multisporen-Kulturen die gleiche Färbung aufweisen. :cheer:

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #6083 von pilz-kultur
Hallo Gerhard ,

...ich auch :silly: , besonders die Gewebekulturen finde ich spannend , wenn da von den Impfpunkten ein rosa angehauchtes Mycel wachsen würde wäre das der Hit !

Aber natürlich auch die Prints versprechen Spannung , 2 Exemplare , eines groß genug damit es Sporen liefern sollte , dann noch ein Mini wie letztens der wohl nicht aussporen wird !

Vielleicht gibts ja bald Vio-Pinos am Markt :lol: !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #6084 von Sporulator
Falls es wirklich ein Mutant ist, solltest du den Strain patentieren lassen.

Sollte eigentlich möglich sein, es gibt ja auch patentierte Stämme anderer Pilzarten,
wie z.B. dem Zuchtchampignon (Agaricus bisporus).

www.google.com/patents/US8663969

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #6085 von pilz-kultur
Falls es wirklich eine genetische Abweichung sein sollte die erhalten werden kann , wäre eine Patentierung wohl klar...kostet aber auch einiges B) !


Doch bemühen wir die Patentanwälte erst wenn es soweit ist ;) ......aber so als Einschlaf-Szenario hat die Sache schon was :lol: !

LG
Walter

PS: Das ist bis jetzt die wirklich skurilste Sache die ich mit dem Pioppino erlebt habe , der Pilz scheint eine gute Ader für ausgefallenes zu haben !

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #6086 von ABMKoch
Patentieren von Organismen ist nur außerhalb der EU möglich. Du kannst aber Sortenschutz beantragen. Rechne aber mit vielen Tausend Euro an Kosten ... Ist alles extrem teuer geworden. Sowas können sich i.d.R. nur die ganz großen Firmen leisten.

Nichts desto Trotz wäre ein pinker Piostrain eine Sensation! Ich drücke die Daumen, dass du einen Strain isolieren kannst :)
Folgende Benutzer bedankten sich: pilz-kultur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 4 Wochen her #6090 von pilz-kultur
`Servus ABMKoch ,

der Gewebeklon sollte mittlerweile save sein :) mal sehen was draus wird...braucht aber noch Zeit !

Was den Sortenschutz angeht hab ich mich ein wenig u. halbherzig eingelesen...scheint so als würde der nur für Pflanzen gelten...ausgenommen natürlich Japan , da scheint das auch für Pilze möglich :whistle: !

Egal , alles nur Zukunftsmusik , in 2-3 Monaten gibt es hoffentlich Pink-Pios...oder auch nicht :side: !

Melde mich noch B)

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her - 5 Jahre 10 Monate her #6385 von pilz-kultur
Hallo Leute ,


der Gewebeklon beginnt gerade zu fruchten...hat ein bisschen gedauert :whistle: , morgen o. übermorgen werden wir sehen ob sich wieder pink-Pios zeigen...


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Bis jetzt sieht alles normal aus u. ich gehe zu 99% von normal entwickelten Pilzen aus...sollte es anders sein mache ich eine Flasche auf :woohoo: !

Also die Tage :cheer:


Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !
Folgende Benutzer bedankten sich: geer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #6403 von pilz-kultur
So jetzt ist es amtlich , leider sehen die Pios zu 100% normal aus...was ich sehr schade finde :huh: !

Scheint also eine einmalige Anomalie gewesen zu sein , hab zwar auch noch Sporeprints genommen , aber ich denke die würden wohl das gleiche Ergebnis bringen !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #6404 von Sporulator
Hallo Walter

Trotzdem würde es mich sehr interessieren, was die Ursache gewesen ist für die Verfärbung.

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #6407 von pilz-kultur
Hallo Gerhard ,



......ja mich auch :lol: !
Möglicherweise eine Störung bei der Pigmentbildung , werde die gemachten Bilder mal einer Fachfrau zu kommen lassen , mal sehen ob Sie dazu eine Meinung hat.

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.