×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

Schwarzfaseriger Ritterling im Garten

5 Jahre 4 Monate her #6221 von PilzFarm
Schwarzfaseriger Ritterling im Garten wurde erstellt von PilzFarm
Heute hat mir mein Arbeitskollege den Schwarzfaseriger Ritterling (Tricholoma portentosum) zum Kosten mitgebracht.
Dieser seltene Speisepilz wächst in seinen Garten unter einen Nussbaum – der Glückspilz.










Lg. Thomas

Der Pilz ist der Parvenu der Pflanzen.
Christian Morgenstern

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her - 5 Jahre 4 Monate her #6222 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Schwarzfaseriger Ritterling im Garten
Hallo Thomas

Für mich schauen die aus wie Erdritterlinge (Tricholoma terreum), welche ebenfalls essbar sind.

Tricholoma portentosum wächst meistens unter Kiefern und Fichten, mit denen er in Symbiose lebt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her #6223 von PilzFarm
PilzFarm antwortete auf Schwarzfaseriger Ritterling im Garten
Hallo Gerhard,

das es sich um den Schwarzfaserigen Ritterling handelt wurde von 5 Mykologen der Uni Wien einstimmig bestätigt.
Mein Kollege hat mehrere Pilze, welche in seinen Garten wild wachsen, zur genauen Bestimmung gebracht. Beim Schwarzfaserigen Ritterling waren sich alle angeblich einig - bei den anderen Pilzen nicht.

Hoffen wir dass sich 5 Fachleute doch nicht irren werden. :blink:

Lg. Thomas

Der Pilz ist der Parvenu der Pflanzen.
Christian Morgenstern

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her - 5 Jahre 4 Monate her #6224 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Schwarzfaseriger Ritterling im Garten
Hallo Thomas

Schön, dass sich die Mykologen einig waren. Aber ich bin nicht mit den Mykologen einig ... ;)

Wie auch immer, lass dir die Pilze schmecken.

Hier gibt es gute Fotos des schwarzfaserigen Ritterlings.
Tricholoma portentosum ist deutlich gedrungener, kräftiger und dickfleischiger als Tricholoma terreum.

www.funghiitaliani.it/?showtopic=15443

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her #6225 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Schwarzfaseriger Ritterling im Garten
Hallo Gerhard u. Thomas :)

Thomas : Da war Dein Bekannter wohl gestern im Botanischen Institut zur Pilzbestimmung ;) !

Gerhard : Also ich würde dem Urteil der 5 Experten dort ungefragt glauben schenken , dass sind wirklich hochkarätige Pilzkenner die dort die Bestimmung machen :) !

Da ich aber sowieso kein großer Bestimmungskünstler bin u. die Beurteilung an Hand von Fotos fast immer zum Glücksspiel mutiert gibts von mir keinen Kommentar dazu :whistle: !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her - 5 Jahre 4 Monate her #6229 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Schwarzfaseriger Ritterling im Garten
Hallo Walter

Wir sollten alle nicht allzu autoritätsgläubig sein...
Ich habe mehr als ein Mal erlebt, dass Mykologen im geobotanischen Institut der Universität Zürich
beim Bestimmen von Pilzen mit bloßem Auge gewaltig daneben gegriffen haben.
In der Mykologie ist es wie in der Medizin. Eine Zweitmeinung ist oft sehr hilfreich.

Eigentlich ist es ja ganz einfach. Spätestens beim Mikroskopieren kommt die Wahrheit ans Licht.
Man nimmt ein Mikroskop und schaut sich die Sporen, Zystiden und Basidien an und vergleicht sie mit
den Angaben in der Pilzliteratur oder im Internet.

Es wäre gut, wenn Thomas oder sein Arbeitskollege zwei oder drei Pilze trocknen könnten.
Mit einem Exsikkat kann man auch noch Jahrzehnte später einen Pilz identifizieren.

Ich war heute kurz draussen und musste nicht lange suchen, bis ich die gleichen
Pilze gefunden hatte wie Thomas' Arbeitskollege. ;) Meiner Meinung nach eben Tricholoma terreum.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Gruß
Gerhard
Folgende Benutzer bedankten sich: PilzFarm

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 3 Monate her #6231 von PilzFarm
PilzFarm antwortete auf Schwarzfaseriger Ritterling im Garten
Hallo Gerhard,
viele Dank für deine ausführliche Meinung.

Du hast Recht, es ist immer besser mehrere Meinungen einzuholen. Ich werde versuchen ein paar Pilze zu Trocknen – möchtest du dann welche für eine genaue Bestimmung?

Mittlerweile lässt es mir auch keine Ruhe um welchen Pilz es sich genau handelt – für mich schauen die alle Gleich aus

Leider habe ich keine Ahnung wie man eine genaue Pilzbestimmung mittels Sporen durchführt, bzw. wie man die Sporen vergleichen kann!

Noch ein paar Bilder meines Kollegen, worauf man sieht in welcher Menge diese in seinen Garten wachsen.







Lg. Thomas

Der Pilz ist der Parvenu der Pflanzen.
Christian Morgenstern

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 3 Monate her - 5 Jahre 3 Monate her #6234 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Schwarzfaseriger Ritterling im Garten
Hallo Thomas

Danke für die eindrücklichen Fotos, das massenhafte Auftreten ist sehr typisch für den Erdritterling (Tricholoma terreum).

Hier noch mal ein Foto des echten schwarfaserigen Ritterlings (Tricholoma portentosum).
Typischerweise gedrungen und dickfleischig und fruchtet nahezu immer unter der Waldkiefer (Pinus sylvestris).

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Es gibt doch in Wien und Umgebung sicher Pilzvereine, die über ein Mikroskop verfügen.
Die sollen sich doch einfach mal die mikroskopischen Merkmale (Sporen, Zystiden) anschauen und
mit den Angaben in der Pilzliteratur abgleichen und möglichst noch mit einer ans Mikroskop angeschlossenen
Digitalkamera Fotos von den Sporen und Zystiden machen. Ist ja heutzutage technisch kein Problem mehr.

Was du auch noch machen könntest ist, deine Fotos bei der "Konkurrenz" zeigen, um eine weitere Meinung einzuholen
zum Beispiel bei www.pilzforum.eu oder kulturpilz.de

BITTE DIE ERDRITTERLINGE NICHT ESSEN !!!
Ich habe vor einer Stunde im Internet eine wissenschaftliche Publikation aus dem Jahr 2014 gefunden, in der von einer Substanz
im Erdritterling berichtet wird, die eine muskelzersetzende Wirkung hat. Diese Information ist auch für mich völlig neu.
Bis jetzt ist mir noch kein Krankheitsfall bekannt durch den Genuss von Tricholoma terreum, aber angesichts dieser
Informationen darf der bisher als essbar und sicher geltende Erdritterling von den Kontrolstellen keinesfalls mehr freigegeben werden.

Hier der Link zum Artikel:

www.scientificamerican.com/article/fatal...ible-wild-mushrooms/

Bitte diese Informationen weiterleiten an die euch bekannten Pilzsachverständigen in eurer Nähe.

Ich bin mir aufgrund deiner Fotos zu 99,9% sicher, dass die Pilze im Garten deines Kollegen Tricholoma terreum sind,
und sicher nicht Tricholoma portentosum.

Falls die von dir erwähnten Mykologen die Pilze deines Freundes tatsächlich als den essbaren Tricholoma portentosum
identifiziert haben, dann ist das schon ein ziemlich dicker Hund...

Gruß
Gerhard
Folgende Benutzer bedankten sich: geer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 3 Monate her #6235 von PilzFarm
PilzFarm antwortete auf Schwarzfaseriger Ritterling im Garten
Hallo Gerhard,
danke für deine Antwort und deinen Hinweis.
Die Publikation ist schon sehr beunruhigend :sick: :sick:
Jetzt bin ich mir 100% sicher dass ich in Zukunft nur noch meine Zuchtpilze essen werde und nix mehr "wildes".

Werde mal schauen ob ich einen Pilzverein finde der mir - uns - weiterhilft.

Sobald ich etwas in Erfahrung bringen konnte, werde ich es posten.

Vielen Dank noch einmal für deine Hilfe.

Lg. Thomas

Der Pilz ist der Parvenu der Pflanzen.
Christian Morgenstern

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.