Stellt hier ein Pilzzüchter Kinshi her,?

5 Jahre 10 Monate her #6443 von Klaus43
Stellt hier ein Pilzzüchter Kinshi her,? wurde erstellt von Klaus43
Und verwendet einen Autoklaven von der Bundeswehr mit Dampfführung, wie sich bei mir rausstellte war die Substratfeuchte nach dem Sterilisieren gerade ausreichend für den Myzel durchwuchs. Mit Stilisierten Ionenwasser (Salzfrei) konnte ich ohne Probleme nachfeuchten, das Wasser ist auch gut für Flüssigmyzel ohne Probleme verwendbar. So weit so gut, aber mit der Fruchtung habe ich Probleme, die Bildung der kleinen Stiele erfolgt massig, aber schöne Fruchtkörper entwickeln sich nicht. Egal ob im Glas oder fünf Liter Beutel, wo könnte der Haken sein ?, mit der Feuchtigkeit klappt es, die Temperatur bis etwa 24°C. könnte die zu hoch sein und das Wachstum zu schönen Pilzen vereiteln .? obwohl es ein warm fruchtender Seitling ist (pulmonarius - Lungenseitling) hoffe entscheidende Tipps und Ratschläge zu bekommen, damit ich auch mal in den Pilzgenuss komme, und nicht Sklave meines Hobbys (Käferzucht) bleibe. MFG. Klaus :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #6444 von Hericium
Hallo Klaus,

Kannst Du bitte ein paar Fotos posten?

Was für ein Substrat hast Du verwendet?

Wie sind die Lichtverhältnisse?

Grüße vom Igel

Man kann jeden Pilz mindestens einmal essen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #6445 von Klaus43
Hallo Igel leider habe ich die missratenen nicht fotograviert ,es sieht aus wie kleine farblose Würmer. Substrat war sauberes Buchenmehl, Beleuchtung Kunstlicht Neon Tageslicht. Wie gesagt steht im warmen Zimmer. MFG. Klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #6446 von Hericium
Hallo Klaus,

Das klingt so, als wären die Primordien abgestorben. Das kann viele Ursachen haben. Am naheliegendsten ist, dass sie vertrocknet sind. Hast Du ein Myquarium oder ein Pilzzelt oder so was ähnliches?

Aber ich fürchte, ohne Fotos werden wir weiter im dunklen tappen.

Grüße vom Igel

Man kann jeden Pilz mindestens einmal essen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #6447 von Floo
Zu hoher CO2 gehalt kann bei Seitlingen auch schnell mal langgezogene Primoriden die bald absterben verursachen, aber ohne genaue Infos zu Zuchtbedingungen und Bilder ist eine genaauere Aussage dazu kaum möglich

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #6455 von Klaus43
ja diese Fruchtung ging voll in die Hose, da ich nachgefeuchtet habe, das Ionenwasser war nullwertig und sterilisiert. Das Substrat dient jetzt als Larvenfutter, mit wie viel Wasser werden 5 Kilo Substrat angefeuchtet ? ich nahm bis jetzt 6 Liter Wasser, das Substrat Buchenmehl ist ja wohl auch nicht die erste Wahl. Ich beleuchtete mit Kunstlicht Neon. Werde mir eine Plastikbox kaufen und ein Drahtgeflecht anbringen wo dann eine Plastickplahne drüber kommt. Wenn ihr Tipps dazu habt, sie werden gerne angenommen, in der Box am Boden dann Wasser zur Feuchtigkeit, braucht es auch eine Luftumwälzung?. Wie macht ihr das, bzw.. habt eure Gebaut ? habe mal ein Bild vom früheren Zwergwuchs hinzugefügt. MFG. Klaus

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #6459 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Stellt hier ein Pilzzüchter Kinshi her,?
Hallo Klaus ,


kurz ein paar Ratschläge , bei 24°C für den Lungenseitling bist Du schon im oberen Stockwerk was die Temp. angeht , stell doch die Kultur nach dem Durchwachsen einfach kühler auf , zB. bei 16-18°C !

Lüften , lüften...lüften...gerade Seitlinge sind sehr CO2 empfindlich , wenn Du in einer Box kultivierst mach unten eine Lage Seramis , Blähton o. auch Vermiculit rein die Du befeuchtest !

6L für 5kg erscheint mir zuviel , noch ein Tipp , verwende ein Hohlmass u. rechne in Liter , dass macht die Sache viel einfacher !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #6460 von Hericium
Hallo Klaus,

Die Pilze auf dem Foto sind in Ordnung. Sind nur noch nicht ausgewachsen.

Nach Deiner Beschreibung gehe ich davon aus, dass Du sie ersäuft hast. Da Du sie im Glas hast fruchten lassen, darfst Du sie nicht gießen wie einen Blumenstock. Wenn Du kein Myquarium hast, mußt Du sie jeden Tag zwei bis drei mal mit einem Zerstäuber befeuchten.

Das Wasser und vor allem der Zerstäuber müssen sauber sein, Sterilisieren bringt aber nichts.


Ich würde Dir eine möglichst große Plastikkiste empfehlen mit Perlit oder Substral am Boden (ca. 8 cm). Das läßt Du mit Wasser vollsaugen, bevor du es in die Kiste gibst.

Die Kiste muss am Boden (wegen Staunässe) und auf der Seite und im Deckel viele kleine Löcher (ca. 6-8 mm) haben, um einen guten Luftaustausch sicherzustellen. Dann mußt Du kein Wasser sprühen.

In anderen Beiträgen im Forum findest Du tolle Beschreibungen für größere Pilzzelte mit Ventilator, Licht und Luftbefeuchter. Für den Anfang würde ich aber nicht so viel Geld ausgeben.

Grüße vom Igel

Man kann jeden Pilz mindestens einmal essen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.