Empfohlenen Zuschalgstoffe

7 Jahre 4 Monate her #3358 von kalle
Empfohlenen Zuschalgstoffe wurde erstellt von kalle
Hallo Walter,
gratuliere zum neuen Shop, habe bereits eine Probebestellung aufgegeben. Du hast Erbsenschrot im Angebot, bei welchen Pilzen empfiehlt du diesen Zuschlag? Auch bei Kräuterseitling?
Da es vielleicht auch andere interessieren könnte, habe ich die Kontaktmöglichkeit im Shop ausgelassen und frage hier im Forum:
Könntest du ein Standardsubstrat für Kräuterseitling (und Pioppino soll ja ähnlich sein) und andere holzfressende Pilze empfehlen, ohne gleich die Firmengeheimnisse deines Ex-Arbeitgebers zu verraten? Würdest du Erbsen dazugeben? Ich arbeite nicht ganz steril (Tyndall-Verfahren, Holzbriketts kochend überbrühen und 2x in Mikrowelle im Abstand von 24 Stunden, Brut offen oben drauf, scheint zu funktionieren aber mit Zuschlagstoffen wird es wohl riskanter)
Besten Dank und Gruß
Karl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her #3361 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Empfohlenen Zuschalgstoffe
Danke Karl ,

die meisten Zuschlagstoffe im Shop haben noch keinen Preis , Grund...sind erst kommenden Monat verfügbar !

Ja was kann man alles so ins Substrat rein werfen....im Prinzip die ganzen angebotenen Zuschlagstoffe im Shop , also auch die Erbse :whistle: !

Man sollte es aber nicht übertreiben , keinesfalls mehr als 20-30% zuschlagen sonst leidet die Struktur des Substrates, dass soll ja keine dicke Pampe werden ...halt einen ausgewogenen Mix ;) !

Wenn Du anfängst mit Zuschlägen zu arbeiten wird wohl bald ein Autoklav fällig werden sonst schlägt der Kontigott gnadenlos zu !

Du hast eine Bestellung aufgegeben ?.........hab nichts rein bekommen :huh:

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 4 Monate her - 7 Jahre 4 Monate her #3374 von ABMKoch
ABMKoch antwortete auf Aw: Empfohlenen Zuschalgstoffe
Gerade so stark stickstoffhaltige Zuschläge wie Erbsen würde ich recht sparsam verwenden. Holzzersetzer wachsen auf prinzipiell relativ stickstoffarmen Substraten. Sie profitieren von mehr Stickstoff, aber zu viel ist irgendwann nicht mehr gut. Einige Pilze fruchten bei viel zu viel Stickstoff im Substrat auch schlechter.

Aber so 10% werten sicher jedes Substrat auf. Auch wenn ich mit Erbsen im speziellen eher wenig Erfahrung habe. Habe bisher immer Sojamehl verwendet.

EDIT: Gerade bei stark stickstoffhaltigen Zuschlägen brauchst du unbedingt ein Autoklav. Bakterien liiiiieeeeben einen hohen Stickstoffgehalt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.