TRÜFFELANBAU - TRÜFFEÖARTEN

1 Jahr 3 Monate her #9665 von trüffelhang.at
TRÜFFELANBAU - TRÜFFEÖARTEN wurde erstellt von trüffelhang.at
Trüffelanbau:

Die Kultivierung des teuersten Pilzes, dem Albatrüffel, auch Weiße Trüffel genannt, ist bis jetzt noch nicht gelungen und steckt im Experimentierstadium und kommt nur in der Wildnis vor, daher wird dieser nach wie vor in den Trüffelwäldern mit Trüffelhunden gesucht. Weltberühmt ist die Region bei Alba (Nordwestitalien) wo auch jedes Jahr der bekannte Trüffelmarkt stattfindet, wo dann die größten Trüffel der Saison prämiert und versteigert werden.

Bekannt wurde die Stadt Mitte der 1950er durch den Hotellier Giacomo Morra , der Prominente wie z.B. Winston Churchill nach Alba einlud um sie mit den größten Trüffelknollen zu beschenken, die in Italien gefunden wurden.

Der Trüffelpilz (das unterirdische Pilzgeflecht), auch Myzel genannt, geht eine symbiotische Verbindung mit ihrer Wirtspflanze ein. Der Pilz versorgt den Wirtsbaum mit reichlich Wasser und Nährstoffe, dafür gibt der Baum dem Trüffel Kohlenhydrate (Zucker und andere Photosynthese-Produkte). Dies produziert der Wirt über sein Laub mittels Photosynthese. Die Wirtspflanzen werden als Keimling mit Trüffelsporen an dessen Wurzeln geimpft. Denn ohne die Symbiose mit einem Pilz könnte der Baum nicht so viele nötigen Nährstoffe aus der Erde aufnehmen.

Näheres auf: www.truffelhang.at/trüffelanbau

Hier seht ihr die wichtigsten Speise Trüffelarten:


Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.