×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

H. coralloides in Höchstgeschwindigkeit

5 Jahre 4 Monate her #6179 von Floo
Hallo allerseits

Gestern, beim ausmieten der neuen Kulturen von 2015, war ich ganz schön überrascht was sich da unter der Plane zeigte. Nicht nur einige Sommer- und Winteraustern waren zu sehen!
Nur 4 Monate nach der beimpfung auf Buche hat auch H. coralloides bereits die ersten kleinen (man könnte auch sagen winzigen ;) ) Fruchtkörper gebildet. Die Menge war zwar noch sehr lächerlich, aber etwa 30% der Kulturen zeigten bereits Fruchtungen

Da dürfte ich wohl eine durchaus als agressiv einzustufende Genetik gefunden haben :woohoo:

Beste Grüße


Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her #6180 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf H. coralloides in Höchstgeschwindigkeit
Hallo Floo ,

H. coralloides :blink: , dass ist ja mal eine Abwechslung...schön exotisch :) !

Was die frühe Fruchtung angeht , dass kann schon mal passieren , meist wachsen die Pilze aus o. unmittelbar neben den Impfstellen wo das Mycel bereits ins Holz eingewachsen ist...der ganze Stamm ist sicher noch nicht 100%ig durch ...aber für nächstes Jahr sehe ich schon beeindruckendes Fotomaterial auf uns zu kommen :cheer: !

Gratulation übrigens......

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her #6182 von Floo
Besten Dank Walter

Bin ziemlich happy den nächsten Stachelbart geknackt zu haben. Auch beim H. flagellum sieht es so aus als ob er gut eingewachsen wäre, brauch ich dann nur noch Genetik vom cirrhatum dann hätte ich die heimischen komplett ;)

Du hast schon recht damit, dass die meisten direkt um die Impflöcher gefruchtet haben, einige Fruchtkörper kamen allerdings auch schon aus den Schnittflächen der Stämme! In bis zu 20cm Entfernugn zur Impfstelle!

Nächstes Jahr sollte es dann wirklich einige schöne Bilder geben, habe bei den beiden neuen Hericium sp. je 5fm liegen zum durchwachsen!

Beste Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her - 5 Jahre 4 Monate her #6183 von Sporulator
Sporulator antwortete auf H. coralloides in Höchstgeschwindigkeit
Hallo Floo

Hier gibt's jede Menge Informationen über Versuche mit Hericium coralloides, erinaceum, cirrhatum,
auch Angaben über das Wachstum auf Agar unter Berücksichtigung von Temperatur, pH-Wert etc.
Ich hoffe, der Link funktioniert... :unsure:
Ganz unten in dem pdf gibt's schöne Fotos von den verschiedenen Hericium-Arten auf Agar
im Konkurrenzkampf mit anderen Pilzarten.

www.google.ch/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&s...m=bv.105454873,d.d2s

Falls der Link nicht funktioniert, dann bei Google selber das pdf suchen mit folgenden Angaben:

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.





Sporen von Hericium cirrhatum sind übrigens nicht leicht zum Keimen zu bringen.
Es dauert sehr lange, bis die Sporen keimen und es keimen nur wenige Sporen.

Hier ein Foto von meinem bisher einzigen Versuch mit Hericium cirrhatum auf Agar.

Gruss
Gerhard

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: pilz-kultur, Floo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 4 Monate her #6184 von Floo
Besten Dank für den Link. Wird wohl meine Abendlektüre werden.

Allerdings muss ich vorher noch Petris giesen und impfen! Denn wie es der Zufall so will hab ich gerade auf der Suche nach ein paar leckeren Schopftintlingen ein weißes etwas aus dem Hang leuchten sehen. Also hingeklettert, könnte ja ein Stachelbart sein

Als ich davor stand konnte ich es kaum glauben, mein erster Dorniger Stachelbart :woohoo:
Und das nur wenige Stunden nachdem ich mir Gedanken gemacht habe wo ich den Burschen herbekommen könnte!

Also gleich mal Nährböden vorbereiten und klonen, denn auch wenn es mir fast weh tut einen derartig seltenen Pilz zu ernten, so wird er doch viel mehr Sporen verbreiten können wenn ich ihn im Freiland kultiviere als wenn ich den einen Fruchtkörper stehen gelassen hätt :cheer:

Beste Grüße


Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: pilz-kultur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 3 Monate her #6280 von Floo
Endlich ist die Nervosität vorüber und H. cirrhatum gesichert. Die klonung hat sich schwieriger gestaltet als ich vermutet hätte, weil er ja wirklich schönes, dickes Fleisch hat aus dem man leicht sterile Stückchen rausbekommt.

Von 16 Petris haben nur 5 bisher Wachstum gezeigt und auch hier hat es extrem lange gedauert. Eine davon ist wegen Bakterien gerade im Müll gelandet, die anderen vier legen jetzt aber in halbwegs anständiger Geschwindigkeit los.

Beste Grüße

Hier noch ein Bild meines neuen Lieblings auf PDA

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 3 Monate her - 5 Jahre 3 Monate her #6282 von Sporulator
Sporulator antwortete auf H. coralloides in Höchstgeschwindigkeit
Hallo Flo

Nach meiner Erfahrung wächst Hericium cirrhatum ziemlich langsam.

Auf Agar lässt sich die Wachstumsgeschwindigkeit erhöhen, wenn man einen nährstoffarmen Nährboden verwendet.
Das schnellste Wachstum hatte ich auf einem Nährboden mit 0,5% Malzextrakt und pH 5.0
Der pH-Wert von Buchenholz liegt ebenfalls bei rund 5.0

Hast du einen Sporenabdruck gemacht? Dieser Pilz wirft Unmengen an Sporen ab.

Gruß
Gerhard
Folgende Benutzer bedankten sich: Floo

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 3 Monate her #6283 von Floo
Hi Gerhard,

danke für die interessanten Infos. Ich habe sowohl PDA (Kochwasser von gut bedeckten Kartoffeln + 1% Dextrose) wie auch MEA (2%) verwendet. Wachstum habe ich bisher nur auf PDA, pH hab ich nicht gemessen. Beim überimpfen werde ich auch ärmere Nährböden austesten und den pH auf 5 einstellen. Leider habe ich mir deinen Bericht zu dieser Art erst durchgelesen als ich mit dem klonen schon fertig war und die Reste des Fruchtkörpers entsorgt hatte.

Beim Sporenabdruck hatte ich leider kein Glück. Der Fruchtkörper sah zwar schon relativ reif aus, hat jedoch keinen sichtbaren Abdruck hinterlassen, weshalb ich ihn verworfen habe. Aber solange der Klon gesichert ist...

Bin schon sehr gespannt ob seine Geschwindigkeit besser wird wenn ich auf Substrate gehe. Werde in einigen Tagen mal die ersten Gläser mit Buchenspänen wie auch Buchenspäne + Kleie impfen

Beste Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.