Hallimaschmycel, zweiter Versuch.

4 Jahre 10 Monate her #7681 von Frank-20011
Hallimaschmycel, zweiter Versuch. wurde erstellt von Frank-20011
Hallo,

seit längerem will ich schon mal so eine Hallimaschkrake live auf Agar sehen.

Letztes Jahr waren die Klonopfer aber derart überständig und voller Regenwasser, das auf Agar nur Bakterien wuchsen.

Dieses Jahr habe ich mir das Klonen gleich gespart und Abdrücke in 10/16 genommen.

Die habe ich dann so vor knapp 4 Wochen auf 7 Petris mit normalem Agar (angesäuert mit Citronensäure, Agar, Malzextrakt) geimpft.

Drei Wochen geschah nix, jetzt ist in zwei der sieben Schalen ein weißes??? Mycelwachstum an jeweils einem Impfpunkt zu erkennen, wobei eine der beiden betreffenden Schalen aber auch leider einen Schimmelpilz, beginnend vom Rand der Petri aufweist.

-ist das Hallimaschmycel immer anfangs weich, gleichmäßig-flaschig und weiß
-dauert es immer derart lange bis die H.-Sporen keimen
-ab wann beginnen sich die charakteristischen "Krakenarme" zu bilden

Grüße, Frank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her #7697 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Hallimaschmycel, zweiter Versuch.
Hallo,

so richtig loslegen will er irgendwie nicht.

Es sind mitlerweile zwei unkontaminierte Petrie die jeweils eine 10 bzw. 25mm messende Mycelinsel beinhalten.

Das Mycel selbst ist nach wie vor weich, weiß, flauschig.
Keine Rede von den bekannten Krakenarmen.

Den pH des Agars habe ich auch mal gemessen und mit 6 ist der ja wohl alles andere als zu sauer.

-Wie schnell wächst denn sonst der Hallimasch?
-Wann gibt's den Krakenarme zu sehen?
-braucht der einen besonderen Agar od. reicht eine allerweltsmischung?


Ich werde die Tage mal überimpfen, glaube aber nicht das das was an der Morphologie oder der Wuchsgeschwindigkeit ändert so lange ich nicht weiß warum der Hallimasch bei mir so anders aussieht als auf z.Bsp. Walters Seite!

Grüße, Frank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her #7718 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Hallimaschmycel, zweiter Versuch.
Hallo,

könnt ihr mir doch nicht sagen, dass hier niemand eine Aussage zu Hallimaschmycel machen kann, aber wohl nicht will.

Inzwischen sind die überimpften auch schon wieder 5 Tage alt, stehen bei Raumtemperatur und sind bisher kaum vom Impfpunkt auf den neuen Agar übersiedelt, warum ist der Hund so langsam, so unkrakig?

Grüße, Frank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her #7719 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Hallimaschmycel, zweiter Versuch.
Hallo Frank
Ich kann dir leider nichts schreiben weil ich noch nie Hallimasch Myzel hatte.
Erinnere mich an Walter sein Glas, aber mehr auch nicht.
Ich kann dir jetzt nur die Daumen drücken das Walter mal vorbei schaut und dir Helfen kann.
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her #7720 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Hallimaschmycel, zweiter Versuch.
Hallo,

trotzdem danke für deine AW!

Mir ist das absolut unklar, das kann dich nicht sein, dass das Mycel derart langsam wächst, selbst bei Zimmertemp.!

Oder etwa doch?

Kommt der mit Malzagar nicht klar?

Und trotzdem ist alles sauber, nirgendwo ein Konti zu sehen!

Eh die Frage auftaucht: ich bin mir schon sicher, dass es Halli war, mit was sollte ich den verwechselt haben, die weißen Sporenabdrücke waren dann noch die Absicherung!

Was ist überhaupt mit Walter?

Ich habe eine Anfrage im Shop und da auch seit 3 Woche keine AW?

Grüße, Frank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her - 4 Jahre 10 Monate her #7721 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Hallimaschmycel, zweiter Versuch.
Hi
Walter hat hier am 16.11. das letzte mal geschrieben und zwar das er im Krankenhaus war und auf dem Weg der Besserung.
An dieser stelle wünsche ich ihn natürlich "Gute Besserung".

Ich selbst stehe auch etwas auf den Schlauch weil ich noch Zuchtbeutel brauche, denn ich habe jetzt von 22 Sorten Körnerbrut stehen und meine Reserven gehen zur neige. :unsure:

Zu deinen Hallimasch Experiment, ja Sporen brauchen gut 3 Wochen ehe sie Keimen. Das kann ich mit Sicherheit schreiben.
Die Kraken wie ich sie von Walter kenne wachsen im Glas.
Ich würde dir jetzt Vorschlagen mache neue Gläser mit verschiedenen Nährboden. Lass die Zitronensäure weg einfach nur MEA oder wenn du hast mit Hefeextrakt oder Pepton, DOG ist trüb aber doch universal ein guter Nährboden und wenn du hast Kartoffelmehl dann PDY.
Gleich welchen immer nur 2g je 100ml Wasser, Hefe und Pepton noch weniger.
Also probieren was dem Myzel schmeckt. Auch wenn dann das Myzel gut wächst wird es geraume Zeit dauern ehe sich diese Kraken bilden.
Ich drücke dir jedenfalls die Daumen.
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 10 Monate her #7725 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Hallimaschmycel, zweiter Versuch.
Hallo,

das mit Walter wusste ich garnicht.

Nun weiß ich jedenfalls warum sich auf meine Anfrage im Shop nichts tut!

ALSO: für mich erfreulich-das Mycel ist zwar echt träge, bei Raumtemperatur von momentan >20°C ungeheizt sind zumindest an drei von den 6 beimpften Petris zarte Kraken erkennbar.

Da ist auch deutlich braunes Mycel unter dem weißen Flausch erkennbar.

Eine hat richtig zahlreiche Arme obwohl auch da der Mycelfleck kaum ~15mm ist.
Das ist überdies die einzige Petri in der der Agar reichlich radiale Risse, ausgehend vom Impfpunkt aufweist...für mich fraglich ob die Arme, absolut bevorzugt entlang/in den Rissen deren Ursache od. Ergebnis sind.

Teilweise erheben sich dir Arme richtig in die Luft über dem Agar...wirklich spektakulär, sieht toll aus-wirklich.

Jetzt wöllte ich nur noch ein Leuchten registrieren!

Beste Grüße, Frank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 9 Monate her #7732 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Hallimaschmycel, zweiter Versuch.
Hallo,

tja..ich kann's nur nochmal schreiben: obwohl in allen Petris Mycel vom gl Sporenabdruck wächst, sieht es echt inhomogen aus.
Hier wächst es langsam, fast weiß und flauschig, da wächst es -etwas- schneller, ist aber auch weiß mit stich in's braune un dort ist es richtig weiß braun mit deutlichen Krakenarmen....


ein leuchten habe ich noch nicht registriert aber das Mycel wächst WIRKLICH langsam...mal eine 110er Petri vollkommen durchwachsen zu sehen wird wohl nix ohne dass der Agar vorher ausgetrocknet ist....jedenfalls bei (meiner) Zimmertemperatur!

Grüße, Frank!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.