Temperaturtoleranz versch. Pilze...was geht ?

7 Jahre 3 Monate her #3593 von pilz-kultur
Temperaturtoleranz versch. Pilze...was geht ? wurde erstellt von pilz-kultur
Hallo Leute ,

nachstehende Bilder sollen einfach motivieren es doch zu versuchen...auch wenn manchmal die Unterschiede unüberwindbar zu scheinen ;)

Gestern abgelichtet...und die Kulturen fruchten wirklich so wie auf dem Bild , nichts drapiert...standen/stehen alle so im gleichen Regal-Fachboden im Erdkeller.....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Da haben wir also den Flamingo , einen tropischen bis subtropischen Seitling neben einem Winterpilz-Enoki-Samtfußrübling..rechts aussen den türkischen Klon vom Schopftintling...der mag es vielleicht ein wenig wärmer..ist aber immer noch als gemäßigt anzusehen ;) ;) ;) ....Cool was :cheer: !

Hier habe ich...zugegeben ein wenig nachgeholfen u. einen Pio aus dem Nachbarregal dazu gestellt...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Darüber hinaus fruchten auch noch Pl. ostreatus u. Shii take......alles im selben Keller :whistle: !

Das soll natürlich kein Aufruf sein alle bekannten Daten zu missachten u. auf Teufel komm raus los zu züchten , geht in der Profi-Pilzzucht sowieso nicht...oder nur mit starken Kompromissen....aber für den Hobbyzüchter durchaus eine Alternative versch. Pilze mit unterschiedlichen Ansprüchen in einem Raum zu kultivieren....sofern die Grundvoraussetzungen gegeben sind ;) !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 2 Monate her #7190 von Trudchen800
Welche Grundvoraussetzungen sollten denn vorhanden sein, wenn man viele Pilzsorten in einem Raum kultivieren möchte?
Also welche Temperatur etwa für alle?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 2 Monate her #7191 von pilz-kultur
Als goldener Schnitt haben sich hier 16°C erwiesen , das wäre für den Rosaroten zB. das unterste Limit u. für den Enoki (Stammabhängig)das Höchste ! ;)

LF ist eigentlich für alle gleich über den Daumen 80-90% !


Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !
Folgende Benutzer bedankten sich: Richart

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.