×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

flowhood

6 Jahre 1 Monat her #4813 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hi,

das "Setup" ist gut, die Strömung ist unterschiedlich über die Oberfläche des HEPAS verteilt da das Gebläse direkt auf die Mitte der Matte bläst, dort kommt dann auch das meiste durch...der Stelltrafo muß auch immer gleich eingestellt sein.

Faustformel, stimmt schon, aber ich denke mal: geht die Flamme aus (Flammgröße so 15...20mm so wie man sich eine Zigarette anbrennen würde) wenn das Feuerzeug 1m entfernt ist, dann ist die Strömung definitiv zu stark, oder?

Ein Aneometer, mhmm, techn. Spielzeug, wie hübsch, gleich mal schauen!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5204 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hallo,

hatte! ihn nun endlich fertig, die Freude währte nat. nur kurz: das Gebläse hab ich mit einem Gehäuse aus Kunstharzplatten, 7mm, "verschalt" in dem zwei Luken für die Vorfilter, eingelassen waren....die Luken, bestahend aus zahlreichen 30mm Löchern, waren von innen mit den Vorfiltermatten abgedeckt und die wurden wiederrum von Lochblech auf Position gehalten, tja und so 1000m³ lassen sich dann DOCH nicht durch zwei, drei Dutzend solcher Löchelchen pressen, ergao: vor dem HEPA war fast nichts, die laue Frühlingsbriese höchstens...also wieder zerlegen und weiterbasteln!

Ich werd mir gleichnopchmal Bilder ansehen, wie das andere Leute gelöst haben, der VF muß! ja trotzdem dicht und formstabil sein!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5205 von phantom001
phantom001 antwortete auf flowhood
Hallo

Keine Ahnung wie dein Setup genau ausschaut ...

Was verwendest du den als Vorfilter ?

Wie groß ist der ?

30mm Löcher ja könnte gehen wenn es wirklich so viele sind ... ich denk mal eher das der Filter zu dicht bzw das Lochblech im weg war. (größere Oberfläche)

Am besten dürfte noch immer sein ein loch zu schneiden den Filter über einen Rahmen zu spannen (kleben)
und das ganze dann mit dem Gehäuse zu abzudichten (Mit Silikon ein/auf kleben)

Oder gleich einen Kompaktfilter zu verwenden den braucht man dann überhaupt nur noch ein bzw aufkleben ..

lg
Patrick
Folgende Benutzer bedankten sich: Frank-20011

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5207 von shroomy
shroomy antwortete auf flowhood
@ frank:

Stell doch mal fotos rein, dann kann dir vlt besser geholfen werden :whistle:

Klingt aba so als ob all deine löcher zu eng wären... also die vom flow :lol:
Folgende Benutzer bedankten sich: Frank-20011

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5208 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hi,

hinterher bin ich nun schlauer: A. nur die Hälfte des Bleches sind Löcher und B. von denen wird noch ein Teil von den Stegen zwischen den 30mm Löchern der Außenhaut verdeckt (also Aufbau von I nach Außen: Lochblech-Filtermatte-gebohrtes Konstruktionsmaterial).

Jo Patrick, genau so soll's nun werden, ein Loch und das wird von einer Rahmenartigen Konstruktion ODER einem starrem Drahtgitter verdeckt, darin bzw. darunter die Matte.

Auch crass, mit welcher Kraft JETZT der Motor seinen Abdeckung (mit den Mangelhaften Löchern) an sich saugt...

Grüße erstmal!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5211 von phantom001
phantom001 antwortete auf flowhood
Hi

Na klar der saugt egal ob was im weg ist und produziert so massenhaft Untetdruck.

Theotetisch müsste auch eine Öffnung und 4 Leisten reichen die mit silikon zum dichten und filter drunter ans Gehäuse geschraubt werden ....

Schön ist halt anders aber sollt seinen Zweck erfüllen ...

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5217 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hi,


heute dann erstmal frische Filtermatte bestellt, die alte ist ja zerschnippelt-hochprofessionell, am meiseten ärgert's mich, dass ich nun immer noch nicht fertig bin, die zweite Lösung -noch- unprofessioneller aussehen wird und...ich immer noch nicht weiß, ob's der gebraucht gekaufte HEPA macht...
DAS:


hätte mir ja auch gefallen, (sieht man das jetzt, mit dem "Klammer-Erdkugel-Button oben und Einfügen des Linkes in das Fensterlie?) aber da weiß man auch nicht, wieviel frische Luft durchpasst!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5218 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hi,

nee, man sieht's nicht, also offizielle Frage: wie werden Links eingefügt?

Danke und Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5219 von shroomy
shroomy antwortete auf flowhood
probiers mal hiermit...
abload.de

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


und dann ....
thumbnail für foren 1

ich hab hier auch probleme fotos hochzuladen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5220 von phantom001
phantom001 antwortete auf flowhood
Hallo

@Bella
Schön der Enoki Wald :cheer:

Na ja liegt wahrscheinlich daran das die Bilder zu groß sind ....

@Frank
Links einfügen:
Du hast oben in der Leiste bei den Formatierungen B I etc. den Punkt "Link" (4 von links).

Wenn du da drauf klickst erscheint unten eine Zeile mit Link und Text einfach ausfüllen und dann auf Einfügen daneben.

Als Beispiel Walters Shop

Link: http:// www.pilz-kultur.at/Pilzshop/
Text: Walters Shop

Schaut dann so aus:
Walters Shop

Oder einfach nur den link mit dem http:// tippen kommt dann das dabei raus:
www.pilz-kultur.at/Pilzshop/

Ansonsten zum Filter:

Ja entweder eine Matte oder meiner Meinung nach einfacher einen Kompaktfilter her nehmen kosten auch nicht sie Welt und sind durch ihre Bauweise gut einzubauen. (Einfach eine Öffnung scheiden und einkleben)

Auch haben sie durch ihre Lamellenbauweise eine weit höhere Fläche durch die Luft durch kann auf gleicher Fläche als einfach eine gespannte Matte ...

Gute günstige Quelle wäre zb. ein größerer Autoluftfilter. (Natürlich einer im Nachbau und keinen originalen Markenfilter ... )

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her - 5 Jahre 11 Monate her #5222 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hi,






weiß gar nicht, warum das vorher nicht ging, hab das eigentl. so gemacht..oder eben doch nicht!....ich könnte schon weider: grade hatte ich blau unter dem Text nochmal Link stehen, der dann angeklickt eben an den Link verleitete, das hab ich dann wieder entfernt und hab es hier, also direkt unter selbigem, ausgeschriebenen Link einsetzen wollen (natürlich mit der dazugehörigen Funktion) und hier erscheint aber, trotz analogen vorgehens kein blaues Wort Link, sondern wieder der scheiß Link mit dem ganzen url Dreck in Klammern davor und dahinter!..mhmm, scheint als nachträgliche Änderung nicht zu funktionieren..oder so.

und danke...hab nun doch wieder die gleiche Matte wie beim ersten Mal bestellt...und die wird dann einfach auf einen Rahmen geklebt...so eine Filterkassette wie oben ist zwar feini, leider hat sie aber eben auch eine Tiefe und soo groß ist die Box nicht, ich denke, sie würde dann mit dem Motor zusammenstoßen!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her - 5 Jahre 11 Monate her #5223 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Link

iss echt so: in dem Kasten darf noch kein Text stehen, viel Wind um garnix, sagt man wohl!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5228 von phantom001
phantom001 antwortete auf flowhood
Hi

Also bei mir hats bis jetzt hin gehauen ....

Wegen den Filter ja geht eigentlich alles was den groben Staub filtert.

Kasette hättest du auch außen aufsetzen können ist dann halt wieder eien Optikfrage :)

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5300 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hallo,

so jetzt ist er fertig, d.h. ich hab zumindest erstmal knapp 10 Probepetris gemacht, SOLLTEN die Sauber bleiben, mach ich erstmal was mir wichtig ist, danach würde ich dann doch noch das zweite "Fenster" für den Vorfilter von meiner Lochkonstruktion auf die im Bild als Viereck-Alu abgedeckte Konstruktion austauschen, es kommt zwar nun vorn Lufti aus dem Filter aber an eine Dimmung ist nicht zu denken,Filter ohne Vorfilterkasten konnte ich um gefühlsmäßige 50% dimmen um den Umsatz zu haben den ich nun mit den VorF. habe.


Toll! gibt keine Bilder: erst war ich zu blöd Fotos zu verlinken und jetzt ist die SD Karte kaputt, ist ja auch schon 1/4 Jahr alt, zerbröselt richtig das Teil...weil's so schön voll mit Bilder ist.
Schade: hätte euch wirklich gern mal ein paar der überfälligen Bilder gezeigt, die Karte löst sich regelrecht in ihre Schichten auf, hat zudem von Anfang an in der anderen Kamera nicht gefunzt.

Naja, neue hab ich gerade bestellt, ich finde das "Gemehre" wie wir hier sagen, mit den Glaspetris weiterhin sehr fragwürdig, ich befolge die Tipps und trotzdem ist alles voll Kondenswasser, es schwappt in den Petris rum, klebt aber auch zwischen Deckel und Unterteil, und nat. zwischen den gestapelten Schalen, und was passiert wenn die dann wo rumstehen (verklebenderweise) und das wasser läuft innen lang, oder wird nach/beim Beimpfen von Ort und Stelle gerüttelt.
Auch der Tipp die Dinger so heiß wie möglich aus dem DDKT zu nehmen, da MUßß doch förmlich verkeimte Küchenluft in die abkühlenden Dinger gezogen werden.

Gut, ich warte ab, ansonsten neuer Filter und dann die ja eh schon sattsam empfohlenen PS-Petris.

Grüße!!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5304 von shroomy
shroomy antwortete auf flowhood
Frank:
Wie du das mit dem giessen machst is mir unklar!
Da sollt nix am rand und schon gar nix ausserhalb der petri vom agar hingelangen!!
Du kannst nach dem abdrehn des ddkt ruhig eine halbe stunde im topf auskühlen lassen!
Evtl versuchst du mal mit einer spritze die petris zu "giessen"
Steril das ganze!! Sollte aba klar sein :whistle:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5305 von phantom001
phantom001 antwortete auf flowhood
Hi

Na ja was Frank meint sind Glaspetris also nicht die einmal Dinger ...

Die sterilisiert man normal gleich komplett mit dem Nährboden befüllt.

Und da muss ich ihn recht geben das ist ein ewiges herum Getue mit überkochen etc. deshalb sind mir die Plastikpetris lieber weil wesentlich einfacher zu verarbeiten.

Am besten nicht Druck schnell ablassen sondern warten bis er von selbst gesunken ist das verhindert normal das überkochen.

Nein sie sollen so heiß wie möglich raus genommen werden durch die Hitze und die Dampfentwicklung entsteht in der Petri ein überdruck also einen Luftstrom nach außen so sollten keine Kontis in die Petri kommen.

Versuch vielleicht mal die Petris ohne Nährböden und den Nährboden in einen Glas daneben zu sterilisieren und dann erst vor dem Hepa zu gießen.

Also so gießen wie man es mit den sterilen einweg petris macht.

Sollte denk ich keinen großen Unterschied machen Außer das man vielleicht eventuelles Wasser was sich bei der leer steri angesammelt hat vor dem hepa ausgießen muß.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5307 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hihi,

neenee, mal wieder zu ungenau ausgedrückt!


Das Problem ist kein übergekochter Agar, ich lasse alles im Topf abkühlen und richtig: die Glaspetris werden nat. vorher gegossen, kühlen ab, werden auch von außen sauber und trocken dann sterilisiert...und danach dann das Gezeter mit dem ganzen Wasser, außen an und zwischen den Schalen, im/am Rand zwischen Ober und Unterteil und auf dem harten Agar...auch mit den Tipps bekomm ich das nicht wirklich unter Kontrolle.

Sollte der HEPA nun laufen, also steril laufen, was ja eigentlich die nun wieder mehr oder -eher weniger- abgesoffenen Petris ergeben sollten, bietet sich A.: das gießen des steril. Agars in sterilisierte Schalen an bzw. B. tats. fertige Schalen zu kaufen.

Alles nicht so einfach.

Danke und Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5309 von Hauke
Hauke antwortete auf flowhood
Tja da scheiden sich die Geister, ich arbeite auch immer noch mit Glaspetris auch wenn das Saubermachen schon etwas aufwendig ist und es zugegeben vorteilhaft bei Plastikpetris ist, dass man mal n paar nach Bedarf gießen kann und keine Probleme mit Kondenswasser hat.

Ich verarbeite immer gleich 1 - 1,5 l MEA auf Vorat also so 50 - 70 Petris. Erst MEA in der Mikrowelle aufkochen, dann mit 20 ml Spritze befüllen, abkühlen lassen, dann Deckel drauf und zu ca. 8 Stück stapeln, mit je 2 Stück alufolie einpacken und dann in nen pp beutel packen und verschweißen. Ohne Alufolie läuft man Gefahr, dass mal n Deckel kaputgeht, wenn man den ddk zu früh öffnet. Man kann diese Petris Ewigkeiten im Kühlschrank lagern. Kondenswasser hat man in der obersten und untersten Schale, das kann aber ausgegossen werden.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5311 von phantom001
phantom001 antwortete auf flowhood
Hallo

@Hauke

ich arbeite auch immer noch mit Glaspetris


Das liest sich als wär es eine "veraltete" Methode :) :) *scherz*

Nein ganz im Ernst ob Glas oder Plastik ist einfach eine persönliche Frage was einen vom Handling her mehr liegt.

Ansonsten funktioniert beides natürlich gleich gut keine Frage !

@Frank
Haukes vorgehen hört sich gut an versuchs mal so ... durch das einschweißen in Plastik sollten die Petris trocken bleiben ...

Oder ja wie gesagt versuch mal die Petris leer und den Nährboden daneben in einen Glas zu sterilisieren und dann vor dem Hepa zu gießen das sollte denk ich mal auch die meisten Probleme beheben ...

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5312 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hallo,

ich bin schon ganz euphorisch: ich habe jetzt gut 48h rum und noch sind alle 7 Petris sauber (waren ja nur da, um die Funktion des HEPA zu testen)...eigentlich ist da der Schimmel, die Hefe erst recht schon da...denke ich mal-wenn's versypt ist.


So wie Hauke das beschreibt habe ich das im Prinzip auch schon versucht:
-mehrere im Beutel gestapelt
-da Papier zwischen den Petris od. im Beutel um Nässe aufzunehmen
-untere und obere einfach leer gelassen da mir die ja schon als Kondenopfer beschrieben wurden
-das ganze in Alu eingerollt und ab in den Beutel, den Beutel oben zugedreht und dann diesen Zopf zur Seite gelegt und immer noch "offen" mit Klebeband fixiert, also abgeknickt zur seite oben auf dem Stückchen von dem Beutel aufgeklebt, welcher oben auf dem Deckel der obersten Petri aufliegt dabei aber nicht die rel. lose verschl. Öffnung des Beutels zugeklebt...Idee war minimaler Druckausgleich ohne Wasser einzuschleppen

So richtig funktioniert hat aber selbst das nicht, ich habe das Gefühl, dass das Kondens weniger von außen als eher aus dem Agar kömmt!

Den Satz:
"Ohne Alufolie läuft man Gefahr, dass mal n Deckel kaputgeht, wenn man den ddk zu früh öffnet"

versteh ich nicht...was verhindert da die Alu? verhindert die Spannungsrisse wenn man die zu heißen Petris rausnimmt weil sie einen zu schnellen Wärmeabgang verhindert?

Sollte der HEPA sauber laufen, dann würde ich, kurzum, die Schalen vor diesem gießen...hoffentlich, hoffentlich, hoffentlich ist der sauber!


Gut, danke erstmal, schönes WE (wie einem selbst solche Winzigkeiten hemmen können!)

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5314 von Hauke
Hauke antwortete auf flowhood
Hallo,

ja Glaspetris sind in der Tat veraltet :) findest du an keiner Uni/Institut mehr..

die Alufolie verhindert, dass das Glas wegen dem großen Temperaturunterschied springt.

Das Kondsenswasser hat man leider immer in der obersten und untersten Petri. Wenn man damit nicht leben kann muss man Nährmedium und Petris seperat sterilisieren und anschließend gießen..

Gruß Hauke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5331 von phantom001
phantom001 antwortete auf flowhood
Hallo,

Na ja bei der Uni würde ich es eher darauf schieben das sie ihre Studenten und was bei denen da so zu Bruch geht kennen :lol: :lol: :silly:

Stimmt schon Galspetris wird man in keinen größeren Labor mehr finden weil die Einmalpetris aus Plastik einfacher im Handling sind und man nicht Gefahr läuft Proben zu verschleppen.

Bei manchen vielleicht auch kostengünstiger weil man sich den Energie und Zeitaufwand der Steri erspart.
(Wenn man nicht so und so eine Steri braucht)

Aber veraltet sind sie für mich nicht einfach nur ein anderes Material ...

Veraltet wären sie für mich wenn es einen besseren Behälter oder eine bessere Methode für den Zweck geben würde ...

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5346 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hi,

heute hab ich Tag 5 und meine 7 Petris sind steril, ich habe eigentlich vor, sie dann, wieder vor dem HEPA (natürlich!!! ab heute nix mehr ohne, auch meine Gärexkursion sollte damit ein einmaliger Versuch gewesen sein) mit den W. Scheidlingssporen zu beimpfen dammit ich dann da die geplante Mycelauswahl beginnen kann.

Nach dem ganzen verunglückten Versuchen, es waren viele und ich hab ja auch viel Unverständniss geerntet (nicht nur im Forum sondern auch eigenes), bin ich nun endlich,seit langem mal wieder euphorisch und positiv gestimmt, nicht jeder Versuch ist mit dem Teil von vornherein zum Scheitern verurteilt!

Grüße!

Achso: ma Fotos machen!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5364 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf flowhood
Hi,

feini: hab sie alle vor 2 Tagen mit den Wolligen Sch. Sporen beimpft und sie sind immer noch sauber-alle sieben!...komm regelrecht ins schwärmen.

Heute hab ich dann das erste Mal Petris vor dem HEPA gegossen, ein Teil direkt nach dem Gießen abgedeckt, den Rest ungedeckelt abkühlen lassen...den Filter hab ich dabei seitlich von mir stehen gehabt und dabei kommt man immer wieder zwangsweise mit den Armen/Händen zw. Luftstrom und offene Petris, anders als wenn man ihn vor sich hätte....wie handhabt ihr das: hab ihr solche Armstulpen oder verwendet ihr nur Handschuhe?
Wie lang sind deren Stulpen?
Ich hatte meine Hände nur immer wieder desinf., habe noch gar keine, liebäugle aber mit solchen militärischen, sind erstens dickwandig und zweitens langärmlig..

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 11 Monate her #5365 von shroomy
shroomy antwortete auf flowhood
hey frank

schön zu hören das du es endlich geschafft hast ihn soweit fertig zu bekommen das er saubere arbeitet leistet :woohoo:

warum setzt du dich nicht frontal vor den luft strom? so mach ich das...
dabei achte ich immerv darauf, egal was ich tue, das ich meine hände nie über dem arbeitsmaterial habe... also nicht von obn beimpfn, imma alles seitlich angehn, somit kann nix schief gehn...petris lass ich dennoch nicht offen auskühlen...

flotte aba sichere handgriffe sind das um und auf :P
ich bevorzuge lediglich gut gewaschene und sterilisierte hände, mit handschuhen, welche meist nie genau passen, fehlt mir teilweise das fingerspitzn gefühl...
eine sterile arbeitsfläche vorm flow trägt auch schon einiges dazu bei keine keime von unten auf zu wirbeln...

wünsch dir weiterhin viiiiiieellll spass und erfolg mit deinen neuen spielzeug :silly:


ps: fotos wären echt nett

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum