wann zu welcher zeit pilzbeet anlegen? gruß klaus

3 Jahre 6 Monate her #8280 von klaus
:) Kann ich scho jetzt ein Pilzbeet anlegen?
Viele Grüße und Danke für Info.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 6 Monate her #8291 von Pilzonkel
Hallo Klaus
Nun da keiner was zu schreiben hat mein Senf :)
Pilzmyzel wächst am besten bei 20-25°C in ein Substrat oder Holz ein.
Da du ja nicht verraten hast was du kultivieren möchtest schreib ich einfach mal kurz wie ich es für Verwandte gemacht hatte.

Ich hatte Häcksel Stroh eingeweicht und am nächsten Tag etwas abtropfen lassen. Dann Schlauchfolie in etwa 1m lange Beutel verwandelt und abwechselt etwas Stroh (so etwa 20cm) und etwas Körnerbrut bis die Beutel voll waren. Zugebunden und Seitlich reichlich Löcher zur Belüftung in den Beutel gestochen.
Die etwa 1m langen Beutel (es waren 4) zum durchwachsen warm gestellt, das hat ein paar Wochen gedauert.

Als die Beutel fertig waren wurden sie an einen Schattigen Platz im Garten verbracht (ausgeschüttet) und da es Braunkappen waren mit einer Deckerde aus Holzkompost versehen. Gefruchtet haben sie im Frühjahr des folgenden Jahres recht reichlich allerdings Schnecken und Asseln gab es auch reichlich.

Auster und deren Verwandte lassen sich übrigen komplett in solchen Schlauch Beutel züchten, besser ist dann natürlich ein Späne Substrat.

Gruß Matthias

PS kleine Anmerkung noch, Dübelbrut ist für so was total ungeeignet
Folgende Benutzer bedankten sich: klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 6 Monate her #8304 von klaus
Vielen Dank Matthias.
Noch eine Frage, ich habe Gefrierschläuce mit 30 cm Durchmesser sind diese gros genug? Und wie oft werden diese gewässert? Versuchen werde ich es mit Braunkappen. :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 6 Monate her #8308 von Pilzonkel
Na klar geht eigentlich jede Folie auch Müllbeutel, der Durchmesser sollte nur nicht größer als 40 cm sein sonst erwärmt sich das Substrat im inneren zu stark.
Gewässert wird in der Einwachszeit über Haupt nicht, das Substrat wird vor dem beimpfen auf Feuchtigkeit gebracht. Bei Stroh kann man keine so richtige Menge an Wasser angeben das muss man dann halt gut abtropfen lassen damit sich im Beutel kein Wasser absetzt.

Hab hierzu übringens einen Versuch am laufen.
Habe 2Kg Stroh Einstreu im Zoohandel gekauft in den Beutel oben ein Loch gemacht und einfach mal mit Wasser gefüllt nicht voll so geschätzte 5-6L.
Als Vergleich für 2kg Späne nimmt man 2,6-3L Wasser je nach Art.
Den Beutel auf die Seite gelegt und gelegtlich gewendet das ganze 24 Stunden, dann den Beutel auf den Kopf gestellt damit das überflüssige Wasser ablaufen kann. Beimpft dann seitlich durch mehrere Löscher mit Hilfe eines Trichters. Ob nun der Zuchtpilz (Auster) Sieger wird kann ich nicht Versprechen und daher dies Methode nicht empfehlen, aber ich wollte es mal probieren um den inneren Ego genüge zu tun B)
Gruß Matthias
Folgende Benutzer bedankten sich: klaus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.