×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

Substrat Kräuterseitling

4 Jahre 2 Monate her #7727 von Mr.Smith
Substrat Kräuterseitling wurde erstellt von Mr.Smith
Ein gesundes Neues Jahr wünsche ich allen hier.

So und dann die nächste Frage, ich suche eine relativ einfache Substrat Mischung für Kräuterseitlinge. Meine Brut ist mittlerweile schon fast komplett durchwachsen so daß ich eine Verwendung dafür brauche. Ist da was möglich ähnlich wie beim Austernseitling ohne sterilieren des Substrats ?
Funktioniert beim Austern sehr gut mit Strohpellets, da die ja beim pressen schon erhitzt werden. Ich dachte da eventuell wieder an Strohpellets mit diversen Zuschlagstoffen etc..
Geht da was ??? oder muß ich die (welche Zusammenstzung ) Substratmischung autoklavieren ?

Vielen Dank Smith

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4 Jahre 2 Monate her #7728 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Substrat Kräuterseitling
Dir auch ein gesundes neues Jahr und allen anderen natürlich auch.

Vor Jahren hatte ich auch KS auf unsterilisiert Substrat angebaut. Meine Mischung war 750g Späne (Holzbriketts aus Hartholz) und 250g Strohpeletts mit etwa 1,4-1,5L kochenden Wasser überbrüht.
Der Ertrag war natürlich nicht so hoch aber es ging.
Es ist natürlich immer ein Risiko was den Schimmel angeht, man kann dann wirklich nur versuchen das Substrat warm zu stellen damit das Myzel so schnell wie möglich einwächst, 20-24°C.
So bald das Myzel das Substrat besiedelt hat beginnt die Reifezeit von etwa 4 Wochen dabei kann es passieren das sich eine gelbe Flüssigkeit absetzt das ist aber normal.
So bald die 4 Wochen Reifezeit um sind den Block mit einer Temperatur Absenkung zum fruchten anregen, die liegt so zwischen 13-18°C je nach Zuchtstamm.
Viel Erfolg
Folgende Benutzer bedankten sich: pilz-kultur

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.