×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

morchel sklerotien...

3 Jahre 3 Wochen her - 3 Jahre 3 Wochen her #8378 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel sklerotien...
Sklerotien erntet man eigentlich nur, wenn man versucht Morcheln indoor auf die Art und Weise zu züchten, wie dies Gary Mills und seine
Mitarbeiter in den USA tun. Die Morchelzüchter in China ernten keine Sklerotien, sondern vergraben die Brut samt Sklerotien in den Beeten der Treibhäuser.

Eine kurze Beschreibung der indoor Morchelzucht von Gary Mills. Aber natürlich sind auch hier wieder einige relevante
Informationen weggelassen worden, ansonsten wäre es ja schon längstens gelungen seine Technik zu kopieren.

www.mycopia.com/blog/2017/05/01/cultivation-of-morel-mushrooms
Folgende Benutzer bedankten sich: geer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8379 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel sklerotien...
Hier mal ein Foto wie das abläuft und aussieht, wenn die Fruktifikation einsetzt.

Zuerst bildet sich auf der Oberfläche des Substrats eine Schicht aus Myzel und unzähligen Konidien, die ein wenig ausschaut wie Mehltau.

Diese Schicht bildet sich dann zurück und es bilden sich darin die Primordien.



Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: geer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8380 von mariapilz
mariapilz antwortete auf morchel sklerotien...
Darf ich fragen was du schon alles probiert hast... sporulator?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her - 3 Jahre 3 Wochen her #8381 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel sklerotien...

mariapilz schrieb: Darf ich fragen was du schon alles probiert hast... sporulator?



Hallo Maria

Das Foto (oben) das die Entwicklung der Primordien zeigt stammt aus China von einer outdoor Kultur.

Ich bin bis jetzt mit meinen Versuchen die Morcheln indoor zu kultivieren erst bis zum Punkt D gekommen.

Auf folgendem Foto haben sich zwischen dem Substrat und dem Glas Primordien gebildet, leider haben sie sich dann nicht weiterentwickelt.
Eigentlich hätten sie sich ja auf der Oberfläche des Substrats bilden sollen.





Das Substrat im Glas besteht im unteren Teil aus nährstoffreicher Erde, Hirse und einigen Zusätzen wie Kalk (Calciumcarbonat), Magnesiumcarbonat etc.
Der obere Teil des Substrats besteht aus Nadelholz-Rindenmulch.

Bin halt immer am Experimentieren und lerne dabei das Verhalten und die Bedürfnisse dieses Pilzes immer besser kennen.

Gruß
Gerhard

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: geer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her - 3 Jahre 3 Wochen her #8382 von mariapilz
mariapilz antwortete auf morchel sklerotien...
phantastisch!

War der Rindenmulch auch sterilisiert oder nur pasteurisiert?

Das Myzel hattest du aus sporen eines Fruchtkörpers "erschaffen"?

Hattest du den fruchtkörper selbst gefunden?
Wenn ja... An der Fundstelle waren dann wohl mehrere Fruchtkörper?

lg

edit: bei euren fundplätzen ... wachsen da jedes Jahr quasi auf dem gleichem fleck welche? gibt's Besonderheiten an den plätzen?

sorry fragen über fragen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8383 von mariapilz
mariapilz antwortete auf morchel sklerotien...
Mills und co haben den morchelanbau dann aufgegeben. Wegen Kontaminationen die nicht in den Griff zu bekommen waren. (stimmt das? Das englisch macht mich verrückt) welche kontis?

anscheinend ist der autdooranbau auch nicht ohne. Habe gelesen dass nach einigen ernten das Feld ausgelaugt ist... Daher muss man regelmäßig andere Felder bewirtschaften.... wovon ausgelaugt?

maria

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her - 3 Jahre 3 Wochen her #8384 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel sklerotien...
Ich habe Sporen gekeimt von diesem Fund hier:

mushroomobserver.org/237382?q=Jhoi

Der Name ist wahrscheinlich falsch, vermutlich handelt es ich um Morchella importuna.
Der Rindenmulch den ich im Glas verwendet habe, wurde während 2 Stunden auf 60 Grad erhitzt um Milben abzutöten.

Die Morcheln von denen ich Sporen gekeimt habe wuchsen aus einer etwa 20 cm dicken Schicht aus Nadelholz-Rindenmulch heraus.
Ich habe die Gelegenheit genutzt und mir das alles sehr genau angeschaut und bin zum Schluss gekommen, dass der Rindenmulch
nicht Teil des Substrats ist, sondern offensichtlich als Auslöser der Fruktifikation wirkt. Der Regen wäscht irgendwelche Stoffe aus dem Rindenmulch
die dann ins Erdreich gelangen und das Morchelmyzel zur Bildung von Fruchtkörpern anregen.

Man sieht auf diesem Foto, dass die Morcheln direkt aus der sandig-lehmigen Erde fruchten, die sich unterhalb der dicken Schicht aus Rindenmulch
befunden hat und nicht aus dem Rindenmulch selbst. Im Rindenmulch selbst war nur sehr wenig Myzel vorhanden.




Gary Mills und seine Leute haben die Morchelzucht vermutlich auch aufgegeben, weil sie Verluste eingefahren haben. Zu viel Aufwand, zu wenig Ertrag.
Mittlerweile haben sie aber die Morchelzucht in kleinem Umfang wieder aufgenommen und verkaufen die frischen Morcheln als Teil einer Pilzmischung.

Gruß
Gerhard

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8385 von mariapilz
mariapilz antwortete auf morchel sklerotien...
wiso ist die Petri 2 geteilt?

super Fotos super Beiträge!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8386 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel sklerotien...

mariapilz schrieb: wiso ist die Petri 2 geteilt?


Die Petri ist nicht geteilt, sieht nur so aus. Ich habe einfach an zwei verschiedenen Stellen am linken und rechten Rand Myzel auf die Petri übertragen.
Folgende Benutzer bedankten sich: mariapilz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8387 von ohkw
ohkw antwortete auf morchel sklerotien...
Habe auch den verdacht, dass die eingeschwemmten Nährstoffe ein Auslöser sind. Die chinesische Methode führt ja im Prinzip auch genau dazu.
Was ich auch gelesen habe, ist dass keine der derzeitig genutzten Methoden eine 100% Sache ist. Mal funktionierts, mal wieder nicht.
Zumindest hier behauptet:
www.mycelia.be/en/news/e/15/10/2015/how-to-cultivate-morels

Überleben die Sklerotien eigentlich wenn sie einfrieren?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8388 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel sklerotien...

ohkw schrieb: Überleben die Sklerotien eigentlich wenn sie einfrieren?


Das habe ich noch nie ausprobiert. Aber ich denke schon, dass sie tiefe Minustemperaturen überleben.
Ich kenne eine Stelle wo jedes Jahr Morcheln fruchten und die tiefste Bodentemperatur lag dort einmal bei -21 Grad, ohne Schneedecke.
Bis zu welcher Tiefe der Boden durchfriert weiss ich aber nicht.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8389 von mariapilz
mariapilz antwortete auf morchel sklerotien...
Ich denke auch dass die sklerotien so einiges aushalten. Auch Hitze? ? und Trockenheit? ? überlebensstrategie des Pilzes.

Was hast du - sporulator - denn mit dem "mega-sklerotien-block" aus dem Glas gemacht? du hast das Glas zerschlagen? Der ganze substratblock war der ausgetrocknet? Hast du den sklerotien Block zerbrochen und verwendet? Die sklerotien fühlen sich hart an oder? Hast du mal eine zerquetscht? Was ist drinnen?

entschuldige :whistle: mir ist heute das Mittagessen angebrannt weil meine Gedanken nur darum kreisen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8391 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel sklerotien...
Ja das Glas habe ich zerdrückt und einen der Sklerotienblöcke habe ich zerbröckelt und mit Rindenmulch und Erde bedeckt.
Das war aber offensichtlich keine so gute Idee. Die Sklerotienstücke haben danach nur sehr wenig Myzel produziert und die
Oberfläche des Substrats war nur sehr dünn mit Myzel bedeckt und Konidien (asexuelle Sporen) haben sich auch keine gebildet.
Hier ein Foto der zerbrochenen Sklerotien:





Die Sklerotienblöcke sind sehr hart und innen sehen sie ziemlich gleich aus wie aussen. Und sie riechen sehr gut nach frischer Morchel! :lol:

Der untere Teil des Substrats im Glas war ziemlich ausgetrocknet, weil ja alle Nährstoffe und Wasser nach oben transportiert wurden
um die Sklerotien zu formen.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8394 von norm
norm antwortete auf morchel sklerotien...
die eufori ist vorbei sind tintlinge keine morcheln wer auch zu einfach gewesen sporty

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8397 von Sporulator
Sporulator antwortete auf morchel sklerotien...

norm schrieb: die eufori ist vorbei sind tintlinge keine morcheln wer auch zu einfach gewesen sporty


Nicht aufgeben, einfach immer weitermachen. Habe mich auch schon öfters zu früh gefreut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 3 Wochen her #8403 von mariapilz
mariapilz antwortete auf morchel sklerotien...

norm schrieb: die eufori ist vorbei sind tintlinge keine morcheln wer auch zu einfach gewesen sporty

na ja immerhin etwas. wenns dann irgendwann mal hinhaut mit den morcheln ist die Freude umso größer :) grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 5 Monate her #8719 von Morchelzüchter
Morchelzüchter antwortete auf morchel sklerotien...
Hallo Zusammen,
Der Fred ist ja schon ein paar Tage alt, vielleicht liest ja trotzdem noch jemand mit.
Ich forsche schon eine Weile an der Morchelkultur im Freiland, sowie indoor.
Ein Beutel mit durchwachsenen Substrat zeigt plötzlich umd für das Stadium unerwartet eine Spontane Bildung von irgendwas pilzigem. Weiss jemand, was das ist? Primordie, Sklerotie, Junger Fruchtkörper?
Beimpft hatte ich mit selbst gezogener Körnerbrut, die mit Reinkultur (FlüMy) angesetzt wurde. Das Substrat wurde autoklaviert, also ist eine Kontamination ausgeschlossen.

Würde mich über Tipps und Einschätzungen zum weiteren Vorgehen freuen.
Viele Grüße Nino

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

2 Jahre 5 Monate her #8720 von Morchelzüchter
Morchelzüchter antwortete auf morchel sklerotien...
Mist, das hochladen von Bildern klappt nicht, ich bekomme immer eine Fehlermeldung

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.