×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

Wolliger Scheidling will nicht...

6 Jahre 1 Monat her #5240 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hat der Wollige eigentlich schon auf Agar gefruchtet ?

Das erste Bild sieht für mich schon nach WS-Mycel aus , würde nochmals Sporen auf Platte bringen u. selektionieren...und zwar aus Stellen die typisches Wachstum zeigen , spinnwebartig u. Luftmycel !

Hab die Erfahrung gemacht , dass besonders Stellen die ein dichtes Wachstum aufweisen oft nicht fruchten wollen !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5242 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo,

nee, eben nicht!

Es waren zwar nicht hunderte Petris aber so 10, und davor die Versuche mit den Getreidegläsern, die Gläser wurden ja nicht mit nur einer Spritze beimpft sondern es wurden immer wieder mal neue Sporen vom Abdruck genommen und verwurschtet.

"und zwar aus Stellen die typisches Wachstum zeigen , spinnwebartig u. Luftmycel !"

nunja-wie gesagt: anfangs sind es ganz wenige, luftige, mm-weit auseinander liegende Hyphen, dann werden es immer mehr, es wird dichter!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5250 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Also da weis ich auch nicht mehr weiter :pinch:

Der Sporenabdruck stammt von einem fruchtungsfreudigen Stamm...ginge ja auch gar nicht anders ;) !

Sporenspritzen sind eben nicht selektioniertes Mycel . also Sporen auf Agar , wie beschrieben dann Mycel selektionieren..dann sollte es funktionieren !

Hab gerade eine 5L Kultur am durchwachsen , Buche Kleie , die sieht auf den ersten Blick eigentlich kaum durchwachsen aus , an der Oberfläche ist Mycelwachstum gut sichtbar....aber eben im Gegensatz zu anderen Pilzen nur andeutungsweise...es bilden sich aber bereits FK...Bilder kommen die Tage !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #5253 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hihi,

naja, so verbissen sehe ich das noch nicht!

Ich habe heute mal die im Kühlschrank eingelagerten Petris angesehen, die sind in Frischhaltefolien eingewickelt, ich sehe also nicht sooo gut was da drinnen vor sich geht aber bewachsen sind sie, sehr dünn auch wieder da, und auch wieder ganz klar im Gegensatz zu den Getreidegläsern.
Ansonsten sieht man dort das Mycel kaum wenn noch Kondenzwasser auf dem Agar steht, wenn aber nicht, dann stehen auch ab und an einige Fäden in die Luft, falls du das meintest.

Ich denke, bin nach wie vor der festen Überzeugung: das Mycel war sauber, hat den Nährboden sauber überwachsen (also in den ehenals vergammelten Getreidegläsern) und erst in den Wochen danach, als ich auf die Fruchtung wartete, haben Bakterien die Oberhand gewonnen, logo hatte ich die Gläser geöffnet, warum auch nicht!

Mein Agar ist auch sehr Mager, ich habe kein Pepton mehr und da ich, eigentlich überflüssigerweise, Malzextrakt und Hefeextrakt verwende, nehme ich von beiden nur sehr wenig...ggf. ist das ja zu wenig, zu einseitig für ein Primordium!

Was das Getreide angeht, da sollte ja eh nichts fruchten, wie mir später geschrieben wurde, Stroh habe ich nur ein mal, jetzt das abgebildete Foto, versucht...evtl. ist es auch nur zu warm in der Box mit 26°C, den Deckel habe ich auch nur alle 3 Tage gelüftet, er hat aber einen Filter.

Wenn ich mir so das Mycel zw. Chipsies, Stroh, und Getreide ansehe, dann wird es, im Text fortschreitend, immer dichter...

Du, Walter, sagst selektieren...bei anderen Pilzen hätte ich da ohne weiteres eine Stelle auf der Platte gewußt die es sich lohnt übertragen zu werden aber bei dem W.S., das sieht alles gleich aus,

apropos übertragen: hab heute mal wieder am neuen Vorfilterkonstrukt geklebt, können ja dann bald sogar Bilder folgen.

Grüße!!!

Achso: P.S.:

wenn an der Identität so Zweifel nagt, hatte jemand den W.S. schonmal auf Getreide gesehen...wenn Walter sagt, das Mycel auf dem ersten Bild, dem Chipsie-Glas, sehe schon wie W.S. aus, dann muß ich dazu sagen, dass das Glas auf dem dritten Foto, dem Strohhäckselbild, mit der selben Platte beimpft wurde....und dazu noch: für die paar cm auf den Chipsies hat das Mycel 3 Wochen, gebraucht, mindestens, für das Stroh insgesamt so lange, höchstens, für das Getreideglas, mit 5 Tagen Sporenkeimung, aus der Spritze, 2 Wochen.

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5257 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
So hier mal die versprochenen Bilder.....


5L - Substrat Buche+Kleie , vor eta 3 Wochen beimpft.......sieht auf den ersten Blick eigentlich nicht durchwachsen aus...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Ran gezoomt erkennt man aber das Mycel u. auch schon eine Primordie (Hab etwa 10-15 Stück gezählt , die Meisten auf der Substratoberfläche...lässt sich aber schwer ablichten....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Wie geraten würde ich nochmals mit Sporen starten , MEA ist gut , hier bilden sich auch FK , auf DOG zB. kaum bis gar nicht !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5258 von phantom001
phantom001 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
@ Walter
Ja so kenn ich das WS Myzel ...

@ Frank

Die Buchenchipsis dürften zu grob sein (die gibts auch feiner) gerade beim WS ...

Am besten funktioniert so 1-3mm als Holzbrut.

Kann auch nur Vermutungen anstellen ...

Da du nicht selektierst könnte es sein das es durch den Evolutionskampf der verschiedenen Strains zu so starken Myzelwachstum kommt und sie dadurch nicht fruchten.

Es könnte auch sein das sich immer ein nicht Fruchtungswilliger starker Strain (viel Myzel) gegenüber den anderen durchsetzt.

Selektieren sollte auch hier nicht all zu arg sein man sieht ja Abgrenzungen ...

Im Zweifel ein kleines Stück wo sich ein Luftmyzelknoten gebildet hat klein rausschneiden und überimpfen.

Vielleicht kommst du so weiter ...

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5267 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo,

auf den Kettensägespänen die wegen dem komischen Wuchs des Austernmyceles ich anderswo diskutiert hatte, wuchs der W.S. auch wesentlich schneller und der Wuchs ähnelt deutlicher dem letzten Bild mit der kleinen Knolle....gefruchtet hat da nix, aber gewundert hatte mich das nicht, wenn sich selbst die Auster schwer tut (erinnert ihr euch?)...komisches Ding mit den Chipsies, das allein auf die Teilchengröße zu schieben, wirklich komisch!

Ich hätte nie gedacht, dass die Zucht aus Sporenspritzen, wenn die Sporen schon keimen, unmöglich sei...ich meine ist sie das...soll's daran liegen?
Ich hab jahrelang cubis gezüchtet, quasi immer, gut, fast immer, erfolgreich, und, abgesehen von einem! Versuch mit Petri am Anfang ausschließlich mit Sporenspritze (immer selbst gemacht)...die Erinnerung an dessen reichliche Fruchtkörper erscheint mir vor dem kollosalem Pech, nicht nur mit dem WS, schon wie eine Gedankenverpflanzung von jemand anderem.

Selektion, also wirklich nochmal von vorn beginnen, also schlecht sieht das Mycel auf den Petris die ich jetzt im Kühli hab nicht aus, aber was heißt schon "schlecht"?..es ist halt gleichmäßig und W.S.-typisch spärlich.

Bisher hab ich die ausbleibende Fruchtung eher auf ein Problem mit dem Nährboden, der geringen Fallzahl (also die 10...15 nach Besiedlung stets vergammelten Roggengläser und nun die paar Versuche mit dem Agar, einmal auf Stroh und die 3..4 mal auf Chipsies) oder eine falsche Temperatur geschoben, die Gläser sind eigentlich immer recht untergepflegt bei so 25°C in der Box gestanden.

Gut, wird alles zu nebulös, ich versuch es nochmal auf Petri mit Sporen, dauert ja nicht gaaanz so lange wie der Knobi.

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5281 von phantom001
phantom001 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hi

Substrat:
Ja die Kettensägespäne ... vermutlich zu viel Schnittöl ...

Also aus meinen Erfahrungen macht die Korngröße vom Substrat sehr viel aus !

Um so größer die Hohlräume zwischen den Körnern um so schwerer tut sich das Myzel weil es relativ große Luftbrücken bauen muss.

Auch nimmt die zu besiedelnde Oberfläche drastisch ab.

Zu fein sollte es aber auch nicht sein da sonst das Myzel durch die Dichte wieder gehemmt wird.

Wie gesagt als optimal hat sich bei mir eine Körnung von 1mm bis 3mm heraus gestellt.

Klar eine Auster hat mit den groben sicher weniger Probleme aber ein WS der normal nur ein ganz feines Myzelgeflecht an den Tag legt hat damit denke ich größere Probleme.

Sporen direkt beimpfen:
Nein glaube nicht das es unmöglich ist aber bei manchen Arten eben ein Glücksspiel.

Sopren gehen ja auf wie Samen spirch ich habe in der Kultur dann x verschiedene Pflanzen (Strains).

Dazu muss man jetzt folgendes bedenken:

- Es gibt Arten bei denen nicht jeder sondern nur jeder xte Strain in Kultur fruchtet.
(keine Ahnung ob da der WS dazugehört aber ist möglich)

- Es entsteht ein Konkurrenzkampf zwischen den Strains in der Kultur.

Beide Punkte sind natürlich für eine Fruchtung oder einen guten Ertrag nicht wirklich optimal.

Deshalb ist es immer besser Sporen in Petri keimen zu lassen einen Strain zu selektieren und mit dem einzelnen Strain dann weiter zu arbeiten auch wenn es mehr Zeit kostet.

Aber bei einer Art wo nicht jeder Strain fruchtet ist das auch keine 100%ige Garantie aber weit besser als direkt mit Sporen zu beimpfen wo sich vielleicht immer einer durchsetzt der gerade nicht will oder der Konkurrenzkampf vielleicht ein Fruchten verhindert.

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5385 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo,

steh nun in spätestens 2 Tagen wieder an dem Punkt, die 7 mit W.S. Sporen vorm HEPA beimpften Petris sind alle sauber, vor zw. Tagen gekeimt und weisen zw. 1 Cent und 1 Teuro großen Mycelinseln auf...jetzt sagt ihr selektieren, also beim Cubi war das kein Ding, einfach die dicksten, weißesten, rhizomorphsten Stückchen herausschneiden und fertig aber mal ehrlich: der W.S. ist ein Hauch von nix, ab und an steht halt eine Faser in die Luft aber welche Bereiche davon zu selektieren ist ja absolut willkürlich bzw. fällt einem Blinden wohl leichter als mir, so von der Entscheidung her!

Da bin ich also etwas ratlos!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5411 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo,

ich muß noch mal fragen, was ich von den nun überwachsenen Agarplatten zur selektiven Weitervermehrung verwenden soll, einfach einen möglichst kleinen Ausschnitt?

Auf den Wuchs kann ich eigentlich nihct weiter achten, der ist praktich uniform!

Danke und Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5412 von phantom001
phantom001 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo,

Kenn den WS von Sporen nicht ...

Total uniform ... jein aber beim WS kann ich mir sehr gut vorstellen das die Übergänge verdammt schwer zu sehen sind ...

Im Prinzip ja genau so such dir die Region die am besten aussieht (beim ws denk ich mit luftmyzel) achte darauf das das myzel dort wirklich gleichmäßig ist also keine Verwirbelungen, verschiedene Wuchsrichtungen oder Grenzen etc.

Schneide dort aus der Mitte ein kleines Stück heraus und beimpfe damit eine andere Petri.

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5415 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hi @Frank,


kannst so machen wie Dir Patrick geraten hat , allerdings würde ich nicht nur ein Impfstück auf Platte setzen sondern gleich 5-6 , geht sich locker auf einer 90er Platte aus ;) !

Nach 2-3 Transfers sollten sich dann auch bereits FK in den Petris zeigen , WICHTIG , unbedingt dafür MEA verwenden , darauf fruchtet der Wollige besonders gut , Mycel wächst natürlich auch auf anderen NB fruchtet aber nicht so gut !

Dann kannst Du gleich versuchen aus einem Mini-Ei zu klonen :cheer: !

Hier noch als ansporn ein Bild , sollten eigentlich 5L Brut werden....aber er , der Wollige hat mir keine Zeit gelassen :whistle:


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5428 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo,

also das Mycel ist absolut gleichmäßig innerhalb einer Petri wie in allen: es wächst radial vom Impfpunkt weg, in Petris mit mehreren Impfpunkten erkenne ich keine Grenzen, oder überhaupt irgendwelche veränderungen an den Stellen wo das Mycel von einem Impfpunkt auf den des anderen trifft...ja, das Mycel ist gleichmäßig, ab und zu steht ein Härrchen in die Luft und Verwirblungen oder Ringe etc. gibts nicht.

Jo, und verstehen tu ich nun nicht, was sich wenn ich von einer Petri Mycel in eine andere übertrage, wenn's in der einen nicht fruchtet, warum solls dann in der anderen fruchten?
Genau so wenn ich statt 1nem Mycelübertragungspunkt 5 pro Petri nehme.
Da wächst dort dann doch auch nur wieder das Mycel welches ich zum Überimpfen verwendet habe es sei denn, ich würde für meine zwei/od. mehr Impfpunkte jeweils Mycel aus verschiedenen Petris nehmen, also versch. Mycel für jeden der Impfpunkte, und dann zum erneuten Überimpfen Mycel aus den Stellen entnehmen, in denen Mycel aus Punkt 1 und 2 miteinander verwächst....aber das passiert doch eh wenn Sporenanhäufungen auskeimen.

Tut mir leid, ich scheiter hier an der 50€ Frage, verstehe nicht, was die Selektiererei bringen soll.

Hab gerade nochmal in diesem Pilzzucht-Wiki-Buch nachgelesen, dort steht dann auch was es bringt, sorry, wenn mir der Sinn des Selektierens nicht eingängig war, ich dachte, es käme darauf an, einen sich durch sein (Mycel)Wuchs auszeichnenden Strain zu selektieren, nun sieht ja wie gesagt bei dem WS alles wie aus einem Guss aus, das es trotzdem Sinn macht EINEN Stamm zu selektieren:

"Stamm selektieren
Verschiedene Pilzstämme in Petrischalen

Für homogene Ergebnisse sollte man nun einen reinen Stamm selektieren, der sich durch starken rhizomorphen Wuchs auszeichnet. Mit nur einem Stamm zu arbeiten hat den Vorteil, dass später das komplette Substrat durchwachsen und genutzt wird: Bei mehreren Stämmen könnten Stellen im Substrat von Myzel durchwachsen worden sein das nie die Gelegenheit bekommt zu fruchten.

Somit kann auch erreicht werden, das die Stämme sich später nicht gegenseitig in der Körnerbrut oder dem Substrat bekämpfen. Spätere Durchwachszeiten werden durch das nutzen des gleichen Stammes beschleunigt."

zeigte mir dann der Textausschnitt!


Gut, dann mach ich das mal, geht ja schnell bei diesem Pilz, bisher habe ich statt MEA pur noch Hefextrakt ZU dem Malze. verwendet, aber DER ist nicht Schuld daran, dass bisher keine Primordien auf dem Agar gebildet wurden, oder?

Danke und Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5436 von phantom001
phantom001 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo

@ Walter
Schauen wie immer absolut schön aus :)
War da eigentlich auch Baumwolle mit dabei oder einfach die übliche Späne / Kleie Mischung ?

Kämpfe nähmlich gerade ein wenig mit dem richtigen Wassergehalt bei der Baumwollmischung entweder wird es etwas trocken oder zu feucht ... fruchten werden die Blöcke aber optimal ist halt anders :)

@ Frank
Was du über das selektieren schreibst stimmt so weit nur einen rhizomorphen Wuchs wirst du beim Wolligen nicht finden das gillt eher für andere Arten ...

Vorteile:
kein Konkurenzkampf innerhalb der Kultur
schnelleres Wachstum (keine Konkurenz)
gleichbleibende Ergebnisse da immer der selbe strain
keine Gefahr das sich ein nicht fruchtungswilliger Strain durchsetzt
etc. etc. etc.

Glaub auch das mit 5-6 pro Impfstücke pro Petri (wo Walter recht hat) hat dich etwas verwirrt ...

Ich versuch das mal Step by Step zu beschreiben:

1.
Du streichst (versteilst) die Sporen auf einer Petri (nicht auf eine Stelle setzen)
Auf der gehen dann X verschiedene Strains auf.

2.
Ist die Petri eingermaßen besiedelt sucht man sich normal die Stellen mit dem stärksten Wachstum und überimpft diese (kleine Stücke) auf eine oder mehr Petris die beste wird dann genommen usw.

Man kann ruhig wie Walter sagt mehere verteilt auf eine Petri setzen da man sie ja nicht durchwachsen lassen muss sondern das Myzel von der Impfstelle die am besten los legt wird weiter überimpft.

Da man aber beim Wolligen vom Myzel her nicht viel sieht er aber auf MEA fruchtet vergessen wir mal das Myzel und gehen nach der Fruchtung ...

Sprich überimpfe einfach von der Sporen Petri ein paar schöne stücke auf verteilt auf eine MEA Petri.
(oder wenn Petri verbrauch keine Rolle spielt gleich jedes Stück auf eine eigene)

Lass das ganze anwachsen und von der Impfstelle bei der sich primoriden entwickeln (kleine weiße Knoten / Punkte im Myzel) überimpfst du wieder auf eine leere Petri.

Somit solltest du dann einen Fruchtungswilligen Strain selektiert haben ...

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5438 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo,


und danke für die Beschreibung(en!)
..hab bei dem flowhood-Kram ja geschrieben, dass ich Ostern die erste Selektion vorgenommen habe.

D.h. da waren dann alle der 7 mit W.S. Sporen beimpften Petris sauber (HEPA ist so geil :evil: ) und restlos bewachsen.
Verstrichen habe ich die Sporen nicht, in so fern also schon wieder ein Fehler...ich ging da klassisch vor wie mir das damals (war's 98?) im Pilzzuchtbuch beigebracht wurde vor, also ich habe Punkte auf die NB gestippt.
Eine der Sporen-Petris zeigte tatsächlich ein kleines Knötchen wobei ich sowas schon öfter hatte, auf Stroh, den Buchenversuchen...das hatte sich dann teilweise zu unförmigen, aber stukturiert-pelzigen Klumpen von mitunter Tel-Größe ausgewachsen (Fotos waren auch auf der alten Cam) ohne dabei jedoch jemals wirklich ein Primo od. ein "Ei" zu sein...komisch...na jedenfalls habe ich diese noch winzige Verdickung entnommen und ansonsten so winzige wie nur möglich Mycelstückel entnommen, nur Luftmycelfäden ließen sich nicht mehr vom Skalpel abstreichen.

Ansonsten ist nun ja jede Unklarheit ausgeräumt, die Proben in den 48h schon wieder gut angewachsen...es sollte also noch vor Fr. entweder die nächste Selektion des Mycels aus den schnellwüchsigsten Petris stattfinden oder...nee: für Warten auf Primordien ist es wohl noch zu früh.

Ich berichte!

Achso: im Brutkasten sind so 27°C, sollte ich zu W.S.-Fruchtung da lieber runter gehen?

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5440 von phantom001
phantom001 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hi

Mit einigen Impfpunkten in der Petri hast du auch kein Fehler gemacht !

Meinte damit nicht nur auf einen Punkt beimpfen sonst könnte es passieren das du gleich eine Reinkultur hast wenn sich nur ein Strain von vorhinein durchsetzt ist zwar wie ein Lottogewinn aber möglich ... nur wenn der Strain dann nicht fruchtet bringt es auch wenig ...

Ich streich die Sporen eigentlich immer aus geht am schnellsten bzw einfachsten.

Einfach Sporen aufnehmen und in Schlangenlinie über die Petri fahren das sie schön verteilt sind fertig ...

Wegen der Temperatur muss ich passen vermute das 27C zu viel sind aber da besser auf Walter warten ...

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5441 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hihi,

denk schon, dass ein Verstreichen und damit Verdünnen der Sporen mehr Sinn gemacht hätte, ich könnte mir sonst vorstellen, dass aus den 1000den Sporen eines einzigen, evtl. etwas -dick- ausgefallenen Impfpunktes entspr. viele Stämme keimen, dicht beisammen wachsen und dich dann bei der Selektion schwer trennen lassen, meine Vorstellung.

Ich schau nochmal, welche Temperatur im Shop steht, weiß es garnicht mehr!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5444 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Wir werden den Wolligen schon schaukeln :cheer: !

Zu den Temps....für die meisten Pilze gilt hier ein Optimum zwischen 23-25°C auf der Platte , natürlich gibts auch Ausnahmen wie den Reisstrohpilz ;) !

Mehrmaliges Überimpfen macht deswegen Sinn , da das Mycel mit jedem Transfer altert u. so leichter , meist immer dann direkt an den Impfstellen fruchtet !

Ist das geschafft sofort aus einem Mini-Ei klonen u. dann hast Du Deinen fruchtenden Stamm :cheer: !

@Patrick: Die Baumwolleinstreu zieht gut Wasser , mit normalen Abtropfen ist es da nicht getan , da musst Du mit Muskelkraft das überschüssige Wasser entfernen , dazu stampfe ich mit den Füßen u. Gummistiefeln...geht so leichter :pinch: !

Ansonsten ist die Mischung super für den Wolligen !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #5453 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo,

mhmja: Miniei-I'am waiting for you!

[url=http://

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

]Hier[/url]


und:

[img size=400x600]

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

http://[/img]


sieht man schon solche Klumpen von denen ich schrieb.
Im ersten Bild, ein verschraubt gehaltenes Glas mit beimpftem Strohhäcksel, sieht man sehr genau mittig so eine winzige Verknotung...ich sehe im Glas selbst noch zwei, drei weitere aber die komen Im Bild erst recht nicht rüber!

Unten das Bild ist Buchenchipsie, der Knoten war dann schon so 3mm aber ein EI ist das nicht, es sind viel unregelmäßigere Strukturen...vergehen und dann kommen u.U. neue, wie mit richtigen Primos...werde die Temp. regeln, nach unten!

Grüße!

P.S. auf dem unteren Bild SIEHT es doch schon wie ein Ei aus, das täuscht aber...in echt ist es viel "krümeliger", auch dike anderen Strukturen von denen ich schrieb, waren i.d.R. nicht rund, auch wenn sie haselnußgroß waren!

#Grüße#

P.S.S.

"Mehrmaliges Überimpfen macht deswegen Sinn , da das Mycel mit jedem Transfer altert u. so leichter , meist immer dann direkt an den Impfstellen fruchtet !"

aber es wächst doch frisch, klassisch altern würde es doch nur, wenn es in einem Brutgefäß ewig lagern würde...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5457 von phantom001
phantom001 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hi,

Das Myzelwachstum beim ersten Bild ist für mich schon etwas heftig für den Wolligen.

Das zweite Bild schaut für mich vielversprechend aus die ganz kleinen Knoten sind normal die Vorstufe zu Primoriden.

Zu:

"Mehrmaliges Überimpfen macht deswegen Sinn , da das Mycel mit jedem Transfer altert u. so leichter , meist immer dann direkt an den Impfstellen fruchtet !"

aber es wächst doch frisch, klassisch altern würde es doch nur, wenn es in einem Brutgefäß ewig lagern würde...


Der Ausdruck altern ist vielleicht etwas verwirrend aber es stimmt so.

Wenn du eine Brut ewig stehen lässt altert das Myzel nicht wiklich zumindest nicht im sinne der Myzelalterung sondern geht einfach irgend wann ein wenn keine Nahrung mehr da ist oder die "Giftstoffe" der Ausscheidungen überhand nehmen etc.

Bei der Myzelalterung spricht man von einer Wachstumsalterung sprich gleich nach der Aussaat oder dem Klonen hast du wirklich frisches myzel danach wächst es immer weiter (jede Petri, jede Brut etc.) und altert daurch. Irgend wann mal zeigt sich dann vielleicht sogar eine Degeneration.

Keine Ahnung wie ich es am besten erklären soll bzw welche Vergleiche ...

Vielleicht mit einer Pflanze die sich irgend wann auswächst ...

Oder mit einer Zellteilung die sich immer wieder weiter teilen und so altern ...

Beide Vergleiche stimmen nicht wirklich aber ich denke du kannst dir vorstellen auf was ich hinaus will.

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5471 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hihi,

das Stroh im ersten Glas wurde am 15.01 beimpft...stand dann die ganze Zeit im geschlossenen Glas bei 28°C...denke, dass die Mycelwatte davon kommt aber selbst jetzt auf den Petris, da gibt es ja kaum Luftmycel, mit Kondenswasser gar keines mehr, wächst das Mycel an den Wänden hoch, komischer Pilz!

Danke für die Erklärung!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #5475 von phantom001
phantom001 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hi

Allgemein also nicht nur auf den WS bezogen:

Also das Myzel auf der Nahrungssuche Wände hoch wächst ist ganz normal ...

Hatte mal ein Glas nicht gut zu gemacht da ist dann das Myzel schon außen am Glas wieder runter gewachsen :silly:

28°C ist für die meisten arten denk ich schon fast wieder etwas viel ... hab bis jetzt die besten Wachstumsergebnisse bei rund 25°C - 26°C gehabt ...

Bilde mir auch ein das leichte schwankungen das Wachstum noch mal anregen ... kann aber auch nur ein subjektives empfinden sein getestet (gleiche Brut) hab ich es noch nicht ...

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 4 Wochen her #5480 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo,

habe die Temperatur runtergedreht...erst auf 23...da geht aber dann im Vergleich zu 27..28 garnix mehr, jetzt auf 26°C wobei das wirklich nicht einfach ist: es ist in der Box nur ein 10W Heizkabel, 3cm darüber ein Kühlschrankrost...darauf die Gläser und Petris und spez. an den Gläsern staut sich derart die Wärme, dass ich schon den Eindruck hatte, sie hätten fast Körpertemp. am Boden, also meine Körpertemperatur...aktive Lüftung wäre gut, aber woran hätt ich denn noch denken sollen, komisch: ich hätte nicht gedacht, dass das zum Problem würde, Wärme Steigt ja bekantlich.

So: ich denke mal, morgen werde ich dann wieder Übertragen, empfehlungsgemäß von der Petrie auf der das Mycel den weitesten Weg zurück gelegt hat...was mich wirklich wundert, aber nur Raum zum Spekulieren lässt: bei der letzten Selektion (mit 14 Petris, zwei Pilzarten) war ich eher noch gründlicher, sauberer, die Sterilisationszeit länger als Vorher und dennoch hatte ich gut 60% Ausfallquote (vorher 1 von 14 Petris) und das ausschl. durch eine Hefe, teilweise großflächig auf der Oberseite des Agars (sche... Kondenswasser) aber, und so noch nie gesehen: teilw. auch auf der Unterseite, zw. Glas und Agar....

Da sich das Kondensw. großteils in der Brutbox, noch bei den höheren Temps. bildete, hoffe ich nun, wo's kälter ist, dass es weniger wird...auch so'n Thema was sich wie ein roter Faden durchzieht: Kondenswasser, werd ich nicht los.

Gut, Grüße und schönen Sonntag!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 4 Wochen her #5482 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Moin,

heute hab ich dann wieder überimpft, mal sehen ob Freund Hefe wieder vorbeischaut.

Fakt ist: eine der Schalen war durch während die andere nur so 1/2 bewachsen waren, dafür aber dichter...verwendet hab ich nat. das schnellere Mycel!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 3 Wochen her #5490 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Wolliger Scheidling will nicht...
Hallo,

und Freund Hefe hat vorbei geschaut bisher auf 2 der 10 Petris, binnen 24h....und wieder auf und UNTER der Agar Schicht und wieder großflächig...fällt jemandem was dazu ein?

Ich nehme den Agar heiß aus dem Topf, genau wie die Petris, gieße dann vor dem HEPA und verschließe die dann auch sofort-fertig, das hat die ersten 3 Mal geklappt (ein Testlauf mit 5 Petris, und zweimal je 7 Petris mit insgesamt 2 Ausfällen) und nun, bei den letzten 2 Selektionen hab ich die Seuche wieder am Hals!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.