Sommersorten

Mehr
10 Jahre 8 Monate her #1146 von Fugi501
Sommersorten wurde erstellt von Fugi501
hallo leute,B)

die aktuellen themperaturen hier in österreich sind nicht gerade für die pilzzucht einladend, daher wollte ich mal fragen was man da noch so züchten könnte?
welche pilze sind richtige sommersorten die auch mal themperaturen zwischen 24 und 29 grad vertragen können?:whistle:

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 8 Monate her #1147 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Sommersorten
Bis ca. 35 Grad kannst du ansich alles ziehen !!! ;) Gestern haben meine Igel neu angefangen, dachte die Substrate wären schon fast durch. Naja es waren im Hoch 45 Grad im Pilzhaus, da kam wohl der Hitzeschock. Ich dachte ich sehe nicht richtig als ich die Knubbel sah. Einen Tag vorher war noch nichts da. Aber bei durchschnittlich 35 Grad geht halt alles recht schnell.

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 8 Monate her #1169 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Sommersorten
aber warum sagt man dann dass manche eher kühle themperaturen brauchen während andere durchaus viel wärme wollen.:huh:
meine persönlichen erfahrungen sind bis jetzt folgende:

der kräuterseitling will eher 14- bis 18 grad um schöne knackige früchtkörper zu bilden. bei zu viel wärme verwelkt er oder das fruchtfleisch wird weich und minderwertig oder er stellt komplett das wachstum ein. licht und frischluft muss natürlich auch vorhanden sein.

die auster kriegt lange stiele und kleine hüte wenn es zu warm ist. (werde demnächst bilder reinstellen) diese erfahrung mache ich gerade.:( frischluft, licht und feuchtigkeit sind genug gegeben nur die themperatur beträgt leider 27 grad.:angry:

mir ist es immer wieder ein rätsel wie bei dir alles so scheinbar mühelos klappt.:blink:
womöglich hast du einen packt mit dem teufel oder so.:lol:

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 8 Monate her #1174 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Sommersorten
Oli, ich züchte outdoor ! Kann es daran liegen ?

Ich weiss nicht und mühelos klappt es bei mir auch nicht immer nur ich gehe mit der Natur. Das ist mir ganz wichtig und meine Kulturen sind meist sehr stark. Ich habe eine meiner neuen Kulturen auf ne Petri gesetzt. Schimmel ohne Ende. So ist das leider oft wenn man ZIP Tütchen hat die total zermatscht einige Wochen in der Post unglücklich gelagert wurden. Die Walzen in den Sotiermaschienen geben dem Mycel dann meist den Rest ! :(

Nun hat der Pilz Deutschland nicht gerade von seiner guten Seite kennen gelernt gehabt, denn er kam Anfang April hier an und da war es entschieden zu kalt. Also 2 Petris her und das äussere ZIP - Tütchen dreifach steril geputzt, aufgeschnitten und das Gematsche auf den beiden Petris schön vorsichtig verteilt.

Ansich ist sowas ne Totgebut aber wenn man was besonderes hat dann versucht man ja alles ! ;)

Also dann kam der Schimmel und vom Pilz nicht viel zu sehen. :(

Nach nur 3 Tagen war alles um die Übertragungsstellen herum voller Schimmel ! Nach 6 Tagen kam der Pilz durch, man sah dass sich da von unten was tut ! :woohoo:

Und nach 10 Tagen war die ganze Petri schneeweiss, der ganze Schimmel überwachsen ! Ich dachte, wow, der ist aber echt gut drauf da sowas selten ist ! Also wurden umgeimpft, 2 neue saubere Petris wurden gemacht die in nur 5 Tagen durchwachsen waren ! Hehe 5 Tage für ne 94 er Petri ist krass !! Die alten Schalen habe ich so stehen lassen, schadet ja nichts den auch darin zu lagern, weil ich diese Kultur nicht kühlen kann. :(
Gestern schaue ich mir die aktuellen Petris alle an und was sehe ich auf so einer alten Schimmelpetri ?? Nen ca. 3 cm langer kleiner Pilz und die ganze Schale voller Knubbel. Der Stamm ist hyperaktiv !

Ich habe nen 13,5 Kilo Beutel damit beimpft, der ist nun gut zur Hälfte durchgewachsen ! :D Bin echt gespannt ob ich es schaffe den zum Fruchten zu bringen. Leider habe ich nicht die Voraussetzungen die ich bräuchte aber wenn es klappen sollte dann habe ich nen Pilz gezogen der noch niemals zuvor in Europa das Licht der Welt erblickte. Ich gehe auch nicht davon aus dass ich damit Glück haben werde, aber ein Versuch ist es dennoch wert. ;)

Hier ist der Vorteil, ich habe mein Pilzhaus und die hohe LF ! Ohne die wäre es unmöglich ! Der Pilz braucht in Perfektion uA. 29,7 Grad zum fruktifizieren !!!

Und hier sind wir wieder an so einem Punkt den wir schon mal beim Maitake hatten. Warum genau 17 und nicht 16 Grad ? Diese Frage kann ich nicht beantworten, aber bei mir in der Wohnung waren es 29,5 Grad nach der enormen Hitze und genau da hat er diese Schalen so voll gepackt. Denn 2 Tage vor der Hitze sahen die total normal aus. Kurz bei 26 Grad passiert nichts !

Mein Igel mag es ansich kalt, so 5-10 Grad sind ideal ! Warum er bei 40-45 Grad nun fruktifiziert hat, keine Ahnung ! Aber er verdoppelt seine Grösse jeden Tag und ist sicherlich bald fertig und erntereif. Was sonst 4 - 6 Wochen dauert geht bei warmen Wetter halt in wenigen Tagen.

Wichtig ist die Pflege der Kulturen ! Du hast ja immer Angst dass sie degenerieren aber im Endeffekt kannst du deine Kulturen jederzeit neu beschaffen. Bei meinen sieht das teilweise leider etwas anders aus. :( Daher müssen sie stark bleiben damit sie auch mal einige Jahre so ne Magerphase überleben können und da es sowas auch in der Natur gibt klappt dies auch ! ;)

Vielleicht habe ich aber auch nur ein grünes Händchen, wer weiss ! Habe gestern gesehen dass auf einem alten Kirschstammabschnitt trotz der grossen Hitze, die wir hier hatten, auch die Stockschwämmchen fruktifiziert hatten. Das ist zwar nur Schneckenfutter, allerdings fand ich den Zeitpunkt echt beachtlich !

Was die Austern angeht, lange Stiele und kleine Hüte ist ein klares Zeichen von zu viel CO 2 ! Wenn es warm ist wachsen sie schneller, da brauchen sie halt auch viel mehr Luft !

Und mit dem Teufel nen Pakt, ne aber den Pilzgott verehre ich auch ! ;)

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 8 Monate her #1177 von gobo
gobo antwortete auf Aw: Sommersorten
Um welchen pilt handelt es sich da der noch nie in europa das licht der weld entdeckt hat?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
10 Jahre 8 Monate her - 10 Jahre 8 Monate her #1178 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Sommersorten
Das lasse ich offen stehen, dann dürft ihr raten falls es klappt ! ;)

Aber generell betrachtet gibt es sehr viele Pilze davon ! Das bisschen was hier so gezogen wird ist doch im Prinzip nicht der Rede wert !
Letzte Änderung: 10 Jahre 8 Monate her von Pilzhaus.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum

Aktuell sind 227 Gäste und ein Mitglied online

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.