Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Gebrauchtes Haseneinstreu?

Gebrauchtes Haseneinstreu? 30 Dez 2013 16:47 #2322

  • Simple
  • Simples Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 0
Hi,

eine ernst gemeinte Frage ;). Wir nutzen als Haseneinstreu Heizpellets vom Raiffeisenmarkt. Das sind gepresste Holzspäne in Pelletform. Ansonsten ist noch Stroh und Heu im Käfig. Hasen bekommen nur Gemüse zu futtern. Gereinigt wird jede Woche. Dementsprechend hält sich die Köttelmenge in Grenzen. Kann ich das als Substrat benutzen? Das einzige was evtl. kritisch sein könnte ist der Hasenurin? Ich würde das ganze nach der Löschkalkmethode versuchen, wohl ersmtal mit Austern.

Grüße
Simple
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Gebrauchtes Haseneinstreu? 30 Dez 2013 16:51 #2325

  • Pilzonkel
  • Pilzonkels Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 686
  • Dank erhalten: 104
  • Karma: 8
Also ehrlich ich habe schon viel gelesen aber Hasenmist noch nie.
Mache lieber die Austern auf einfachen Stroh.
Gruß Matthias
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Gebrauchtes Haseneinstreu? 30 Dez 2013 17:04 #2326

  • Simple
  • Simples Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 1
  • Karma: 0
Hi,

nunja das wird wenn nur ein Sack als Versuch. Das Material fällt ja sowieso an. Wenn es schimmeln sollte kommt es in den Restmüll wie sonst auch. Verlieren kann ich dabei eigentlich nicht :lol: .

Grüße
Simple
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Gebrauchtes Haseneinstreu? 30 Dez 2013 19:39 #2337

  • pilz-kultur
  • pilz-kulturs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 2341
  • Dank erhalten: 288
  • Karma: 25
Huhhh ,

sehr ausgefallen , da treffen ein aussergewöhnliches Substrat u. eine ungewöhnliche Sterilisationsmethode aufeinander :blink: !

Ausgelaugtes Champisubstrat ist durchaus für Seitlinge geeignet , nicht zuletzt durch den hohen Strohanteil..aber halt ausgelaugt sollte es sein ;) !

Nicht unwichtig ist die Frage welcher Natur die verwendeten Pellets sind...Nadel o. Laubholz ?

Karnikel-Pipi sollte kein Kriterium sein , Heu u. Nassfutter bereiten mir Sorgen...aber hier gehts ja auch nicht um Champis :silly: ...

Trotzdem würde ich eher Matthias Rat folgen....bin aber auch gespannt auf Deinen Bericht...überhaupt wenn Du es sportlich siehst u. nur von einem Versuch ausgehst !


Gruß
Walter
We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !
Letzte Änderung: 30 Dez 2013 19:40 von pilz-kultur.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Gebrauchtes Haseneinstreu? 30 Dez 2013 20:15 #2344

  • stinkmorchel
  • stinkmorchels Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 307
  • Dank erhalten: 16
  • Karma: 6
hallo allerseits,

hab im Sommer tolle Schopftintlinge gefunden, direkt in der Nähe lagen regelmäßig Hasenkötel.
Und ich dachte noch....hat ja bestimmt seine Gründe...teilen sich den Lebensraum, vielleicht irgendwie einsetzbar die kleinen Dinger.
Im Handel gibt es aber nix. Auch von Kaninchen nur wenig. Gärtner verwenden den nur gut abgelagert oder vollkompostiert.
Würde dir aber, Simple aus hygienetechnischer Sicht von einer Verwendung abraten.
Mit einer Zoonose ist nicht zu spaßen. Eventuell vorhandene Krankheitserreger deiner Bunnys
wirst du nur mit Kalk allein nicht platt machen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Aw: Gebrauchtes Haseneinstreu? 31 Dez 2013 06:54 #2356

Wenn du dein Einstreu draussen kompostieren kannst, kannst du dir danach vllt. im Garten ein Parasol Beet anlegen.
Liebe Grüsse,
Kulturbanause


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.
Letzte Änderung: 31 Dez 2013 06:55 von Kulturbanause.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.182 Sekunden