Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Fruchtung: Durchsichtige Gefäße

Fruchtung: Durchsichtige Gefäße 12 Apr 2018 17:32 #8328

  • ohkw
  • ohkws Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 21
  • Karma: 1
Ich benutze zur Zeit als Substratbehälter für meine Kulturen durchsichtige PP Eimer mit 1 oder 3L Fassung.

Macht es Sinn diese für die Fruchtung in Alufolie einzuwickeln, damit sich keine Pins an der Eimerwand bilden (wegen Licht), oder kommt da normalerweise auch nichts wenn da kein Platz ist?

Die 1L Eimer wären z.B. diese hier: www.packari.com/Produkte/Verpackungen-fu...IEAQYASABEgLUHvD_BwE

Werden Kulturgläser eingewickelt damit die Pin Bildung nicht an den Glaswänden stattfindet?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Fruchtung: Durchsichtige Gefäße 13 Apr 2018 13:42 #8331

  • Pilzonkel
  • Pilzonkels Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 686
  • Dank erhalten: 104
  • Karma: 7
Ich würde mir darüber keine Gedanken machen auch wenn sich da mal was seitlich zeigt hat es wohl kaum Platz groß zu werden.
Die paar Sachen die ich in den Zuchtbechern machte wuchsen auch nur an der Oberfläche, allerdings haben die das Problem das die Deckel schnell kaputt gehen.
Jedenfalls werden die Zuchtflaschen die in Asien eingesetzt werden meines Wissens nicht eingewickelt, das wäre ja ein Rießen Aufwand.
Die stellen die vielleicht dunkel gerade bei solchen Sorten wie dem Igel der es doch drauf hat aus der Brut heraus zu fruchten, aber obwohl wenn ich mir das so richtig überlege beimpfen die ja Maschinell mit Flummi da könnte das nicht so passieren.

Mich würde jetzt Interessieren wie du das Problem mit der Belüftung / Filter lösen willst, die selbstklebenden Microfilter die es da mal gab bekommt man ja nicht mehr.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Fruchtung: Durchsichtige Gefäße 13 Apr 2018 14:29 #8333

  • ohkw
  • ohkws Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 103
  • Dank erhalten: 21
  • Karma: 1
Ach das war ganz einfach. 6mm Zigarettenfilter

Einfach mit 5er Bohrer Loch reinmachen, Filter vorne etwas zusammendrücken und durchstecken.

Funktioniert bisher sehr gut

Habe das in einem anderen Forum gepostet:

kulturpilz.de/viewtopic.php?f=81&t=4438&start=30



Achja: Was die Profis bei Pilzmänchen genau dafür verwenden ist nichts anderes als ein Heftpflaster. Exakt die selben Eimer und ein Loch im Deckel mit einem Pflaster drüber (die für sensible Haut XD)
Letzte Änderung: 13 Apr 2018 14:31 von ohkw.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.186 Sekunden