Querbeet

7 Jahre 7 Monate her #3081 von Pilzonkel
Querbeet wurde erstellt von Pilzonkel
Hallo
Da ich in letzter Zeit Beruflich von einer Abteilung zur anderen muss, bleibt Null Zeit und Lust für`s Hobby!
Heute habe ich wieder mal Kontrolliert und so einiges Entdeckt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Baby Buchenraslinge wachsen aus Walters Zuchtflaschen, beeimpft am 5.1.
Substrat ist aus 1/3 Buchenspäne grob 2/3 Buchenspäne fein und 20% Kleie.

Auf dem selben Substrat allerdings in den bei Walter erhältlichen Bechern, Ganoderma curtisi (gelber Lackporling)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Hericum americanum fruchtet auf Körnerbrut, americanum ist übrigens der Bruder vom ästigen Stachelbart.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Hericum abietes einmal normale Petri und eine die wie fruchten aussieht.
Der abietes wachst eigentlich auf Nadelholz und soll schwer zu züchten sein?

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Golden Enoki fruchtet auf Nährboden.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Neuer Versuch mit den Mairitterlingssporen und siehe da normales Mycel.
Der Nährboden war aus folgenden zutaten:
Maismehl-Agar1
Wasser 1L
Agar 20g
Maismehl 17g
Dextrose 2g
Hefe 1g
Konnte damit auch noch Sporen vom Nelkenschwindling zum Keimen anregen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 7 Monate her - 7 Jahre 7 Monate her #3083 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Aw: Querbeet
Hallo Mathias

Vielen Dank für die Fotos und die Informationen! Vor allem das Myzel des Mairitterlings finde ich hochinteressant.

Was für ein Zufall, heute Morgen habe ich ein ganzes Nest von Mairitterlingen gefunden. Habe aber nur drei gepflückt für einen Klonversuch.

Dazu hätte ich einige Fragen:

Hast du den pH-Wert des Maismehl-Agars verändert bzw. auf einen bestimmten Wert eingestellt?

Hast du Calcium in irgendeiner Form dem Agar hinzugegeben?

Hast du für den Agar destilliertes Wasser oder destillatgleiches Wasser verwendet, oder einfach normales Trinkwasser aus der Leitung?

Ist es dir schon jemals gelungen, den Mairitterling zu klonen?



Vielen Dank im Voraus und freundliche Grüsse

Gerhard


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 7 Monate her #3085 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Querbeet
Hallo Gerhard
Mairitterlinge habe ich schon mal Versucht zu klonen allerdings so weit ich mich erinnere auf ME und ohne Erfolg. Mir ist auch keiner bekannt der Erfolg beim klonen hatte, all meine Bemühungen zum aussehen (Farbe) und Form verliefen im Sand und selbst die paar Züchter aus Übersee die ich kenne konnten mir nicht weiter helfen.

Ich nehme immer Trinkwasser aus der Leitung dieses hatt bei mir einen PHwert von 6.
Obwohl ich weiß das eine Messerspitze voll Gips als zusatz für Champinährboden gut ist habe ich noch nie Gibs oder Kalk zugesetzt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 7 Monate her #3086 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Querbeet
Hi Matthias ,

schöne Fotostrecke :cheer: ...besonders Ganoderma curtisi sieht interessant aus , da scheint das Mycel auch das Substrat zu verfärben ?

Wächst das Mycel in der Petri wie normales Ganomycel also weiß o. gibt es da Verfärbungen ?

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 7 Monate her #3087 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Querbeet
Hi Walter
Definitiv keine Verfärbung des Mycels auf Nährboden.
Ja das Substrat sieht richtig gelb aus und ich schau gleich mal noch wie das vom normalen Reihsi aussieht, warte!
Sieht auch gelblich aus aber wesentlich blasser.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 7 Monate her #3088 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Querbeet
Hi Matthias ,

danke für die Infos und nachsehen , freue mich schon auf Bilder wenn der Bursche größer ist !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 7 Monate her #3090 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Aw: Querbeet

Pilzonkel schrieb: Hallo Gerhard
Mairitterlinge habe ich schon mal Versucht zu klonen allerdings so weit ich mich erinnere auf ME und ohne Erfolg. Mir ist auch keiner bekannt der Erfolg beim klonen hatte, all meine Bemühungen zum aussehen (Farbe) und Form verliefen im Sand und selbst die paar Züchter aus Übersee die ich kenne konnten mir nicht weiter helfen.

Ich nehme immer Trinkwasser aus der Leitung dieses hatt bei mir einen PHwert von 6.
Obwohl ich weiß das eine Messerspitze voll Gips als zusatz für Champinährboden gut ist habe ich noch nie Gibs oder Kalk zugesetzt.


Danke! Werd mich auch mal daran versuchen... :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 7 Monate her #3092 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Querbeet
Klar Gerhard teste mal ob du den klonen kannst und vor allen Berichte mal darüber.

Ein Tip kam mir noch, ich habe mal vor Jahren ältere Mycelien versucht wieder zu aktivieren. Problem war ich wußte nicht auf was für einen Nährboden die wahren, jedenfalls wuchs das Mycel gaaannnz langsam und jedesmal war die Hefekonti schneller. Da kochte ich einfach ein paar Buchenchips aus Filterte die ab und mischte den Sud 1zu1 mit MEA. So habe ich dazumal die Hefe besiegt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 7 Monate her #3093 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Aw: Querbeet
Danke für den Tip Matthias! Hört sich sehr interessant an. Mit Hefen hatte ich auch schon oft zu kämpfen.

Ich werde dem Agar auf jeden Fall Calciumcarbonat hinzufügen. Calcium ist lebenswichtig für den Mairitterling.
Er fruchtet nur auf stark kalkhaltigen Böden.

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 7 Monate her #3094 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Querbeet
Gerhard bei uns steht Lehm oder Tonschiefer (?)an also Null Kalk, Mönchskopf zB. wird man hier nie finden.
Die Mairitterlinge die bei mir im Garten wachsen, wachsen auf der Aufschüttung vom Gartenteichbau. Sie wachsen in Gesellschafft von 3 Rododentren die ich in Torf-Rododentronerde Gemisch pflanzte. Zur Bodendeckung schüttete ich Rindenmulch hin, mit dem ich diesen vermutlich einschleppte.
Vermutlich doch eher saurer Boden?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 7 Monate her #3095 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Aw: Querbeet
Vielleicht enthält ja die Aufschüttung vom Gartenteichbau Kalk? :)

Auch Böden die einen sauren pH-Wert aufweisen können Kalk enthalten.
Der Kalk ist dann jeweils an Säuren gebunden. So ist z.B bei Calciumsulfat der Kalk gebunden an Schwefelsäure.
Bei Calciumcarbonat ist der Kalk an Kohlensäure gebunden.

Wie auch immer, ich werde jedenfalls meinem Agar Kalk beigeben und den pH-Wert auf 6-7 einstellen.

Bei meinen bisherigen Versuchen mit dem Mairitterling (ohne Kalkzugabe) hatte ich den pH-Wert immer auf 4.5 bis 5.5 eingestellt
und das hat nie funktioniert. Es kann nur besser werden... :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.