Abschließende Fotos vom Ästigen Stachelbart

7 Jahre 8 Monate her #2902 von Fugi501
hallo leute,

heute habe ich meine letzten stachelbärte geerntet.
auch wenn er wie ich finde sehr schön aussieht, geschmeckt hat er mir nie wirklich.:dry:

daher habe ich ihn nach der ernte entsorgt und anlegen werde ich ihn auch nicht mehr.:whistle:

hier die letzten fotos davon.;)









interessieren würde er mich eventuell wegen seiner hoch angepriesenen gesundheitlichen eigenschaften.
pilzpulver ist sicher eine tolle sache nur dazu bräuchte man eine größere mänge von frischen pilzen und
in meiner loggia wo die pilze immer stehn, wird es leider schon zu warm.
daher müsste ich bis zum herbst warten.

mal sehn was die zeit bringt..

mfg
oliver

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #2903 von Sporulator
Hallo Oliver

Vielen Dank für die sehr schönen Fotos! :)

Mit welcher Brut hast du die Säcke geimpft? Wächst Hericium coralloides gut auf Roggenkörnern oder gibt es da etwas Besseres?

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #2904 von Fugi501
hallo gerhard,

also beimpft habe ich mit substratbrut.
auf roggenkörner wollte der pilz nie vernünftig wachsen.

du kannst in die späne einen kleinen teil weizenkleie beimischen. (ca 15%)
hab damit gute erfahrungen gemacht.

gruß
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 8 Monate her #2905 von Sporulator
Danke für die Infos! :) Ich experimentiere zur Zeit mit dem ästigen und dem dornigen Stachelbart.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.