Die Sache hat einen Bart......

9 Jahre 3 Monate her - 9 Jahre 3 Monate her #186 von pilz-kultur
Die Sache hat einen Bart...... wurde erstellt von pilz-kultur
Hallo Leute ,

gemeinsam mit den Turbo-Scheidlingen hatte ich auch noch 9x5L Blöcke mit Igelstachelbart angesetzt , die waren sogar noch schneller , nach 5 Tagen vollständig durchwachsen , um den 9-10 Tag die ersten Pilzansätze u. ab damit in den Keller...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



..nebenbei läuft ein Vergleich zu den versch. Fruchtungsmöglichkeiten , hier eine aufgeschnittene Kultur ~Tag 14

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



...eine gelocht...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



und in der Flasche....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




...mit weiteren Versuchen...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 3 Monate her - 9 Jahre 3 Monate her #187 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Das neue Substrat scheint ihnen zu schmecken , sie legen in atemberaubenden Tempo an Gewicht zu :lol: ......eine offene Kultur.....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Na sehen die nicht zum Knuddeln aus - Ein Baby-Igelnest ! :)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Schöne Pilze...der Mühe Lohn.......

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Wenn ich mir das Bild so ansehe , finde ich den Kunstnamen "Pom Pom" für den Igelstachelbart sogar sehr treffend..........

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 3 Monate her #189 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Bilder von heute vormittags , sieht gut aus ;) ....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Das gibt eine gute Ernte !!!

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Den linken Burschen gibt es heute als Abendbrot.........

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Noch schnell Tomatenernte u. ein paar dicke Eier.......


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

9 Jahre 3 Monate her #192 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Gestern gab`s erstmals eine größere Ernte , haben sich gut entwickelt...

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 8 Monate her #599 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Und so sehen sie in gross aus, knappe 2,5 Kilo hatte der wenn ich mich jetzt nicht irre !

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Hier noch die andere Variante ! Auch so ein Monster.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Und wenn man da nicht aufpasst und die Teile zu gross / schwer werden, dann passiert sowas ab und an mal ! :(


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Den hat es einfach aus dem Regal gehauen und das war kein Einzelfall ! Heute haben sie alle nen Sicherheitsgurt über dem Bauch, wenn die zu gross werden. ;)

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 8 Monate her #630 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
also der affenkopf ist schon ein besonders schöner pilz.:woohoo:
aber sagt, wie schmeckt er denn eigentlich?:blink:
hab ihn noch nie gegessen.

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 8 Monate her #634 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Also Andreas eins muss ich ehrlich sagen Stachelbärte von der größe zu Züchten das hast du voll weg ich sage nur Hut ab.
Gruß Matthias
PS habe ich noch nie pur gegessen immer mit anderen gemischt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 8 Monate her #635 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Naja ist im Prinzip ganz einfach wenn man den Dreh mal erst richtig raus hat. Im letzten Dezember hatte ich etwas Pech, da kam der Frost zu früh. Daher wurden es nur kleinere Varianten von 500-700 Gramm beim Sätigen und ca. 250 Gramm beim Pop Pom. :unsure: Und auch die Ausbeute lag bei nur 16 % bzw. 13 % ! Ich hoffe aber dass die Blöcke nach dem strengen Frost doch nochmal was bringen. :woohoo:

Auch waren es nur 30 Kilo anstatt der erhofften 50-60 Kilo. Aber es klappt eben nie alles immer so wie es sein sollte.

Geschmacklich mag ich den Ästigen lieber, er ist leicht süsslich und schmeckt sehr lecker. Manche sagen ja wie Hummer oder Hühnchen, ich denke gemacklich ist es ne Mischung aus beidem, vobei ich bisher auch nur einmal Hummer getestet hatte, also da kein Hummerexperte bin.
Roh schmeckt er sehr pilzig und etwas faserig / mehlig. Ist nicht so ganz mein Ding aber die Spitzen esse ich immer mal wegen dem Gesundheistwert pur. Da sind sie eher erfrischend auf der Zunge. Der Pom Pom als Schnitzel mit Paniermehl in Butter gebraten ist allerdings ein echter Genuss. Andere Verarbeitungswege sind nicht so prickelnd aber auch nicht zu verachten. Im Blätterteig mit Knoblauch und Creme Fraiche usw. ist er auch noch sehr gut aber eben halt extrem fettig. Da kann man dann auch nicht viel essen, so 100-150 Gramm Frischpilz reicht da pro Nase vollkommen aus.

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 8 Monate her #818 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Hier mal noch die Bilder vom Dezember ;)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Aktuell wachsen sie wieder aber da wir nun wieder Dauerfrost haben könnte es nochmals in die Hose gehen. :(
Man kann die züchten wenn es nachts friert und tagsüber ein Plus da ist. Aber bei Dauerfrost halten die nicht lange durch. :(
So ca. Minus 3 bis -4 ist die Grenze, danach gehen sie kaputt.

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 8 Monate her #823 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
sehr schöne bilder andreas.:woohoo:
übrigens was ist beim igel die ideale wachstumsthemperatur?

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 8 Monate her #830 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Das liegt ganz dran was für ein Stamm das ist. Nimmst man nen subtropischen Stamm dann sieht das ja wieder etwas anders aus als wenn man nen einheimischen Stamm nimmt. Wobei die Subtropischen halt grösser werden, eben weil sie schneller wachsen.

Der einheimische Stamm mag es dunkel und kalt. Gib ihm 5-8 Grad und er wird schön knackig, allerdings wird er dann meist auch etwas kleiner, dies war bzw. ist der Nachteil. Meine Beutel vom November stehen noch im Pilzhaus, waren eingefroren und haben alle Kältewellen mit gemacht. Nun wachsen sie wieder und das bei Nachtfrost bis Minus 5 und tagsüber sind dann auch mal 15 Grad Plus drin wenn genug Sonne scheint. Was sie nicht haben können ist Dauerfrost, dann gehen sie ein. :( So rund Minus 3-4 Grad ist da die Deadline.

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 4 Monate her - 8 Jahre 4 Monate her #1307 von stinkmorchel
stinkmorchel antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Hallo Freunde!

Möchte mich weiter (vorerst theoretisch) ins Thema Hericium vertiefen und hab deshalb eine Frage:

@Walter: Hat sich die Methode Flasche (mit Deckel) und nur wenigen Schlupflöchern
wie bei Bild 5 vorn rechts bei Dir bewährt?
Die Amis lassen gerne nur ein einziges Loch im Deckel, dann kommt wohl auch nur 1 FK,
der ist aber häufig gigantisch....

@Andreas: Dein Coraloides ist ja ne Wucht!

@Oliver: Ein Kilo TopQualität kostet bei uns auf dem Markt €30 , wenn man das Glück hat,
überhaupt welchen zu kriegen. 4 mal so teuer wie bester Spargel !!
Hat leider keine gute Lagerfähigkeit, vll. deshalb so teuer....
Ein Großzüchter in meiner Nähe vermarktet den als "Kalbfleisch des Waldes".
Textur + Geschmack finde ich überwältigend. Zubereitung bei mir á la parisienne, in Scheiben mehliert,
dann durch verschlagenes Ei gezogen und in schäumender Butter gebraten. Mit Limonen-Hollandaise ein Hochgenuß!
Möchte ich aber auch wegen seiner gesundheitsfördernden Wirkung anbauen.
Gilt in der traditionellen chinesischen Medizin als Heilpilz allererster Kajüte.
Kann offensichtlich beschädigte Nervenbahnen regenerieren und ist deshalb schon länger im Fokus der Pharma-Industrie.
Eine Freundin mit Morbus Chron ist beschwerdefrei, seit sie einen Extrakt einnimmt !!!

Gruß an Alle! Ulli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 4 Monate her #1309 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......

stinkmorchel schrieb: @Walter: Hat sich die Methode Flasche (mit Deckel) und nur wenigen Schlupflöchern
wie bei Bild 5 vorn rechts bei Dir bewährt?
Die Amis lassen gerne nur ein einziges Loch im Deckel, dann kommt wohl auch nur 1 FK,
der ist aber häufig gigantisch....


Hallo Ulli ,

nein :( , war sowieso nur ein Versuch , die Löcher sitzen zu knapp , die FK bleiben relativ klein u. behindern sich gegenseitig im Wachstum !

Besser den Deckel ganz runter....im Japan 3 Bericht gibts dann Fotos von einer Stachelbart-Flaschenzucht :ohmy: !


Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !
Folgende Benutzer bedankten sich: stinkmorchel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 4 Monate her #1343 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......

Kann offensichtlich beschädigte Nervenbahnen regenerieren und ist deshalb schon länger im Fokus der Pharma-Industrie.
Eine Freundin mit Morbus Chron ist beschwerdefrei, seit sie einen Extrakt einnimmt !!!


Das mit den Nervenbahnen kann ich bestätigen ! Habe damit sowohl meinen Bandscheibenvorfall extrem schnell ausgeheilt und die beschädigte Nervenbahn "restauriert" und auch ne 25 Jahre Altverletzung zum gleichen Zeitpunk wieder hergestellt. Das mit der Bandscheibe nannte mein Hausarzt dann ein echtes Wunder ! :D Dass bei mir nix operiert wurde kann bis heute noch kein Experte glauben, also wenn die meine Rötgenbilder sehen fragen die immer 3 mal nach ob es wirklich nicht operiert wurde. ;)

Was den Magen angeht, 3 Monate täglich Frischpilze und die Beschwerden sind weg ! Nach 9 Monaten ist dann auch die Drüse ausgeheilt und MC kommt nicht wieder zurück ! ;) Allerdings halte ich Frischpilze für viel besser geeignet da die noch weitere sehr positive Eigenschaften haben. Früher war der Pilz in Asien nur dem Kaiser und dem Hochadel vorbehalten.

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 4 Monate her #1346 von stinkmorchel
stinkmorchel antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Genau meine Rede, Andreas!

Ich arbeite in einer Firma, die auch Pilzextrakte verkauft,
den Igel liefert die bekannte Firma mit dem hawaiianisch klingenden Namen,
hochreines Zeug, und deshalb für mich leichter verfügbar als Frischware,
die ich natürlich VIEL lieber nähme - aber die wird hier kaum angeboten...:(
Habe aber das starke Gefühl, daß sich das bald ändern wird.:cheer:
Meine noch nichtmal im Ansatz vorhandenen PomPoms sind quasi schon verkauft !!:woohoo:

Darf man fragen, was für Preise bei euch erzielt werden?
oder anders: Was kostet ein Kilo auf dem Markt?
Hier wird sehr gute Quali für € 30.- auf Wochenmärkten angeboten, aber SEHR selten.
Im Netz gibts frische von € 20.- bis €29.- Quali kann ich nicht beurteilen.

Danke Andreas für Deinen Heilungsbericht!
Zeigt mir wieder mal, was für ein Potential dieser Pilz hat!

@Walter: Sollten solche Fragen hier irgendwie unstatthaft sein, einfach löschen...weiß dann Bescheid...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 4 Monate her #1355 von Pilzhaus
Pilzhaus antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Vor einigen Jahren kostet das Kilo mal 240 Euro, wo die Preise heute liegen weiss ich nicht. 20 Euro das Kilo bei mir, aber das muss ja nicht überall so sein. Das Problem ist, er muss frisch sein, nach 8 Stunden ist er eher alt und je frischer desto besser.

Daher halte ich auch nicht viel von Pilzpulver, denn beim trocknen verbraucht jeder Pilz seine eigenen Zuckerstrukturen selbst auf um nicht zu zerfallen, daher bleibt im Pulver nicht viel enthalten. Wer den gesundheitlichen Wert voll geniessen will sollte ernten und essen. ;)
Und was Extrakte angeht, auch da wäre ich sehr vorsichtig, da gibt es nämlich auch recht unschöne geteilte Meinugen dazu !

Hinzu kommt dass nicht alle Stämme so gute Vitaleigenschaften haben und auch dass einige bereits zu alt waren als sie getrocknet wurden oder die Substrate aus Kostengründen ggfs. nicht reich genug an Nährwerten waren usw. ! Von Gemeinheiten wie durchwachsenes Reis, welches dann gemahlen wurde und nur Mycel enthält usw. will ich mal gar nicht erst anfangen. ;)

Wer die Heilkraft der Pilze wirklich nutzen will muss sie frisch und zwar ganz frisch beziehen können ! Pulver nutze ich nur als Würzmittel, positive Eigenschaften in pilzlosen Zeiten habe ich selbst in der Form nie deutlich spüren können. Kann sein das es dann nur ein Placeboeffekt ist. Auf jeden Fall bekommt man für die gleiche Kohle auch frische Pilze und die würde ich mit Abstand vor ziehen, alleine schon aus kulinarischen Gründen. ;)

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 4 Monate her #1357 von stinkmorchel
stinkmorchel antwortete auf Aw: Die Sache hat einen Bart......
Gebe Dir Recht, Andreas!

Frischware ist na klar immer besser, bin selbst gelernter Koch und Feinschmecker!
Pulver nehm ich auch nur zum Würzen, mein Steinpilz/Piopino-Puder
verwandelt eine einfache Sahnesoße in ein echtes Gedicht!

Extrakte sind tatsächlich ein Thema für sich. Das mit der getrockneten myceldurchwachsenen Reisplatte
ist gängige Praxis bei Arten, wo es unverhältnismäßig schwer oder unmöglich ist, FK zu erzeugen, z.B.Cordyceps sinensis.
Hauptsächlich in China angewendet..... würd ich auch niemals kaufen.....kaum was drin....

Bei AlohaUSA wird Frischware heißwasserextrahiert, die hochwirksamen Polysaccharide werden dabei
(angeblich) schonend voll abgeschöpft. Wenn solche Extrakte gänzlich ohne Wirkung wären,
würde dann die PharmaIndustrie ständig bei Paul Stamets nachfragen, ob er neue Strains hat?

Kann aber selber eigentlich gar nicht mitreden, weil ich nicht wie Du regelmäßig frischen Igel esse,
Dein Heilungsbericht bestärkt mich aber, damit schon bald anzufangen.
Mein aufkeimendes Magengeschwür jedenfalls entwickelt sich zurück dank des Extrakts.....

Have a sunny day.....B)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.