Eichhase

8 Jahre 6 Monate her #940 von Pilzonkel
Eichhase wurde erstellt von Pilzonkel
Hallo
Ich habe jetzt 2 Gläser Brut mit dem Eichhase fertig. Das wird mein erster Versuch mit der Sorte und gleichzeitig der erste Probelauf für den Cooger!
Irgenwie freue ich mich schon darauf mit dem feinen Teil loszulegen.

Zum Substrat, so viel ich weiß wird der Eichhase auf dem selben Substrat wie Shiitake gezüchtet also Hartholzspäne grob und fein + Zuschlagstoffe (Kleie)
auch die Reifedauer könnte man mit dem des Shi`s vergleichen.
Da ja reichlich Brut da wäre könnte man auch andere zusammensetzungen Testen, hat für solche einer von euch Vorschläge?
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 6 Monate her #941 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Eichhase
Hallo Matthias ,

mit dem Eichhasen hab ich zwar keinerlei Erfahrung :( ...aber für die Substrattestung würde ich Fichtensägemehl + Kleie probieren (Nur um mal zu testen u. zu sehen ob es funzt) , weiters versch. Zuschlagstoffe zusätzlich zur Kleie wie Maisschrot , Erbse , Zuckerrübenpellets etc......

Dann gutes gelingen u. viel Spaß mit Deinem Cooker u. nicht vergessen Deckel u. Topfränder mit Vaseline einzucremen ;) !

Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 6 Monate her #949 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Eichhase
Hi Walter
Vaseline habe ich schon besorgt!
Werde einfach mal verschiedene Subtrate testen, habe ja auch reine Eichenspäne zur Verfügung.
Habe noch mal im Netz gestöbert aber außer eine Seite bzw. Pdf Datei aus China nicht gefunden die habe ich nun nicht aufgemacht weil ich nicht weiß ob das überhaupt ein Übersetzungsprogramm übersetzt?

Reine Fichtenspäne habe ich nicht zur Verfügung ansonsten hatte ich längst mal den Rauchblättrigen drauf losgelassen.
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 6 Monate her #952 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Eichhase
Hi Matthias ,

der Google-Übersetzer ist gar nicht so schlecht , hab mal unsere Seite ins Englische übersetzen lassen....war ganz OK :blink: ....aber bei Fachchinesisch kommt auch meist wieder anderes Fachchinesisch heraus.....:pinch: !

Jedenfalls hab ich mal in`s Bücherregal gesehen u. sogar ein Buch speziell für die Eichhasenzucht gefunden...damals aus Japan mitgebracht....u. natürlich auf japanisch :side: :)

Mein japanisch ist nicht das Beste bzw. nicht vorhanden ;) ...jedenfalls gibt es darin ausreichend Bildmaterial , dass ein wenig schlauer macht .....

Beschrieben wird hier die Kultivierung auf Baumabschnitten u. auch Substratblöcken...gemeinsam ist ihnen , dass sie fast immer in Erde vergraben werden um FK zu erhalten !


In diesem Beitrag ist für Gäste nicht alles sichtbar. Bitte melde dich an, oder registriere dich.



Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 5 Monate her #973 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Eichhase
Hallo
Habe jetzt 4 Säckchen auf sterilen Substrat angesetzt.
3 Säckchen mit einen Gemisch aus 1Kg Buchenhack, 2,5Kg Eichenspäne und 1Kg Kleie.
1 Säckchen mit feinen Spänen, etwa 2/3 Buche und 1/3 Eiche + 400gKleie.
Beimpft habe ich mit Körnerbrut, jetzt heißt es warten und schauen ob ich wirklich sauber gearbeitet habe.
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 5 Monate her #994 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Eichhase
Hi
Heute sind genau 14 Tage um und der Eichhase hat etwa die hälfte des Substrates erobert.
Das Substrat ist übrigens sauber was mir zeigt das die 2 Stunden sterilisieren voll und ganz ausgereicht haben.
Mittlerweile läuft der Cooger nun öfters, erst gestern habe ich 6 Beutel Shi Substrat sterilisiert.
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 5 Monate her - 8 Jahre 5 Monate her #999 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Eichhase
freut mich das es bei dir so gut läuft mich deinen all american.:)
halt uns auf den laufenden bezüglich des eichhasen.;)

gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 5 Monate her #1002 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Eichhase
Jo....hau rein Matthias :cheer: !

Brauchst Du noch die japanischen Scanns....morgen ist Feiertag u. da hätte ich Zeit ?


Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 5 Monate her #1009 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Eichhase
Hi
Walter würde mir reichen wenn du was zum Substrat und der Fruchtungstemperatur raus bekommen würdest.
Einwachsen tut das Mycel jedenfalls. Sauber ist das Substrat auch noch jetzt heißt es Gedult haben.
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 5 Monate her #1015 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Eichhase
Hi Matthias ,

also wenn das Mycel bereits einwächst hast Du schon die halbe Miete , laut Literatur kommt der Eichhase auch mit Nadelholz klar , wenn auch eher die Ausnahme , sicher ist hingegen , dass er eher wärmeliebend ist u. kalkhältige Böden bevorzugt !

Rein vom Gefühl würde ich da nichts unter 20°C versuchen.....;)

Ein wichtiger Schlüssel für die erfolgreiche Zucht scheint mir aber das vergraben der Substratblöcke o. Stammhölzer zu sein...soviel konnte ich auch ohne japanisch Sprachkenntnisse dem Buch entnehmen...hoffe das hilft Dir ein wenig weiter , wäre toll wenn Du das hinkriegen würdest bis zur Fruchtung :cheer: !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 5 Monate her #1016 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Eichhase
Hallo Walter
Das was ich über den Anbau gefunden habe ist sehr variabel zum einen wird was von Fruchtungstemperaturen von 24-26°C wobei aber ein Sklerodium für Medizinische Zwecke geerntet wird. Eben aus diesen Sklerodium scheint der Eichhase in freier Natur aus der Erde raus zu fruchten und zwar in den warmen Sommer Monaten.
Mycelia gibt eine Fruchtungstemperatur von 10-17°C an ohne das sich im Substrat Sklerodium bilden, wenn ich das so richtig verstanden bzw. übersetzt habe.
Also kann ich jetzt nur abwarten was sich nach dem einwachsen und der Reifezeit die übrigens 60-90 Tage dauern soll ergibt.
Vielleicht ist es ja mit dem Eichhase genau so wie mit dem King Tuber, das es Klone gibt die Sklerodien bilden und welche die nur Fruchtkörper bringen?

Als Wildfund scheint er sehr selten zu sein und wie du es schon anspricht kommt er auf Kalkhaltigen Boden vor, Interessant wären da Funde wo die Fruchtkörper direkt aus einen Baumstamm wachsen. Allerdings scheinen Funde eher vom Eichhase gemacht wo er direkt aus dem Boden wächst. Sicher sind da Unterirdisch Wurzel nur kann man da nicht heraus finden ob er die Fruchtkörper aus Sklerodien bildet.
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 5 Monate her #1046 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Eichhase
Der erste Beutel ist fast fertig durchwachsen.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Das Mycel sieht sehr flauschig eher wie das von Austern aus?
Schauen wir mal ob es wirklich der Eichhase wird, verunsichert bin ich schon
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.