×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

Ratet mal.....

6 Jahre 1 Monat her #4888 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Ratet mal.....
Das ist wirklich der faszinierendste Teil in der Pilzzucht..ein neuer Klon endlich auf Platte..wie wird er sich verhalten...u. dann mit Glück.. eigenartiges Mycelwachstum , Verfärbungen von Blau bis Rot , Sklerotienbildung und ..und..und...deshalb liebe ich die Zucht von Exoten...also Pilzen die kaum in Kultivierung sind..eben Neuland - Weiße Landkarte - Forschungsgebiet !

Auch ich hoffe auf 2-3 brauchbare Sporenabdrücke ;) !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #4939 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Aw: Ratet mal.....
Hallo Walter

Eine Kreuzung deines Austria-Stammes mit dem Stamm aus der Schweiz. :cheer:

Das Substrat ist sterilisierter, kompostierter Pferdemist (ohne Stroh) der direkt mit Myzel aus der Petri beimpft wurde.

Auf der Oberfläche der Deckerde haben sich unzählige Primordien gebildet, von denen natürlich nicht alle auswachsen werden.

Gruss
Gerhard





Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.






Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4946 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Ratet mal.....
Hallo,

auf was hast du, Gerhard, denn den Pilz und die Deckerde, ist das wieder Maulwurfshaufen?

Ich wohne zwar am Wald, finde, da wir aber praktisch reinen Sand als Untergrund haben, auch nur solchen als Maulwurfshaufen.
Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4948 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Ratet mal.....
Hallo

Als Deckerde habe ich "Anzucht- und Kräutererde" verwendet. Gibt's bei uns im Gartencenter.

Diese Erde hat einen niedrigen Stickstoffgehalt und eignet sich deshalb gut als Deckerde.

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4951 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Ratet mal.....
Hallo,

welche Marke ist denn diese Anzuchterde? Richtige Blumenerde hat ja extreme Schimmelneigung.
Hast due die Erde pasteurisiert, sterilisiert oder so belassen?
Das ist auch die Erde auf der der Knobi wächst bzw. wuchs-oder?

Danke und Grüße!

P.s., hab ja nun endlich wieder Petris frei (hab insgesamt nur 25), d.h. ich kann mich endlich an die Selektion von sauberen Mycel aus meinem erworbenen Block machen...der hat sich in den zwei Monaten nicht weiter verändert, hoffentlich ist er noch halbwegs vital!

Ich hatte ja schon verschiedentlich gefragt, wie ich mit dem Dunkelrandigem verfahren sollte, nachdem ich die Petris beimpft habe, möchte ich das verbl. Mycel auf Strohhäcksel ausbringen, ist zwar kein Mist aber sollte doch gut klappen, im DDKT sterilisiert?!

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #4953 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Ratet mal.....
Hallo

Die Erde wird von einem Schweizer Unternehmen hergestellt und ist in Deutschland vermutlich nicht erhältlich,
ausser vielleicht in den grenznahen Regionen zur Schweiz. Der korrekte Name ist "Aussaat- und Anzuchterde" (dunkelgrüner 10 L Beutel).
Ich denke, dass in deutschen Gartencentern etwas Ähnliches erhältlich sein sollte. Ja, das ist die Erde, die ich für
den Knobi verwendet habe (gemischt mit Haferflocken und sterilisiert).

Ich habe die Erde pasteurisiert, bevor ich sie als Deckerde für den dunkelrandigen Düngerling verwendet habe.

Der dunkellrandige Düngerling wächst auch gut auf Stroh, aber leider kontaminiert Stroh viel schneller als kompostierter Pferdemist.

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4955 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Ratet mal.....

Hallo Walter

Eine Kreuzung deines Austria-Stammes mit dem Stamm aus der Schweiz. :cheer:


Ist es Dir also doch gelungen :woohoo: ... müssen eine eigene Flagge machen :cheer: !

Schönes Setup , die beschriebene Primobildung wie immer aussergewöhnlich..man darf seine Erwartungen daran halt nicht zu hoch schrauben ;) !

Die Zusammenstellung der Deckerde ist zwar wichtig...auch die Behandlung...aber bei meinem Versuch hab ich nur 08/15 Erde verwendet...ohne jegliche Behandlung , auch der Versuch mit Gartenerde war erfolgreich..da es so schön zur Deckerde passt...einfach locker bleiben :) !


Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4958 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Ratet mal.....
Hallöle,

ich war gestern im Baumarkt, hab mir dort deren "Aussaat uns Anzuchterde" angesehen, bzw. wohl eher deren Packung ;-)...wollte erst warten, ob was zum Hersteller bekannt ist obwohl ja die Zusammensetzung zumindest theoretisch ähnlich sein sollte, aber auch die Walderde sollte's ja bringen!

Wie ging den die Kreuzung von statten, ich meine theoretisch ist ja klar aber man muß ja einzelne Sporen isolieren, oder?

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4961 von phantom001
phantom001 antwortete auf Ratet mal.....
Nein das verläuft anders ...

Sporen Außsaat:

Wenn du eine Petri mit Sporen beimpfst verhällt es sich in etwa so wie mit einer sagen wir mal einer Sonnenblume.
Es gibt viele Samen (Sporen) aus jeden Samen entsteht ein eigenen Pflänzchen mit verschiedenen eigenschaften also in der Pilzzucht
verschiedene Strains ...

Da sucht man sich dann das beste Pflänzchen (den besten Strain) raus und Isoliert ihn auf einer eigenen Petri
= Selektion und so mit eine Reinkultur also nur ein Strain auf der Petri.

Kreuzug:
Hat mit Sporen nichts mehr zu tun sondern ich habe zwei verschiedene Strains.

Die beiden Strains setzte ich auf eine Petri (links / rechts).

Wenn die beiden zusammen wachsen gibt es dann zwei Möglichkeiten:

- Es entsteht eine Abwehrreaktion und es bildet sich eine Myzelgrenze sprich sie verbinden sich nicht (sind inkompatibel).

- Wenn man Glück hat sind sie kompatibel und verbinden sich dadurch wird genetisches Material ausgetauscht und es entsteht so ein neuer Strain der eigenschaften von beiden Eltern erbt (erben kann).

So kann man zb zwei eigenschaften vereinen wenn man sehr viel Glück hat.

Zum Beispiel nehmen wir an ich will einen Strain der wärme liebt und guten Ertrag bringt.

Ich habe aber einen strain der Wärme liebt aber nicht viel Ertrag bringt und einen der es kälter haben will und viel Ertrag bringt.

Wenn ich die beiden kreuze bekomme ich mit viel glück die gewollten eigenschaften also Wärme plus Ertrag bzw ein Mittelding.

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #4963 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Ratet mal.....

Frank-20011 schrieb: Hallöle,
Wie ging den die Kreuzung von statten, ich meine theoretisch ist ja klar aber man muß ja einzelne Sporen isolieren, oder?
Grüße!


Hallo

Patrick hat sehr schön erklärt, wie das vor sich gehen kann.

Bei meinem Experiment habe ich solange Klone von meinen Kulturen gekreuzt (vom Austria-Stamm und vom Schweizer-Stamm),
bis sich zwei Klone als kompatibel erwiesen haben.

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4964 von Frank-20011
Frank-20011 antwortete auf Ratet mal.....
Hallo,

wie viel Zeit hat das in Anspruch genommen?

Grüße!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4966 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Ratet mal.....
Ich habe zehn Versuche gestartet und drei davon waren problemlos kompatibel.

Man sieht schon nach etwa 7 Tagen, ob die Stämme kompatibel sind, weil der dunkelrandige Düngerling schnell wächst,
zumindest bei 30º C, der Idealtemperatur für das Myzelwachstum.

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #4971 von ABMKoch
ABMKoch antwortete auf Ratet mal.....
In dor Forschung und zur Zucht industrieller Strains greift man durchaus auf einzeln gekeimte Sporen zurück, also auf monokaryotes Mycel.

Das zwei kompatible Strains wirklich signifikant genetisches Material austauschen und sich dadurch dann auch im Phenotyp verändern halte ich eher für unwahrscheinlich. Bei einigen Arten ist es bewiesen, aber insgesammt ist die Methode unzuverlässig. Nur durch Sequenzierung lässt sich dann wirklich nachweisen, dass ein neuer Strain entstanden ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4972 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Ratet mal.....
Bin völlig einverstanden mit dem was du schreibst.
Aber für meine Experimente ist diese Technik völlig ausreichend.
Ich habe ja nicht die Absicht, hier einen Super-Düngerling zu züchten.

Dieser Pilz interessiert mich vor allem aufgrund der ungewöhnlichen blau-grünen Sklerotien die er bildet.

Und weil er vom Aussterben bedroht ist und auf der roten Liste steht.
Deshalb greife ich ihm ein wenig unter die Arme... ;)

Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 1 Monat her #4981 von Sporulator

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4985 von phantom001
phantom001 antwortete auf Ratet mal.....
Danke für das schöne Bild Gerhard :)

Seh es auch so für uns die das ganze als Hobby betreiben sind solche Versuche einfach spannend ...

Wissenschaftliche Korrektheit ist da ein anderes Thema wenn der Strain dann in Versuchsreihen andere Eigenschaften zeigt spricht man halt von einen "neuen" Strain.

Anders kann man so an die Sache nicht ran gehen ! ...

Denn um überhaupt einen Strain zu bestimmen (nicht mal die Veränderungen) müsste man ihn schon einer DNA Sequenzierung unterziehen um so zu sagen den Grundstrain zu finden.

Braucht man es genau müsste man jede Probe (Petri) sequenzieren.

Wie viele von unseren Strains und den Strains der Händler sind DNA Sequenziert ?

Mal abgesehen von jeder Probe ?

Mir würden da auf die schnelle nur zwei Firmen einfallen die das wirklich betreiben Aloha und Mycelia.
(Eine dritte meine ich auch mal gefunden zu haben kann mich aber nicht mehr an den Namen erinnern)

Aloha hat den Grundstrain bestimmt die genaue bestimmung kostet noch mal 200$ extra.

Mycelia bestimmt nur den Grundstrain.

Beide führen ihre eigenen Datenbanken aber bei den beiden kann man auf grund der Sequenz noch vergleichen.

Auch geht es meiner Meinung nach bei den Firmen nicht um die Wissenschaft sondern rein um die reproduzierbarkeit in der kommerziellen Zucht ...

Die Preise beider Firmen sind natürlich dem entsprechend ...

Alle anderen führen nur die Art oder vergeben eigene Namen wobei A bei einem das Z beim anderen sein kann.

Somit ist zumindest für mich in der Hobbyzucht bei der Strainfindung eine Sequenzierung absolut zu vernachlässigen und der Hauptaugenmerk liegt beim Verhalten der Strains in Feldversuchen.

Es sei denn man nimmt es wissenschaftlich genau dann müsste man aber jeden seiner Strains selbst sequenzieren nur wer kann/will sich das leisten ? bzw. mit welchen Nutzen ?

Zumal man es auch öfter machen muss da die Strains sich ja auch verändern ...

Sollte es mal so weit kommen das eine Sequenzierung einfach und kostengünstig vielleicht sogar daheim möglich wird wird das Thema sicherlich sehr spannend aber derzeit liegt das leider noch in der fernen Zukunft.

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her - 6 Jahre 4 Wochen her #4994 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Ratet mal.....
Hallo Patrick

Ja, das wär schön, DNA-Sequenzierung im Heimlabor. :)

Das wird wahrscheinlich noch eine Weile dauern. Aber vielleicht kommt's auch schneller als wir glauben...

Auf dieser Seite kann man übrigens nachschauen, von welchen Pilzen bzw. Stämmen rund um den Globus
bereits DNA sequenziert wurde. Auch der dunkelrandige Düngerling wurde schon sequenziert:

www.ncbi.nlm.nih.gov/Taxonomy/Browser/wwwtax.cgi?id=209655




Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.





Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


foto hochladen



Gruss
Gerhard

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 1 Monat her #4998 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Ratet mal.....
He Leute ,


...Gerhard sowieso immer tolles Bildmaterial u. gute Arbeit ;) !

Zum Thema Kreuzung....


Hatte schon vor einiger Zeit einige Bilder dazu eingestellt...finds nicht mehr u. wahrscheinlich sind nach dem neuen Upload soweieso alle Links dazu zerschosssen..also ein kurzes Update nebst einigen Anmerkungen ;) !

ABM_Koch hat natürlich recht , vernünftig Arbeit um neue Stämme zu schaffen ist wohl die gezielte Kombination von Einsporkulturen...aber es hat nicht jeder einen Mikromanipulator nebst "Scharfen Glas - Mikroskop" zur Verfügung :whistle: !

Einfacher ist es da zu versuchen zwei unterschiedliche Stämme auf einer Petri zu verschmelzen..o. auch nicht :pinch:

Hier mal o. wieder Bildmaterial dazu......

Zwei untersch. ABM`s auf Platte....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Sieht noch OK aus....

Hier zwei Maitakestämme....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Nach einigen Tagen zeigt sich schon ein anderes Bild , die ABM-Stämme beginnen sich abzugrenzen , der Maitake fusioniert....


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Hier sieht man gut die Trennungslinie zw. den beiden ABM-Stämmen...


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Maitake wächst ohne Hemm -Linie ineinander.....


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




versch. Maitake-Kombinationen....


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Hier sieht man sehr deutlich dass die Stämme nicht kompatibel/fusionieren wollen....

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Die Rückseite macht es sehr , sehr sichtbar..also nicht vergessen alle Eure Petris auch mal von der Rückseite zu begutachten...auch hilfreich bei möglichen Kontis :)

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Auch wenn solche Platten eindeutig in Hinsicht Inkompatibilität erscheinen kann es durchaus Sinn machen eine Gewebeprobe genau aus der Trennlinie zu entnehmen...Anastomose heisst hier das Zauberwort , es kann durchaus vorkommen , dass in der Trennlinie partiell Hyphen verschmelzen u. es hier auch zum Austausch von Genetik kommt...Zauberpilze darf man sich hier aber nicht erwarten...rot mit blauen Tupfern :woohoo: ...aber es können durchaus interessante Varietäten in der genetischen Kompatibilität auftauchen !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 4 Wochen her #5011 von phantom001
phantom001 antwortete auf Ratet mal.....
Danke Gerhard und Walter für die super Bilder !

Ist immer wieder spannend :)

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 4 Wochen her - 6 Jahre 4 Wochen her #5018 von Sporulator
Sporulator antwortete auf Ratet mal.....
Hallo Walter

Vielen Dank für die sehr interessanten Fotos! :)

Ich kann es natürlich nicht beweisen, aber ich denke die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Pilze Gene
austauschen, wenn die Hyphen auf der Petri problemlos zusammenwachsen.

Gruss
Gerhard



Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.






Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 3 Wochen her #5035 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Ratet mal.....
Hi Leute ,


bei den eingestellten Bildern hab ich ein wenig vermischt , da wo auf der Petri "Ferulae" drauf steht ist natürlich auch Pleurotus ferulae drin....u. nicht wie geschrieben Maitake...aber der Effekt ist der Selbe ;) !

@Gerhard : Dein Setup/Bilder zum Dunkelrandigen sind wie immer eindrucksvoll , hoffe ich kriegs auch mal so hin :whistle: !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 2 Wochen her #5078 von phantom001
phantom001 antwortete auf Ratet mal.....
Hallo

Also ich bin der Meinung das wenn sie zusammen wachsen zwangsläufig Gen Material getauscht werden muss sonst wäre ja eine Verschmelzung gar nicht möglich.

Es sei dann man erwischt zwei wirklich DNA gleiche Strains aber das ist schon eher unwahrscheinlich ...

Beispiele von anderen Pflanzen etc. gibt es ja genug warum sollte es beim Pilz nicht auch so sein.

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum