×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

Osterüberraschung - Shii-take auf Birnenholz

5 Jahre 11 Monate her - 5 Jahre 10 Monate her #5383 von Floo
Ich habe vor 3 Jahren einige Versuchskulturen auf Birnenholz angelegt, sie jedoch schon abgeschrieben weil nicht mal die Austernseitlinge darauf Fruchtkörper produziert haben. Als ich jedoch heute einen Rundgang durch meine Kulturen gemacht habe, auf der Suche nach den ersten Anzeichen für Sommeraustern, war meine Verwunderung ziemlich groß als mich plötzlich einige junge Shii-take von einem Birnenstamm angelächelt haben.

Da der Stamm jedoch in einer Ecke des Gartens steht in die es mich eher selten verschlägt und ich erst letztes Jahr meine Schneckenplage gegen einige quakende Eierproduzenten eingetauscht habe kann es leicht sein, dass mir vorherige Fruchtungen einfach nicht aufgefallen sind.

Nachdem scheinbar im deutschsprachigen Raum noch kaum Erfahrungswerte zur Pilzzucht auf Obstgehölzen vorliegen habe ich gedacht dies könnte den einen oder anderen hier interessieren.
Ich hatte damit auf jeden Fall mehr Freude als mit jedem Osternest :P

Sorry für die schlechte Bildqualität

Beste Grüße


Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: phantom001

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her - 5 Jahre 10 Monate her #5551 von Floo
Mit den steigenden Temperaturen geben auch die Shiitake endlich Gas. Aber man merkt schon, dass ihnen die Eiche doch noch deutlich besser schmeckt als Birne B)



Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #5559 von phantom001
Hallo

Danke für den schönen Beitrag :)

Kann mir gut vorstellen wie du dich gefreut hast abgesehen davon das so Stammkulturen optisch natürlich wesentlich mehr her machen als Substratblöcke.

lg
Patrick

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #5562 von pilz-kultur
Sieht in der Tat sehr schön aus ! :cheer:

Magst Du uns vielleicht noch ein paar Details verraten wie Impfart..nehme an Dübeln u. Zeit bis zur Fruchtung ?


Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #5564 von Floo
Ja klar, hab sie zum beimpfen nur leicht mit der Motorsäge "angestochen". Hätte darauf achten sollen mehr Holzfasern zu durchtrennen, bzw tiefer reinzuschneiden, denn man merkt deutlich anhand der Fruchtungen, dass nur ein Teil des Stammquerschnitts durchwachsen ist.

Die sind inzwischen vor ziemlich genau drei Jahren beimpft worden und haben bisher nur deutlich schwächere Fruchtungen gegeben, hatte sie allerdings stehend eingegraben und jetzt zum ersten Mal das wässern und klopfen versucht. Außerdem waren die Fruchtkörper bisher fast immer nur Schneckenfutter.
Jetzt bringen mir die Nachbarn schon ihre Schnecken als Entenfutter :lol:

Beste Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #5580 von pilz-kultur
Alles klar - Danke für die Infos !

Wie Du eh schon bemerkt hast braucht man Shii-Stämme nicht eingraben , ist sogar kontraproduktiv , tauchen u. klopfen funktionieren dagegen sehr zuverlässig !

Jetzt bringen mir die Nachbarn schon ihre Schnecken als Entenfutter


Also ich würds umgekehrt machen , bring den Nachbarn die Schnecken u. als Gegenleistung gibts dafür Ente...als Futter :lol: !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

5 Jahre 10 Monate her #5584 von Floo
Ja das mit dem eingraben war mir zwar eigentlich aus der Literatur schon klar, dass ich etwas glaube ohne es selbst ausprobiert zu haben fällt mir aber doch meistens nicht recht einfach :whistle:


Zu den Schnecken... bei knapp 2000m² Grund mit vielen Bäumen und Gebüsch würde ich nicht mehr zu viel anderem Zeit haben als zum Schnecken absammeln. Das lass ich lieber die Enten erledigen, lass sie noch zusätzlich von den Nachbarn mästen und futter dann sowohl die Eier als auch die Enten. :evil:
Vor allem fehlt mir bei regnerischer Witterung (wie etwa heute) die Motivation draußen hinter den Schnecken herzulaufen. Da sitz ich schon lieber am Küchentisch mit nem warmen Kaffee, bereite nebenbei neue Pilzsubstrate vor und seh den Enten dabei zu wie sie mit größter Freude durch die nasse Wiese rennen und sich um jeden noch so winzigen, schleimigen Pilzvernichter bücken.

Aber jetzt sollte ich mich langsam trotzdem motivieren und mich auf dem Weg zu meinem Schwammerlholz machen. Hab heute noch einiges zu beimpfen :unsure:

Beste Grüße

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.