Hohe Fruchtungstemperaturen beim KS

7 Jahre 6 Monate her - 7 Jahre 6 Monate her #2989 von Hasenbovist
Hohe Fruchtungstemperaturen beim KS wurde erstellt von Hasenbovist
Hallo Leute!


Ich wollte hier mal in die Runde Fragen welche Fruchtungstemperaturen (nach oben hin) eure Kräuterseitlingsstämme tollerieren. Man findet in dt. Foren sehr wenig darüber und im Lehrbuch sind oft nur Idealbedingungen angeführt.

Bisher hab ich mich über den Kräuters immer nur von ca. Oktober bis Feber bei Raumtemperaturen von 13-21° getraut.

Hat prima funktioniert! - die Frage ist halt ob mir das ganze bei 19-24° (Keller im Hochsommer) auch noch aufgeht.

Gibts von eurer Seite Erfahrungen?


Gruß Christian

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her #2990 von Fugi501
hallo christian,

es kommt ganz auf den stamm drauf an.:whistle:
manche vertragen höhere themperaturen, während die anderen verwelken oder qualitativ ganz mieserabel werden.

da mußt du einfach selbst probieren und sehen wie sie sich verhalten.
meine sind damals bei 22 grad ganz weich geworden und haben das wachstum zur gänze eingestellt gehabt.

somit bin ich leider gezwungen den ks nur im herbst und winter anzulegen.
da ist es in meiner loggia zwischen 13 und 18 grad kühl.

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her #2992 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Hohe Fruchtungstemperaturen beim KS
Ich schließe mich Olivers Ausführung an.
Leider kann ich auch nur nach Jahreszeit KS anbauen, da Hilft nur mehr anbauen und für die warme Jahreszeit einfrosten.
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her - 7 Jahre 6 Monate her #2994 von Hasenbovist
Hasenbovist antwortete auf Aw: Hohe Fruchtungstemperaturen beim KS
Danke Oliver und Matthias!


Hmm, na das klingt ja nicht so toll!

Mal sehen ob ich die 50 Minikulturen, die sich in der Inkubationsphase befinden, noch bis zur großen Frühsommerhitze durchbringen kann.^^

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Z.z messe ich jedenfalls im Kellergeschoß noch angenehme 14°C


Mein Strain ist übrigens Diebesgut von NÖ Biopilzen. Sollte also bekannt sein.

mfg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her #2995 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Hohe Fruchtungstemperaturen beim KS
Die sehen doch schon schön durchwachsen aus, ich Denke du wirst schön ernten.

Zwar weit weg vom Thema Pilzzucht aber mir wird es mit den Temperaturen selber Angst und Bange! Der Wein treibt aus, die Nahsibirnen fangen an zu blühen und die Pfirsiche auch!
Hoffentlich kommen keine Nachtfröste mehr :(

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her - 7 Jahre 6 Monate her #3007 von Hasenbovist
Hasenbovist antwortete auf Aw: Hohe Fruchtungstemperaturen beim KS
Also der erste Testlauf ist mal geglückt. B)

Temp 17-20°C im adaptierten Feuchtraum. Bei Tage meist 19°C!

Die Qualität der Pilze scheint noch hervorragend zu sein. Ein kleiner Brauner Punkt deutet aber vielleicht auf beginnendes Bakterienwachstum hin.

Werde mal die Grenzen ausloten.

Morgen kommen diese jedenfalls mal in die Pfanne.


Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her #3009 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Hohe Fruchtungstemperaturen beim KS
Grundgütiger :blink: ...sind das fette Koreaner :cheer: !

Kurz zu den Temps : Wichtig sind niedere Temp. so um die 15-16°C für die erfolgreiche Primordienbildung , danach erhöht man in der Profi-Pilzzucht langsam bis auf 18-19°C !

Der bräunliche Fleck sieht nach einem Befall mit Pseudomonas aus !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her - 7 Jahre 6 Monate her #3013 von Hasenbovist
Hasenbovist antwortete auf Aw: Hohe Fruchtungstemperaturen beim KS
Ja, wenige Pins und dicke Dinger! Das war bisher bei dem Stamm immer so.

Da hab ich diesmal Temp-mässig wohl zufällig optimale Bedigungen erwischt :)

410g oder 66% BE beim ersten können sich durchaus sehen lassen, überhaupt bei meiner mageren Mischung.

Das braune Fleckchen reichte zum Glück nicht tief ins Gewebe und wurde einfach abgeschält. :whistle:

Gruß

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her - 7 Jahre 5 Monate her #3082 von Hauke
Nach längerem mitlesen, auch mal mein erster Beitrag, Pilze züchte ich allerdings schon ne Weile,

Meine Kräuterseitlinge wachsen momentan bei ähnlichen Bedingungen und stehen bei einem befreundetem Pilzüchter im Fruchtungsraum bei ca. 17 - 19 ° C, fast 100 % Luftfeuchtigkeit, Beleuchtung ist mit Neonröhren-Kaltweiss und sollte ausreichend sein, der CO2 Gehalt ist bei 800 ppm also eigentlich zu niedrig, weil sonst überwiegend Austernpilze gezüchtet werden.

Als Deckerde wäre Schwarztorf wahrscheinlich besser gewesen und wenn ich nochmal nen Test mit Deckerde mache, werde ich den verwenden..

Mit dem Ergebnis bin ich soweit zufrieden :) , allerdings stört mich der eingewellte bzw. eingekerbte Hutrand, weiß jemand woran das liegt?

Ich vermute, dass es zum einen am Stamm liegt (ist von mycelia.be Pilzen geklont) und dass aufgrund des niedrigen Co2 Gehaltes die Kappen noch wesentlich größer werden würden, wenn man mit der Ernte wartet aber vielleicht weiss hier ja jemand genau woran es liegt.


Junge Pilze

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




ein paar Tage später

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Zeitgleich zu den fast ausgewachsenen Kräuterseitlingen bilden sich neue Pilze in der Mitte. Ich hatte die Kultur mit schwarzer Folie abgedeckt und am Rand scheint Licht hingekommen zu sein.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.




Allerdings wurden auf dem selben Substrat bei einem früheren Versuch ohne Deckerde diese eingekerbten Hüte nicht gebildet - auch wenn es ein früheres Stadium ist als bei den Pilzen mit Deckerde. Der Substratblock fruchtete unter uncontrollierten Bedingungen im Mai 2013 (niedrige Luftfeuchtigkeit, Tageslicht) was ja eigentlich niedrige Co2-Werte als Ursache ausschließt.

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.


Gruß Hauke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her - 7 Jahre 5 Monate her #3084 von Hauke
Vielleicht sind es zwei verschiedene Strains (was ich aber eigentlich nicht glaube), so vorbildlich bin ich mit der Dokumention meiner Versuche leider nicht. Ich habe mir noch mal Bilder von mycelia angeschaut und der M2603 hat eine unregelmäßige Kappe mit Einkerbungen - vielleicht gehört das sogar so?

www.mycelia.be/en/strain-collection/stra...03-pleurotus-eryngii

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her #3089 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Hohe Fruchtungstemperaturen beim KS
Hi Hauke ,

schön das Du dich hier auch mal zu Wort meldest ;) !

Zu Deinem Problem mit den gewellten Huträndern...also für mich wäre es keines , mag auch nicht auf asiatisch getrimmte KS :whistle: !

Das Bild vom Mycelia-Stamm 2603 denke ich , hat keinen Referenzwert , sind doch die gewellten Exemplare schon mehr als ausgewachsen u. da schlägt fast jeder Hut Wellen :) !

Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal zu M 2600 scheint mir die Bildung von Hutwarzen bei diesem Stamm zu sein , hab ich noch bei keinem Stamm aus Asien gesehen !

Große, dunkel gefärbte u. meist wellige FK erhält man bei niedrigen CO² Werten u. viel Licht , wenn Du Wert auf asiatisch aussehende Pilze legst , ist die Primordienbildung dafür sehr wichtig , wenig Licht u. höheres CO² in den ersten Tagen...dann nehmen sie ihr Aussehen bis zum Kulturende mit...auch bei mehr Licht u. wenig CO²...sprich sie können ihre Wuchsform bis zur Ernte meist nicht mehr korrigieren ;) !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her - 7 Jahre 5 Monate her #3091 von Hauke
Hallo Walter, wusste ich doch dass du das beantworten kannst :)

eigentlich stören mich die gewellten Hüte auch nicht sonderlich, aber ich will mich dieses Jahr endlich selbständig machen und tatsächlich überwiegend an den Großhandel verkaufen. Ich denke, dass die Standartvariante bessere Preise bringt. Mit der Antwort ist mir auf jeden Fall geholfen, denn die Kräuterseitlinge mit den gewellten Hüten sind in einem Fruchtungsraum mit relativ starker Beleuchtung gewachsen und der Substratblock ohne gewellte Hüte stand bei eher wenigem diffusem Tageslicht. Mycelia Genetik ist es auf jedenfall, da bin ich mir sicher (zumindest mit Deckerde), die Pilze wurden in Helvesik produziert..

Wegen den heißen Sommermonaten muss ich mir noch was einfallen lassen, entweder Urlaub machen ;) oder Substrat auf Vorat produzieren - das beste wäre natürlich n guter wärmetoleranter Stamm. Habe aber noch Zeit, weils eh erst diesen Spätsommer losgeht. Falls du dich da diesbezüglich auskennst wäre nat. super.. Bei Alohamedicinals haben Sie wahrscheinlich auch n brauchbaren wärmetoleranten Stamm im Sortiment. Habe kürzlich n ganz interessantes Paper entdeckt edepot.wur.nl/3564 wo ein sehr produktiver Stamm beschrieben wird - pl02 und der wild nebrodensis ist auch interessant - ansonsten finde ich den Mycelia Stamm den ich habe schon recht gut, werde ich mir dann natürlich auch offiziell kaufen :)

Das ist natürlich auch an alle anderen gerichtet, die den Thread lesen sollten, falls ihr nen guten Kräuterseitlingsstamm habt, der extrem wärmetolerant ist würde ich mich über ne PM freuen - habe sehr viele Arten zum Tausch anzubieten..

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.