×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

Lagerung von Mycelien aus den Tropen

8 Jahre 2 Wochen her #872 von Pilzonkel
Lagerung von Mycelien aus den Tropen wurde erstellt von Pilzonkel
Hallo
Habe vor ein paar Tagen eine Wasserkultur (Kryo) vom Lentinus sqarrosulus wieder zum Leben erweckt, die war nicht von mir und einige Jahre alt.
Ein paar Hefekonti waren drauf die ich aber mit überimpfen weg bekommen habe, nun habe ich bereits ein paar schräg Agar beimpft und ein paar Petris am einwachsen.
Dieser Pilz kommt ja aus den Tropen und ich habe Null Ahnung ob man Mycel von dem im Kühlschrank lagen kann für den Reisstrohpilz scheint das ja nicht gut zu sein.
Neue Wasserkulturen werde ich auf jedenfall anlegen.
Hat jemand von euch mehr Wissen zu dieser Art?
Gruß Matthias

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Wochen her #873 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Lagerung von Mycelien aus den Tropen
Hallo Matthias ,

hatte vor Jahren eine Kultur davon , denke die verhält sich so ähnlich wie der Rosarote Seitling , 2-3 bis max. 6 Monate sind im KS meist kein Problem , aber irgendwann kippt die Kultur danach u.ist hin !

Besser zwischen 10-15°C einmotten !

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Wochen her #879 von Pilzhaus
Also ich habe einige subtropische Kulturen über Jahre bei 4 Grad gehalten ! Fast alle sind noch da !! Ich weiss nicht wie stark sie sind und werde das demnächst mal testen, allerdings muss ich sagen, nach Jahren unter diesem Klima sind fast alle mit Kontis bestückt. Ich vermute das kommt vom Wasser, welches sich immer mal wieder bilden kann.

Lentinus sqarrosulus ist bei mir leider extrem verseucht. Wo es richtig schwer wird sind Pleurotus cystidosus und fabellatus. Der Erste hat zwischen den Zysten kleine Schimmelsporen die man kaum erkennt, hier versagten einige Versuche diese Kulturen wieder sauber zu bekommen da zudem noch Milben drauf hocken, der Fabellatus hingegen ist einfach verstorben. Hier weiss ich dass er bis zu einem Jahr durchhält, dann irgendwann kippt die Kultur und wird weiss.

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

8 Jahre 2 Wochen her #881 von Pilzonkel
Pilzonkel antwortete auf Aw: Lagerung von Mycelien aus den Tropen
Danke für eure Antworten, werde also Kulturen im Kühlschank und Keller verwahren Sicher ist SicherB)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 9 Monate her - 7 Jahre 9 Monate her #1209 von Pilzhaus
Ist mir gerade heute in die Finger gekommen !

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.



Das ist der Lentinus sqarrosulus ! Gelagert, und nun halten euch fest, 9 Jahre auf einem Einmachglas welches mit Holzdübeln und ein paar Holzspänen bestückt war ! Alte Körnerbrut hatte es nicht überlebt, alte Petris im Kühlschrank auch nicht, aber diese Technik YEPP ! :woohoo:

Ich hatte bis 2008 fast alle Kulturen zusätzlich auf Einmachgläsern, eben auf diesen Dübelgläsern gelagert. Da aber immer mehr Gläser beim sterilisieren zerbrachen musste ich dieses Verfahren dann beenden, weil es alte Weckgläser ja schon lange nicht mehr gibt !

Als ich das vorhin sah, also diese ganzen Pilzchen und das total vergammelte und verfallende Substrat, da musste ich dann doch mal eben einen Pilz klonen, obwohl ich ansich längst ne neue Kultur habe. :) Wer so eisern überlebt kann als Kultur nur sehr gut sein ! :whistle:

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 9 Monate her - 7 Jahre 9 Monate her #1210 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Lagerung von Mycelien aus den Tropen
Hallo Andreas ,

9 Jahre sind schon eine verdammt lange Zeit :cheer: ....da hat er sich das Klonen wirklich verdient !

Auch ich setze immer für die Langzeitlagerung Flaschen mit Substratbrut an , funktioniert ausgezeichnet...halt immer vom jeweiligen Pilz abhängig....aber 2-3 Jahre sind in der Regel überhaupt kein Problem !

Hast Du vom Lentinus sqarrosulus schon mal eine Kultur fruchten lassen , würd mich interessieren ?


Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 9 Monate her #1212 von Pilzhaus
Hallo Walter !

Ja klar, aber noch nie auf Sackware, nur auf Testgläsern. Das klappte nicht bei allen, aber ein paar Pilze kamen.
Der ist eh nicht ganz leicht und wenn die Parameter nicht stimmen kannst du dir einen dran abbrechen !
In Thailand wird er in gewissen Wetterphasen kaum gezüchtet, eben weil er dann so unheimlich viel Arbeit macht.
Wer da ne Farm hat und den züchtet hat nen 20 Stunden Tag. Dafür ist in dieser Zeit der Preis aber auch mit 180 Baht pro Kilo sehr sehr gut
und ne Geldmaschine. Interessant finde ich dass der gelbe Austernpilz in Thailand sehr hoch gehandelt wird. Da kostet das Kilo 208 Baht während viele Pilze nur um die 60 Baht das Kilo über den Tisch gehen.

Grüsse
Andreas

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.