×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

Unterschiedliches Mycelwachstum

7 Jahre 6 Monate her - 7 Jahre 6 Monate her #1412 von Fugi501
Unterschiedliches Mycelwachstum wurde erstellt von Fugi501
hallo,

ich habe des öfteren beobacheten können dass das mycel aus den gewebestücken verschieden schnell wächst.
es ist der ein und selbe pilz und ein nährboden und dennoch gibt des da doch manchmal sehr große unterschiede in der wachstumsgeschwindigkeit.:blink:

hat jemand eine ahnung woran das liegt?

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 6 Monate her - 7 Jahre 6 Monate her #1419 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Unterschiedliches Mycelwachstum
Hallo Oliver ,

die Natur ist halt mal ein Nonkonformist :) , dass selbe Phänomen kannst Du zB. auch bei Gemüse sehen , die Samen einer Pflanze produzieren auch keinen einheitlichen Nachwuchs !

Sie daher meinen Versuch einer Erklärung rein spekulativ.......

So kann es durchaus einen Unterschied machen aus welchen Teilen des Pilzes geklont wird , Stiel - Hut können durchaus unterschiedliche Ergebnisse bringen , beim KS zB. hab ich in Asien gelernt , wird nur aus einer bestimmten Region im Pilz Gewebe entnommen und weiter vermehrt B) ......

War die Skalpellklinge eventuell noch heiß...?....dann kann die Oberfläche des Gewebes etwas angebrutzelt sein , braucht länger sich zu regenerieren u. wächst langsamer !

Stumpfe o. scharfe Skalpellklinge ebenfalls ein Faktor , stumpfe Klingen trennen das Gewebe nicht sauber u. quetschen es , Auswirkungen wie oben.......

Lagerung der Platten kann ebenfalls eine Rolle spielen....Ausrichtung der Impfstellen etc. etc....

Du siehst viele kleine Details können das Wachstum beeinflussen , deshalb ist auch Selektion in diesen Stadium sehr wichtig....wobei ein langsam wachsendes Mycel nicht unbedingt ein schlechtes sein muß ! ;)

Gruß
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

7 Jahre 5 Monate her - 7 Jahre 5 Monate her #1430 von Fugi501
Fugi501 antwortete auf Aw: Unterschiedliches Mycelwachstum
danke für die gute erklährung.:)

irgendwie macht es auch bei der pilzzucht einen gewissen reiz aus dass eben immer alles so unterschiedlich ist.

neulich hab ich meine shiitakegläser beobachtet wo bei einem das popcorning schon längst eingesetzt hat und beim anderen tut sich noch garnichts.:blink:
beide wurden am selben tag beimpft und mit der gleichen substratzusammensetzung und dem gleichen brutanteil.

würde man wirklich genau wissen woran diese phänomene liegen, könnte man immer das maximum aus den stämmen ausschöpfen.

mfg
oliver

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum