×
Hallo liebe Pilzbegeisterte!

Die neue Aktualisierung hat doch mehr Zeit in Anspruch genommen als gedacht. Es kann zu Anfangsproblemen kommt, aber es wird zur Zeit noch laufend daran gearbeitet.

Gleich zu Beginn möchte ich mich herzlich für die aufmerksamen Geister bedanken, die den ganzen Mist gelöscht haben. Von nun an können nur mehr registrierte Mitglieder Beiträge schreiben, dies geschah in der Hoffnung das Spam in Zukunft verhindert werden kann.

Nun ist es so weit, mit dem neuen Jahr startet auch das Forum wieder durch. Es wurde einiges überarbeitet, entrümpelt und es wurden neue Erweiterungen installiert.
Durch die Mobiltauglichkeit könnt ihr nun leichter von unterwegs auf das Forum zugreifen und nach Lust und Laune euren Account bearbeiten. Leider kann es dadurch für manche notwendig sein, sich neu anzumelden.

Viel Freude mit dem neuen pilz-kultur Forum!

Pilze züchten im Stollen

6 Jahre 10 Monate her #3070 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Hi Tina ,

Erfolgsmeldungen lieben wir :cheer: ...und Bilder sind nicht nur gern gesehen , sondern können meist überaus hilfreich sein ;) !

Oliver hat schon das Meiste geschrieben , also Pilze nicht abschneiden sondern rausdrehen...nicht vergessen entstandene Löcher in der Deckerde wieder auffüllen !

Zur Ernte : Im Handel sind überwiegend kleine noch geschlossene Pilze üblich , es werden aber immer häufiger auch große ausgewachsene FK angeboten zB. zum Grillen o. Füllen !

Es liegt also bei Dir wann Du sie erntest , die Hutränder sollten aber in jeden Fall noch nach unten zeigen B) !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 10 Monate her - 6 Jahre 10 Monate her #3074 von Salatblatt
Salatblatt antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Hallo und guten Morgen, :-)

ich versuche jetzt hier mal, die Bilder hochzuladen.
Bild 1 + 2 zeigen den Stollen,
Bild 3 mein "Zuchtergebnis". :-)
Ich hoffe, das klappt.
LG
Tina

<img src="i.imgur.com/LsAnhHX.jpg?1">

<img src="i.imgur.com/cO1v3oR.jpg?1">

<img src="i.imgur.com/S9x3Ilt.jpg?1">

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 10 Monate her #3076 von stinkmorchel
stinkmorchel antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Glückwunsch, Tina!

Schauen prächtig aus die Kollegen!
Weiter so!

Gruß Ulli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 10 Monate her #3079 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Danke für den Upload Tina !


Kannst Dir gar nicht vorstellen wie ich Dich um diesen Stollen beneide :lol: !

LG
Walter


PS: Die Pilze sehen natürlich auch gut aus !

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 10 Monate her #3100 von Salatblatt
Salatblatt antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Hallo zusammen,

heute keine Erfolgsmeldung, sondern nur ein einfaches:

mmmmhhhh......waren die lecker! :cheer:

Ich konnte gestern die ersten Champis ernten.
7 dicke "Dinger", zusammen 420gr.
Also mal ehrlich.......die schmecken ja doch schon besser als aus dem Supermarkt. :-)
Nun mal schaun, wann die nächsten kommen.
Ich seh schon was.......und freu mich schon. ;)
Liebe Grüße
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 10 Monate her #3102 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Hi Tina ,

...die selbst gezüchteten schmecken sowieso immer am Besten :lol: !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #3380 von Salatblatt
Salatblatt antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Halli Hallo,

da bin ich mal wieder.
Die zweite Wachstumswelle ist angelaufen, vor 2 Tagen waren die Champis
noch recht klein.
Heute war ich nachsehen und war alles andere als begeistert.
Sie sind hochgeschossen und manche sehen eher aus wie beaune Champignons.
Zudem sind die Köpfe nicht rund nach innen sondern fast wie Schirmchen.
Muss ich die jetzt entsorgen oder sind sie noch geniessbar?
Ich bin ganz traurig. :(
LG
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #3381 von pilz-kultur
pilz-kultur antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Hallo Tina ,

die Braunverfärbung wird wohl von den Sporen kommen , sieht zwar optisch nicht so schön aus , aber geniessbar sind sie deswegen immer noch solange ihr Fleisch noch fest ist !

Deshalb auch immer rechtzeitig ernten ;) !

LG
Walter

We must be mushrooms , for they keep us in the dark and feed us dung :-) !

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Jahre 8 Monate her #3385 von Salatblatt
Salatblatt antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Hallo Walter,

fest sind sie, aber halt komplett braun und nicht mehr nach innen gewölbte Köpfe.
Ich werde dann gleich mal ernten und später kommen sie dann auf den Grill. :-)
Herzlichen Dank und liebe Grüße
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 6 Monate her #8063 von Bovist
Bovist antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Hallo Tina,

ich will ja nicht klugscheißern, aber zum Thema "Stollen" möchte ich nur kurz einen Hinweis geben, weil ich damit beruflich zu tun habe und das Folgende hier noch nicht geschrieben wurde:

Du beschreibst den Stollen nicht - ich habe nur gelesen, dass er wohl um die 120 m lang ist.

Zieht es in den Stollen oder aus dem Stollen raus, wenn Du die Tür in der Garage aufmachst? Was wurde in dem Stollen abgebaut? Wie sieht der Ausbau des Stollen aus? Ist der ausgebaut oder wie sehen die Firste (Decke) aus?

Ich wäre vorsichtig, wenn

-"Sargdeckel" an der Firste hängen, die zerrissen aussieht oder ein eventueller Holzausbau verfault ist! Das kann irgendwann mal einen plötzlichen Verbruch geben.

-wenn es nicht ordentlich zieht und viel vergammelter Holzausbau im Stollen ist oder dort Kohle abgebaut wurde. Denn wenn der Stollen matte Wetter aufweist, kann es gut sein, dass man in dem Loch ersticken kann. CO2 und CO sind Luft verdrängend und die riecht man nicht (CO2 von der Sohle, CO und CH4 von der Firste her). Dann würde ich nur mit einem Gaswarngerät da rein gehen und jedesmal "frei messen".

Es kann übrigens auch sein, dass Du jahrelang in einen solchen Stollen reingehen kannst, der nicht ordentlich wettert und irgendwann umkippst, weil dann der alte Restsauerstoff (von Dir und dem Leben im Stollen) verbraucht wurde.

Problemlos ist es, wenn der Ausbau ordentlich aussieht, keine Sargdeckel von der Decke hängen und das Loch ordentlich zieht. Helm würde ich trotzdem aufsetzen, denn auch ein 2 cm großer Stein macht aus einer gewissen Fallhöhe ein Loch in den Kopf. Ich würde übrigens nicht auf alte Holzbühnen treten - man weiß nie was darunter ist. Im schlimmsten Fall nämlich mehrere Meter Nichts. Also Vorsicht, wenn auf der Sohle eine Abschnitt mit Brettern kommt oder der Boden verdächtig beim Draufgehen federn sollte. Das stinkt nach einer Blindschachtabdeckung aus Holz...

Grüsse!

Michael

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 6 Monate her - 3 Jahre 6 Monate her #8064 von Salatblatt
Salatblatt antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Hallo Michael,

keine Ahnung was in einem Stollen ein "Sargdeckel" ist. :oops:
Also es zieht dort nicht.
Helm ist beim Betreten Pflicht.
Es wurde dort wohl mal Erz abgebaut und im Krieg diente er als Unterschlupf bei Angriffen.
Holz ist dort nirgendwo verarbeitet, alles Gestein.
Vergangenes Jahr waren zwei Mitarbeiter der Stadt da, die sämtliche Stollen auf Fledermäuse
untersucht haben (auch hier, obwohl ja kein Zugang von außen möglich ist :) )
Nach einhergehendem Staunen und schauen wurde uns mitgeteilt, dass der Stollen
in keinster Weise (bieheriger Stand) einbruchgefährdet sei.
Ich glaube das einfach mal. ;)
Mittlerweile besteht die Möglichkeit, dass der Stollen in dem kleinen See (Wasserloch)
noch weiter geht (einer der Herren der Stadt hat mit einer super starken Lampe,
die echt durch Wasser leuchtet, mal reingestrahlt und es sind in der Tat weitere
Gänge zu erkennen, können aber auch nur ganz kleine Gänge sein).
Dadurch haben wir die ein oder andere Neugierde geweckt und ein oder zwei Taucher werden
sich wohl mal dort austoben. :)
Es bleibt spannend. :cheer:

Achso...........Pilze habe ich dort nun doch nicht mehr gezogen.
Ich glaube, ich habe einfach zu wenig Ahnung, den richtigen Untergrund zu schaffen
und da irgendwas rein zu setzen/spritzen..wenn ich das richtig verstanden habe, müsste ich eine Mischung aus Pferdemist, Hühnermist und Heu zusammen setzen, um eine Zuchtbasis für Champingnons zu stricken. Hühner und Pferde gibt es hier sogar. ;)
Ich habe es zwar noch nicht ganz gedanklich abgeschlossen, im Moment hakt nur wieder zurück gestellt.
.....aber eine Verwendung für den Stollen habe ich bis heute auch noch nicht gefunden. ;)

Liebe Grüße
Tina

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

3 Jahre 6 Monate her #8065 von Bovist
Bovist antwortete auf Aw: Pilze züchten im Stollen
Hallo Tina,

"Sargdeckel" nennt man in der Szene große Brocken bzw. Platten, die auf einen stürzen und einen begraben können.

Die Fledermaus-Freunde haben aber meist nicht so die Ahnung, was die Stabilität eines Stollens angeht. Die haben auch selten Interesse an menschlichem Besuch in den Stollen, wenn da Fledermäuse drin sind - weil die vor allem im Winterschlaf nicht gestört werden sollen.

Es kommt häufig vor, dass die Stollen nach ein paar Metern abgesoffen sind - das liegt daran, dass die mit dem Wasser eingeschwemmten Ton- und Feinanteile die Sohle abdichten und wenn die Sohle abfällig ist, bleibt das Wasser da stehen und versickert nicht weiter nach unten weg. Oder Verbruchmateral bildet einen Damm und das Wasser staut sich da.

Mit dem Tauchen in Stollen ist das so ein Sache - da sollten wirklich Profis ran - man weiß nie was weiter hinten ist und man verliert sehr leicht die Orientierung im Wasser. Ohne Führungsleine tauchen ist da ein Himmelfahrtskommando.

Ich kenne noch die folgenden "Nutzungsarten" für solche Stollen:

Fleisch reifen lassen (ist aber wohl sehr tricky)
Käse reifen lassen
Bierkeller

Mit Pilzzucht untertage kenne ich mich gar nicht aus. Aber die Champingnon-Zucht scheint nicht so tierisch schwer zu sein. Da wirst Du sicherlich massig Infos in den Foren bekommen.

Achja, hört sich blöd an, aber ich würde immer eine zweite Lampe mitnehmen - da unten gibt es kein Restlicht und wenn die eine aus ist, ist es mehr als dunkel...

In welcher Region von Österreich oder Deutschland liegt denn der Stollen? Wie heißt denn der nächst größere Ort? Vielleicht kann ich ja noch ein paar Hinweise geben. Was für ein Gestein steht im Stollen denn an?

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Powered by Kunena Forum